Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Solo: A Star Wars Story
  4. News
  5. „Star Wars“-Gerücht: Darth Maul soll eigene Disney+-Serie bekommen

„Star Wars“-Gerücht: Darth Maul soll eigene Disney+-Serie bekommen

Sarah Börner |

© Disney

Das „Star Wars“-Franchise baut mit verschiedenen Serien seine Stellung auf Disney+ aus. Laut eines Gerüchts dürfen wir uns eventuell auf eine Serie über einen beliebten Antagonisten freuen.

Die Streaming-Plattform Disney+ feiert mit der Serie „The Mandalorian“ große Erfolge. „Star Wars“-Fans freuen sich schon auf eine weitere Serie über den beliebten Jedi-Meister Obi-Wan Kenobi, für die sogar Schauspieler Ewan McGregor in seine altbekannte Rolle schlüpft. Zusätzlich ist eine Vorgeschichte zu dem Film „Rogue One: A Star Wars Story“ geplant, in der es hauptsächlich um Captain Cassian Andor gehen soll. Vielleicht können wir sogar eine weitere Disney+-Serie erwarten.

Auf Disney+ könnt ihr zahlreiche „Star Wars“-Titel streamen. Hier könnt ihr euch das Abo sichern

Wie The Direct berichtet, könnten wir auf der Streaming-Plattform bald dem Sith-Lord Darth Maul wiederbegegnen. So wollen Lucasfilm und Disney Darth Maul nicht nur in der „Obi-Wan“-Serie einen Auftritt verschaffen, sondern arbeiten ebenso an einer Live-Action-Serie über den bekannten Antagonisten. Jedoch wurde beides bisher nicht offiziell bestätigt, weswegen diese Neuigkeit, so gut sie auch klingt, leider mit Vorsicht zu genießen ist. Dennoch sei über die Besetzung für die eigene Serie einiges verraten worden: Während man nicht sicher ist, ob Ray Park wieder in die Rolle von Darth Maul schlüpft, soll Emilia Clarke abermals Qi’ra spielen.

In diesem Video verraten wir euch, welche Stars unter den Kostümen bei „Star Wars“ stecken:

Das überraschende Comeback von Darth Maul

Ray Park gab schon vor einiger Zeit vage an, nichts gegen ein Comeback als Darth Maul zu haben. Tatsächlich war am Ende von „Solo: A Star Wars Story“ zu sehen, wie Han Solos (Alden Ehrenreich) Freundin Qi’ra mit Darth Maul spricht. Da sie selbst immer wieder in illegale Geschäfte verwickelt ist, will sie Darth Maul zur Anführerin seiner Verbrecherorganisation Crimson Dawn machen. Wie sich die Beziehung zwischen beiden Charakteren entwickelt, wäre für die Handlung auf jeden Fall spannend. Dahingehend wäre es möglich, dass ebenjenes Verbrechersyndikat für die Serie in den Vordergrund gerückt wird.

Bei einem so riesigen Franchise wie „Star Wars“ verbreiten sich auch gern mal einige Irrtümer, über die wir euch nur zu gern aufklären wollen:

Bilderstrecke starten(17 Bilder)
„Star Wars“: 16 Irrtümer, die wir aufklären

Die Serie könnte somit direkt an „Solo: A Star Wars Story“ anknüpfen. Als Zuschauer*in des Films war man damals sehr überrascht, als Darth Maul am Ende auftaucht. Denn schließlich sah es in „Star Wars: Episode 1 – Die dunkle Bedrohung“ so aus, als sei der Sith-Lord durch die Hand von Obi-Wan Kenobi gestorben, indem dieser ihn in zwei Hälften teilte. Mithilfe von spinnenartigen Metallbeinen und seines Hasses auf seinen Gegner konnte sich Maul jedoch am Leben halten und im Laufe der Zeit Crimson Dawn gründen.

Mit dieser überraschenden Wendung können sich Disney und Lucasfilm auf jeden Fall viele Türen offenhalten, wie sie den Antagonisten Maul in die Zukunft des Franchises einbinden. Eine Serie über ihn und seine Verbrecherorganisation wäre also gar nicht so abwegig. Aber da bisher leider nichts bestätigt ist, bleibt es erstmal ein Gerücht.

Ihr kennt alle „Star Wars“-Filme in- und auswendig? Dann dürfte dieses Quiz kein Problem für euch sein:

Wie gut kennst du „Star Wars“? Teste dein Wissen im großen Quiz!

Aus der kino.de-Redaktion

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare