Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Spider-Man: Homecoming
  4. News
  5. Verrückt: MCU-Star erfuhr erst durchs Internet von seiner Rolle

Verrückt: MCU-Star erfuhr erst durchs Internet von seiner Rolle

Verrückt: MCU-Star erfuhr erst durchs Internet von seiner Rolle
© Sony Pictures

Das bringt der Serienherbst auf Disney+

Zudem hat „Spider-Man“-Darsteller Tom Holland in einem neusten Interview verraten, dass er fast nicht die Rolle des Superhelden bekam.

Tom Holland ist in der „Spider-Man“-Rolle nicht mehr wegzudenken. Der noch junge Schauspieler konnte die Fans überzeugen und trat erfolgreich in die Fußstampfen von Tobey Maguire und Andrew Garfield. Ironischerweise wird es vermutlich sogar zu einem Zusammentreffen der Spideys in „Spider-Man 3“ kommen. Spider-Man hat und wird Hollands Karriere für die Zukunft prägen. In einem Interview mit Variety (via IndieWire) erzählte der Schauspieler, wie sein Casting zur besagten Rolle verlief und verriet, dass er erst im Internet von seiner schicksalsträchtigen Zusage erfuhr.

Disney+ wird bald teurer. Hier könnt ihr euch eine Mitgliedschaft noch günstig besorgen

„Ich hatte meinen Computer vor mir und mein Hund saß neben mir. Ich tippte Marvel‘ ein. Ich habe den Artikel noch immer auf meinem Computer gespeichert. Darin stand: ‚Wir möchten unseren neuen Spider-Man vorstellen, Tom Holland.‘ Ich habe meinen Computer kaputt gemacht, weil ich ihn in die Luft geschleudert habe und fiel anschließend von meinem Bett. Mein Hund drehte durch. Ich rannte die Treppe runter. Ich erzählte meiner Familie: ‚Ich habe die Rolle! Ich habe die Rolle!“

Es ist natürlich reichlich kurios, solch eine Neuigkeit durch das Internet zu erfahren. Tom Holland schien definitiv erleichtert zu sein und seine Freude zeigt, wie bedeutungsvoll die Zusage für ihn war. Auch die Fans freuten sich nach Hollands erstem Auftritt in „The First Avenger: Civil War“ über die Besetzung und die positiven Reaktionen über seinen Peter Parker rissen nach „Spider-Man: Homecoming“ und „Spider-Man: Far From Home“ nicht ab. Sein Erfolg im Marvel Cinematic Universe (MCU) macht sich für Holland auch in anderen Produktionen bemerkbar. Auf Netflix durfte der Schauspieler in „The Devil All The Time“ brillieren und in „Uncharted“ werden wir den Briten als jungen Nathan Drake erleben; wohlgemerkt ist der Hollywood-Star gerade mal 24 Jahre alt.

Spider-Man werden wir ebenfalls in Phase 4 des MCU erleben. Was uns sonst noch erwartet, erfahrt ihr:

Fast hätte es mit der „Spider-Man“-Rolle nicht geklappt

Jemand anderen als Tom Holland können uns als MCU-Spider-Man kaum mehr vorstellen, doch der Schauspieler hätte beinahe die Rolle des Spinnenmanns nicht bekommen, wenn er auf seine Agenten gehört hätte. Mit weiteren sechs Jugendlichen erschien Holland zum Vorsprechen, das mit Robert Downey Jr. ausgetragen wurde, doch er wurde überrascht, wie er im Interview verriet:

„Es lief so gut. Es war das beste Vorsprechen, das ich je gemacht hatte. Er und ich tauschten uns aus. Meine Agenten hatten mir zuvor gesagt, dass Marvel möchte, dass man die Wörter genau lernt und dass man nicht improvisieren sollte und so etwas nicht tun kann. Ich habe die Wörter genau gelernt und dann hat Downey bei der ersten Einstellung die Szene komplett geändert, also haben wir angefangen, miteinander zu quatschen.“

Der MCU-Star hat wohl auf seine Spinnensinne gehört und es hat es sich ausgezahlt. Auch wenn Holland erst durch das Internet von seiner Zusage erfuhr, war er letztendlich überglücklich. In „Spider-Man 3“ dürfen wir den Schauspieler erneut in seiner Spinnenrolle erleben, doch nach dem fulminanten Ende von „Spider Man: Far Frome Home“ scheint dieses Mal alles anders zu sein; zumal wohl sogar das Multiversum eine große Rolle in dem Film spielt. „Spider-Man 3“ soll noch am 16. Dezember 2021 in den Kinos erscheinen, wenn alles nach Plan verläuft.

Wie gut ihr euch wirklich mit Marvel auskennt, könnt ihr hier testen:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.