Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Star Wars: Episode III - Die Rache der Sith
  4. News
  5. „Star Wars“-Star macht Fans Hoffnung auf Charakter-Rückkehr: „Ich bin offen dafür“

„Star Wars“-Star macht Fans Hoffnung auf Charakter-Rückkehr: „Ich bin offen dafür“

„Star Wars“-Star macht Fans Hoffnung auf Charakter-Rückkehr: „Ich bin offen dafür“
© IMAGO / Everett Collection

Schon einige Schauspieler*innen der früheren „Star Wars“-Filme wurden um eine Rückkehr für weitere Auftritte in dem Franchise zurück gebeten – einer der wichtigsten Stars bleibt jedoch außen vor.

In jüngsten „Star Wars“-Projekten wie „Ahsoka“, „The Mandalorian“ und „Das Buch von Boba Fett“ kehren nicht nur altbekannte Charaktere zurück, sondern auch ehemalige Schauspieler*innen der Filme. Besonders in „Obi-Wan Kenobi“ gab es eine Art „Renaissance der Prequels“: Ewan McGregor (Obi-Wan), Hayden Christensen (Anakin Skywalker/Darth Vader), Liam Neeson (Qui-Gon Jinn), Joel Edgerton (Onkel Owen) und Jimmy Smits (Senator Organa) schlüpften in ihre alten Rollen des Franchise. Auch Ian McDiarmid kehrte in der Sequel-Trilogie als Palpatine alias Darth Sidious zurück.

Neben Samuel L. Jackson (Mace Windu) fehlt allerdings noch ein weiterer Auftritt eines der wichtigsten Prequel-Stars: Natalie Portman. Portman kam seit „Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith“ in keinem neuen „Star Wars“-Projekt als Padmé Amidala vor. In einem Interview mit GQ gab sie Auskunft darüber, warum ihr Charakter noch nicht zurückgekehrt ist.

Anzeige

Für alle „Star Wars“-Fans ist hier ein spannendes Video, in dem euch einige Easter Eggs aus dem Franchise verraten werden:

11 Easter Eggs aus dem Star-Wars-Universum

Wird Natalie Portman als Padmé zurückkehren? Es bleibt abzuwarten…

In dem Interview beantwortete Portman einige Fan-Fragen, unter anderem diese:

„Besteht die Aussicht, dass Padmé / Natalie Portman in das Franchise zurückkehren wird? Ihr Charakter verdient es, besonders nach dem Umgang mit ihr in „Rache der Sith“ und hinsichtlich ihrer Bedeutung für die Original-Trilogie.“

Daraufhin antwortete Portman Folgendes:

„Dazu habe ich keine Informationen. Niemand hat mich je gefragt, ob ich zurückkehren möchte. Aber ich bin offen dafür.“

Padmé Amidalas Geschichte endete tragisch in „Die Rache der Sith“: Nachdem Anakin zur dunklen Seite der Macht gewechselt ist, starb sie kurz nach der Geburt von Luke und Leia. Eine Rückkehr ihres Charakters in Spin-offs wäre dennoch nicht unmöglich, da die Serien oft mit Flashbacks arbeiten, wie etwa in „Obi-Wan Kenobi“. Zudem wird bereits auf eine zweite Staffel der Obi-Wan-Serie spekuliert – Ewan McGregor wäre zumindest interessiert. Für einen Flashback-Auftritt von Portman als Padmé ergäbe sich hier die ideale Gelegenheit.

Anzeige

Ob und bevor es jedoch dazu kommt, ist Portman als nächstes in dem neuen Werk des „Carol“-Regisseurs Todd Haynes neben Julianne Moore („Crazy, Stupid, Love“) zu sehen: „May December“ startet am 1. Dezember auf Netflix. Den Film könnt ihr beispielweise mit einer Mitgliedschaft bei Sky+ schauen, wo die wichtigsten Streamingdienste unter einem Dach gesammelt sind.

An die „Star Wars“-Fans unter euch: Beweist eure Fachkenntnis mit diesem Quiz:

„Star Wars“-Quiz: Kennst du die Namen aller 21 Charaktere?

Hat dir "„Star Wars“-Star macht Fans Hoffnung auf Charakter-Rückkehr: „Ich bin offen dafür“" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige