„The Dark Knight“: Der wohl schlechteste Schauspieler Hollywoods spielt den Joker nach

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

The Dark Knight Poster

„The Dark Knight“ gilt auch zehn Jahre nach seinem Kinostart noch für viele als bester Superheldenfilm aller Zeiten. Daran hat der verstorbene Heath Ledger als Joker natürlich einen enormen Anteil, nicht ohne Grund wurde er posthum mit einem Oscar ausgezeichnet. Wie großartig seine Darbietung ist, bewies jetzt der wohl schlechteste Schauspieler Hollywoods, indem er die vielleicht berühmteste Szene aus „The Dark Knight“ nachspielte – und dabei eine groteske Leistung ablieferte.

Im vergangenen Jahr war Tommy Wiseau wieder in aller Munde. Der Regisseur, Autor und angebliche Schauspieler ist für den für viele schlechtesten Film aller Zeiten verantwortlich: „The Room“. Dessen Entstehungsgeschichte verfilmte James Franco 2017 in „The Disaster Artist“ und Wiseau wurde dabei wieder ins Rampenlicht geschoben.

Das nutze er zugleich, um sich als Hauptdarsteller für den neuen Joker-Film ins Gespräch zu bringen. Den Part hat inzwischen Joaquin Phoenix erhalten, doch das hält Wiseau nicht davon ab, erneut seine Version von Heath Ledgers Joker zum Besten zu geben. In seinem neuesten Streich spielt er dafür die Verhörszene aus „The Dark Knight“ nach und sorgt dabei für ein zugleich belustigendes und erschreckendes Erlebnis.

Tommy Wiseau ist als Joker erschreckend & lustig zugleich – aber nicht auf die gute Art

Den Batman in dem kleinen Stück spielt Wiseaus „The Room“-Partner Greg Sestero, den in „The Disaster Artist“ Dave Franco verkörperte. Sestero und Tommy Wiseau dürften mit ihrer Interpretation der „The Dark Knight“-Szene wieder einmal den Nerv ihrer Fans getroffen haben, immerhin bestätigen sie ihren Ruf als Könige des Trashfilms. Denn wenn sogar die vielgescholtene Batman-Stimme von Christian Bale plötzlich im Vergleich zu dieser Version gut wirkt, will das schon etwas heißen.

Hier noch einmal zum Vergleich das Original: 

Schon von Beginn an wirkt das Video wie eine schlechtgeprobte Darbietung einer Schülertheatergruppe. Wiseau zeigt zum Beispiel keinerlei Emotionen, als sein Kopf vermeintlich auf den Tisch gehauen wird. Er betont ungewöhnliche Stellen, schreit und lacht gefühlt wahllos, wiederholt anscheinend willkürlich Sätze, unterbricht sogar Sestero damit und auch für seine Gestik sollte ein neues Wort erfunden werden, da sie so derart fehlplatziert ist. Außerdem sollte er an seiner Aussprache des Wortes „Batman“ feilen, sonst könnte man ihn missverstehen. Greg Sestero auf der anderen Seite ist zwar bemüht, strahlt aber in keiner Sekunde eine Aura aus, die Batman gerecht wäre. Christian Bale wird oftmals aufgrund der ganzen Lobeshymnen für Heath Ledger übergangen, aber diese grauenvolle Leistung zeigt, dass er seinen Job offensichtlich gut gemacht hat.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
10 unglaubliche Fakten über den Joker, die ihr bestimmt noch nicht kanntet

Wenn ihr übrigens nicht genug bekommen könnt von Tommy Wiseaus Joker, keine Angst. Schon zuvor hatte er als selbiger ein Bewerbungsvideo für den neuen Joker-Film gedreht. Das brachte ihm zwar nicht die begehrte Rolle, aber uns zumindest Unterhaltung. Sofern man die Fremdscham ignorieren kann.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. The Dark Knight
  5. „The Dark Knight“: Der wohl schlechteste Schauspieler Hollywoods spielt den Joker nach