Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. News
  3. Disney+ Kosten 2021: Geräte, Inhalte und alle Infos zum Abo

Disney+ Kosten 2021: Geräte, Inhalte und alle Infos zum Abo

Author: Sebastian WernerSebastian Werner |

© Disney

Disney+ erhöht 2021 die Preise. Alles zu den neuen und alten Preisen. Alle Infos zu den Kosten des Abos, dem Programm, den Geräten und was ihr sonst noch wissen müsst, haben wir hier zusammengetragen.

Der neue Streaming-Dienst Disney+ macht seit dem 24. März 2020 Netflix und Co. durch sein besonders familienfreundliches Angebot Konkurrenz. Bei Disney+ findet ihr eine große Auswahl an Disney- und Pixar-Filmen, das Marvel Cinematic Universe, das Star Wars-Universum sowie ausgewählte Dokumentationen von National Geographic.

Ihr wollt wissen, welche Inhalte und Kosten euch bei Disney+ erwarten? Wir haben alle Infos für euch kurz und knapp im VIDEO zusammengefasst:

In unserem Artikel zum Programm könnt ihr euch darüber informieren, welche Serien und Filme zum Start auf Disney+ verfügbar sind. Darüber hinaus produziert Disney vielversprechende Originals wie „The Mandalorian“, die ihr hier in der Übersicht findet.

.Jetzt Jahresabo sichern und bei Disney+ anmelden

Was kostet Disney+? Alle Preise und kein kostenloses Probeabo

Disney+ bietet im Gegensatz zu Netflix für alle Abos die selben technischen Bedingungen (4K, Geräteanzahl usw.) an. Ihr habt die Wahl zwischen zwei Möglichkeiten:

  • Das monatliche Disney+-Abo kostet regulär 6,99 Euro pro Monat (83,88 Euro im Jahr).
  • Das vergünstigte Jahres-Abo kostet euch 69,99 Euro jährlich, also 5,83 Euro monatlich. 
  • Hier findet ihr eine Übersicht über alle Zahlungsoptionen.
  • Disney+ bietet keinen Probe-Monat.

Preiserhöhung ab Februar 2021: Das kostet das Abo im nächsten Jahr

Auf dem Inventor’s Day hat Disney nicht nur etliche Star-Wars-Serien und neue Projekte angekündigt, sondern auch eine geplante Preiserhöhung für das Abo. Demnach wird sowohl das monatliche als auch das jährliche Abonnement um einige Euro teurer. Wer sich also noch den günstigeren Preis sichern möchte, sollte bis Mitte Februar noch ein Abo abschließen. Die neuen Preise auf einen Blick:

  • Die Preiserhöhung greift ab dem 23. Februar 2020.
  • Dann wird das Monatsabo 8,99 Euro statt wie bisher 6,99 Euro kosten.
  • Das jährliche Abo erhöht sich dann im Preis von bisher 69,99 Euro auf 89,99 Euro.

Unterstützte Geräte und Account: Wie viele gleichzeitig?

Disney+ ist auf den meisten Internet-Browsern, Smartphones, Tablets, Smart-TVs, Spielkonsolen und anderen Streaming-Geräten verfügbar. Die Amazon-Produkte gehören nach einer Nachverhandlung ebenfalls wieder zu den kompatiblen, unterstützten Geräten, die ihr unter dem Link im Detail nachschauen könnt. Hier findet ihr erstmal eine Auswahl.

  • Apple (iPhone, iPad, iPod Touch und Apple TV).
  • Google (Android Smartphones und Tablets, Android-TV-Geräte und Google Chromecast)
  • Microsoft (Xbox One)
  • Sony (PlayStation 4 und Smart TVs)
  • LG
  • Samsung
  • Amazon Fire

Für Telekom-Kunden gibt es außerdem eine Kooperation und Disney+ bei Telekom kann auch zum Vorzugspreis gebucht werden. Informiert euch darüber beim Anbieter.

Den Disney+-Account könnt ihr auf bis zu vier Geräten gleichzeitig nutzen und insgesamt sieben Profile anlegen. Darüber hinaus habt ihr die Möglichkeit, altersgerechte Kinderprofile anzulegen. Anders als bei Netflix müsst ihr für die gleichzeitige Nutzung auf mehreren Geräten nichts extra bezahlen.

Alle Infos zur Ton- und Bildqualität

  • Ihr könnt ausgewählte Titel in der 4K Ultra HD Version ansehen und das ganz ohne Mehrkosten. Allerdings werden nicht alle Titel in 4K zur Verfügung stehen.
  • Disney+ spielt automatisch die höchste Audioqualität aus, die euer System unterstützt.
  • Einige Titel werden außerdem in Dolby Vision-Standard angeboten.
Bilderstrecke starten(18 Bilder)
Marvel bei Disney+: Infos zu neuen MCU-Serien und restliches Programm in der Übersicht

Diese Inhalte bietet Disney+

Bis November 2020 sollen 45 neu produzierte Serien und Filme (25 Original-Serien, 10 eigenproduzierte Filme, Specials) und ungefähr 1000 Titel aus der Disney-Bibliothek für Abo-Kunden zur Verfügung stehen. Dazu gehören unter anderem die abendfüllenden Trick- und Animationsfilme des Studios, inklusive deren Direct-to-Video-Fortsetzungen. Hinzu kommen zahlreiche Produktionen, an denen Disney seit den 1940ern als Produktionsstudio beteiligt war, darunter beispielsweise „Tron“, „Flubber“ und die „Fluch der Karibik“-Reihe.

Ein großer Anteil der Bibliothek wird sich außerdem aus den Lizenzen zusammensetzen, die der Konzern in den letzten Jahren aufgekauft hat. Disney besitzt die Rechte an sämtlichen Pixar-Filmen, an allen Lucasfilm-Serien und -Filmen („Star Wars“, „Indiana Jones“), an allen Marvel-Produktionen sowie an der Film- und Fernsehsparte von 21st Century Fox! Das schließt neben „Avengers: Endgame“ auch „Die Simpsons“ und „Avatar“ ein. Darüber hinaus habt ihr Zugriff auf ausgewählte National Geographics-Inhalte.

Der große Clou von Disney+ sind allerdings die zahlreichen Filme und Serien, die exklusiv für das Streaming-Portal produziert werden. Schon jetzt angekündigt sind Marvel-Realserien wie „Falcon and the Winter Soldier“, „WandaVision“, „Loki“ sowie die neue „Star Wars“-Serie „The Mandalorian“.

In unserem Video könnt ihr einen ersten Blick auf die MCU-Highlights werfen:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories