Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Obi-Wan Kenobi
  4. News
  5. „Obi-Wan Kenobi“ Staffel 2: Wird die „Star Wars“-Serie fortgesetzt?

„Obi-Wan Kenobi“ Staffel 2: Wird die „Star Wars“-Serie fortgesetzt?

„Obi-Wan Kenobi“ Staffel 2: Wird die „Star Wars“-Serie fortgesetzt?
© Lucasfilm / Disney

Nach 17 Jahren kehrten Ewan McGregor und Hayden Christensen endlich wieder zu ihren „Star Wars“-Rollen zurück. Bleibt es ein einmaliges Erlebnis oder wird es eine zweite Staffel geben?

Poster Obi-Wan Kenobi Staffel 1

Streaming bei:

Ewan McGregor und Hayden Christensen stürzen sich nach 17 Jahren wieder in ihre altbekannten Rollen Obi-Wan Kenobi und Anakin Skywalker alias Darth Vader, um in der neuen Disney+-Serie „Obi-Wan“ die Geschichte der Skywalker-Saga weiterzuerzählen. Wir verraten euch, wie es um die Zukunft der „Star Wars“-Serie steht.

Ein Muss für alle Sammler*innen: Die komplette Skywalker-Saga als Blu-ray-Kollektion:

Star Wars: Die Skywalker Saga Komplettbox

Star Wars: Die Skywalker Saga Komplettbox

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 25.06.2022 00:11 Uhr

„Obi-Wan Kenobi“ Staffel 2: Ist eine zweite Staffel in Planung?

Mit nur sechs Folgen ist die erste Staffel von „Obi-Wan Kenobi“ leider von recht kurzer Dauer, weshalb sich so manche Fans sofort fragen werden, wie es um die zweite Staffel steht. Schon bevor die „Star Wars“-Serie auf Disney+ gestartet ist, wurde bekannt gegeben, dass „Obi-Wan Kenobi“ eine Mini-Serie werden wird. Ähnlich wie im Original „Krieg der Sterne“-Film besteht aber noch Hoffnung.

Im Interview mit Entertainment Weekly haben sich Cast und Crew zu einer möglichen zweiten Staffel geäußert. Während Drehbuchautor Joby Harold und Regisseurin Deborah Chow noch an dem ursprünglichen Plan festhalten, sehen Lucasfilm Präsidentin Kathleen Kennedy und Ewan McGregor eine Möglichkeit, die Serie fortzusetzen. Hauptgrund ist allen voran die Freude an den Dreharbeiten, von der McGregor auch in unserem Interview erzählt:

Dass der Cast Spaß an den Dreharbeiten zur Serie hatte, ist natürlich noch lange kein Grund, „Obi-Wan Kenobi“ Staffel 2 grünes Licht zu geben. Zuschauer*innen müssen aber nicht sofort den Kopf in den Sand stecken, zwischen der neuen Serie und dem allerersten „Star Wars“-Film lässt sich noch reichlich Handlung für weitere Folgen – und vielleicht sogar Staffeln – finden.

„Obi-Wan Kenobi“ Staffel 2: So könnte es weitergehen

Obwohl laut Cast keine Fortsetzung zu „Obi-Wan Kenobi“ vorgesehen ist, deutet das Ende der ersten Staffel auf weitere Geschichten hin. Nachdem Reva (Moses Ingram) den kleinen Luke Skywalker verschont und ihn zu Obi-Wan (Ewan McGregor) und seinen Eltern zurückbringt, besucht der Jedi-Ritter die Lars-Familie (vorerst) ein letztes Mal. Als er davonreitet, begegnet ihm ein alter Bekannter in Form eines Machtgeistes: Qui Gon Jinn (Liam Neeson). Dieser verrät ihm, dass er die ganze Zeit über an seiner Seite war und lädt ihn ein, seinen alten Jedi-Meister auf eine Reise zu begleiten. Wohin die Reise gehen soll, wird nicht verraten, wir haben da jedoch unsere Theorien.

Wer jetzt auf ein neues Abenteuer mit Obi-Wan und Qui Gon Jinn in Staffel 2 hofft, sollte die Vorfreude etwas zügeln. Wir gehen nicht davon aus, dass der oscarnominierte Schauspieler Liam Neeson dauerhaft als Machtgeist in einer möglichen zweiten Season auftreten würde. Viel wahrscheinlicher ist die Chance, dass er in mehreren Gastauftritten zu sehen sein wird, um Obi-Wan den Weg zu weisen. Was den Jedi-Ritter betrifft, können wir uns viele Handlungsstränge vorstellen.

Eine zweite Chance für Reva

Mit der Entscheidung, den jungen Luky Skywalker nicht zu töten, hat Reva bewiesen, dass noch immer Gutes in ihr steckt. Wird sie vielleicht von Obi-Wan auf die Seite des Lichts geführt, um als seine Padawan zurück zu den Jedi zu kehren? Fans der Serie haben über Twitter bereits deutlich gemacht, dass sie Gefallen an der Figur und ihrer Geschichte finden (via Comicbook). Womöglich werden Lucasfilm und Disney nicht auf den neuen Fanliebling verzichten wollen – vorausgesetzt Staffel 2 wird tatsächlich produziert.

Doch nicht nur Reva könnte in neuen Folgen auftreten, ein weiterer Fanliebling könnte in einer möglichen Fortsetzung sein langersehntes Live-Action-Debüt feiern: Cal Kestis (Cameron Monaghan). Der Jedi ist der Protagonist des Videospiels „Star Wars Jedi: Fallen Order“ und wurde bereits mit der neuen Serie aus dem galaktischen Franchise in Verbindung gebracht. Es wird vermutet, dass Cal den Pfad, der die Jedi vor dem Imperium rettet, erfunden hat (via Screenrant). Wird Obi-Wan also Teil der Geheimorganisation und trifft im Zuge dessen auf Cal Kestis?

Hättet ihr es gewusst? Wir klären 16 „Star Wars“-Irrtümer auf:

Alter Jedi-Freund taucht endlich auf

Ein anderer bekannter Jedi, der bislang in keinem Live-Action-Format aufgetreten ist, könnte ebenfalls in einer möglichen zweiten Staffel auftauchen. Quinlan Vos wurde in der Serie bereits namentlich erwähnt, die Chancen auf ein Realfilm-Debüt stehen daher sehr gut. Abgesehen von einem kleinen Auftritt in „Star Wars Episode I: Die dunkle Bedrohung“ – bei dem Quinlan nur kurz zu sehen war – kennt man die Figur vor allem durch „Star Wars: The Clone Wars“. In der Animationsserie haben Quinlan und Obi-Wan bereits zusammen für das Gute gekämpft, in „Obi-Wan Kenobi“ könnten sie erneut gemeinsame Sache machen, um die letzten überlebenden Jedi zu beschützen. Bis sich Lucasfilm und Disney tatsächlich für eine Fortsetzung entscheiden, sollten Fans des galaktischen Franchise fleißig „Obi-Wan Kenobi“ bei Disney+ streamen.

Euer „Star Wars“-Wissen könnt ihr in unserem Quiz unter Beweis stellen:

Wie gut kennst du „Star Wars“? Teste dein Wissen im großen Quiz!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.