Bei Movie8k findet ihr gratis aktuelle und ältere Kinofilme in HD und Top-Serien im Stream. Klingt gut, aber ist das kostenlose Streamen für User legal? Spätestens seit einem Urteil des Gerichtshofes der Europäischen Union im April 2017 lautet die Antwort: Nein. Hier ein paar Einzelheiten zu rechtlichen Fakten.

Eine riesige Anzahl an dubiosen Streaming-Anbietern hat einen bemerkenswerten Katalog an kostenlosen Streams aktueller Kinofilme und Serien im Programm, und zwar oft schon bei Kino- oder Staffelstart. StreamworldMovie4k (früher Movie2k), HDfilme.TVStreamKiste.tvKKiste.toStreamcloud.meTata.toKinox.to oder Serienstream.to – die Liste ließe sich beliebig fortsetzen, das Muster bleibt das Gleiche. Die Betreiber solcher Portale handeln zweifelsfrei illegal, denn Film- und Serienproduktionen frei von Erlaubnissen und Lizenzen der Urheber ins Internet zu stellen, ist eine klare Straftat. Doch wie sieht das auf Nutzerseite aus?

Movie8k: Sind die Streams nicht einmal für Nutzer legal? EuGH urteilt: Nein!

  • Beim Streamen von Kinofilmen und Serien speichert euer Computer, das Tablet oder euer Smartphone Videodaten im Cache. Vor dem EuGH-Urteil löste dieser Umstand immer Diskussionen um eine rechtliche Grauzone aus, in der nicht vollständig geklärt werden konnte, ob dieses Zwischenspeichern (Caching) bereits eine urheberrechtswidrige Kopie bedeutete.
  • Seit dem Urteil des Europäischen Gerichtshofes am 26.4.17 stehen jedoch auch User von Portalen wie Movie8k in der Pflicht: Sie müssen vor dem Ansehen eines Film- oder Serienstreams prüfen, ob der angebotene Inhalt aus einer urheberrechtswidrigen Vorlage stammt.
  • Dem Gericht mit Unwissenheit zu kommen, dürfte sich seither als wenig erfolgsversprechende Taktik herausstellen. Wenn heute ein Blockbuster Weltpremiere feiert, kann er nicht gleichzeitig kostenlos im Internet angeboten werden.
  • Wer trotzdem illegal streamt, muss mit Strafzahlungen von bis zu 150€ plus Lizenzgebühren von fünf bis zehn Euro pro Film- oder Serienfolgen-Stream rechnen.
  • Eine Abmahnwelle erwartet bei Rechtsexperten niemand. Die Server der Streaming-Anbieter stehen fast nie in Deutschland, Userdaten werden nicht gespeichert und die allermeisten Portale verlinken die Videos auf externe Filehoster.

Das EuGH-Urteil im Video – erklärt von Experte Solmecke

Legale Alternativen zu Movie8k in der Bilderstrecke:

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Alternativen zu Kinox, Movie4k, KKiste, HDfilme, Burning Series & Co - legal und bezahlbar

Wer sich nicht mit Pop-Up-Lawinen, grausiger Streamqualität und sowohl rechtlichen als auch moralischen Bedenken herumschlagen will, der greift lieber zu den althergebrachten Streaming-Anbietern wie MaxdomeNetflix oder  Dort könnt ihr euch ein stetig wachsendes und bezahlbares Angebot an Film- und Serienstreams holen. Dann haben auch Filmemacher und -produzenten was davon.

Das große Marvel-Quiz: Nur ein Experte schafft 10/13 Punkte!

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare