1. Kino.de
  2. Filme
  3. Spider-Man: Far From Home
  4. News
  5. Sony kündigt neuen Marvel-Film für 2021 an

Sony kündigt neuen Marvel-Film für 2021 an

Beatrice Osuji |

© Sony Pictures

Comic-Fans dürfen sich freuen: Im nächsten Jahr wird das „Spider-Man“-Universum um noch einen Film erweitert.

Während Disney sein MCU ständig mit unzähligen Filmen erweitert, sieht es bei Sony hingegen eher mau aus. Der Erfolg von Tom Hollands „Spider-Man“ hat allerdings einigen Filmen den Weg frei gemacht. „Venom“, der oscarprämierte „Spider-Man: A New Universe“ und ab dem 30. Juli 2020 auch die Vampir-Action „Morbius“. Dass da noch viel mehr Spielraum ist, haben die Verantwortlichen von Sony jetzt auch gemerkt und noch für nächstes Jahr einen weiteren Marvel-Film angekündigt.

Momentan ist, bis auf das Erscheinungsjahr, noch nicht viel über den Film bekannt. Wer die Hauptfigur werden wird haben weder Marvel noch Sony preisgegeben. Da Sony die Rechte an Spider-Man besitzt, sollte es wohl eine Figur aus seinem Universum sein. Gerüchten zufolge soll Madame Web ihren eigenen Film bekommen (Quelle: Comicbook). Fans der Comics kennen die ältere Dame auch als Cassandra Webb. Die blind geborene Cassandra lässt sich von ihrem Handicap und ihrer neurologischen Krankheit nicht ausbremsen. Von ihrem Spinnennetz-ähnlichen Thron aus hilft sie Peter Parker als Medium.

Vor dem noch unbekannten Sony/Marvel-Film steht „Morbius“ an, schaut hier den Trailer:

Bringt Marvel bald eigenes „Suicide Squad“?

Noch ist nicht sicher, ob Sony seinen neuen Film dem blinden Medium widmet. Das Studio könnte auch in eine ganz andere Richtung gehen. Mit „Venom“ haben sie bereits den Schritt in eine düstere Richtung gewagt. Auch der „Morbius“-Trailer sieht im Vergleich zur üblichen heilen MCU-Welt düsterer aus. Wird der neue Film vielleicht ebenfalls diesen Weg einschlagen?

Den düsteren Pfad könnten sie durch eine „Sinister Six“-Verfilmung beibehalten. Die Allianz der Superschurken, ursprünglich bestehend aus Doc Ock, Electro, Sandman, Mysterio, Kraven und dem Vulture wurde bereits teilweise in früheren „Spider-Man“-Filmen vorgestellt. Bislang sind sie jedoch noch nie alle zusammen aufgetaucht. Könnten sie jetzt ähnlich wie bei DCs „Suicide Squad“ ihren eigenen Film bekommen? Doc Ock (Alfred Molina), Gründer der Sinister Six, wurde als erster in Sam RaimisSpider-Man 2“ vorgestellt. Zuletzt konnten Marvel-Fans ein Mitglied der Schurkenbande in „Spider-Man: Far From Home“ sehen. Schauspieler Jake Gyllenhaal schlüpft für diesen Film in die Rolle des Bösewichts mit der Glaskugel. Ob, Gyllenhaals Figur nach den Ereignissen aus „Spider-Man: Far From Home“ von den Toten auferstehen wird, um als „Sinister Six“-Mitglied Unruhe zu stiften, bleibt abzuwarten.

Testet hier euer Marvel-Wissen:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare