Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Jurassic World 3: Dominion
  4. News
  5. Geständnis vor „Jurassic World 3“: „Jurassic Park“-Star wusste nicht, was er im ersten Film tat

Geständnis vor „Jurassic World 3“: „Jurassic Park“-Star wusste nicht, was er im ersten Film tat

Hy Quan Quach |

© Universal Pictures

In einem Interview sprach Sam Neill über seine Rolle als Dr. Alan Grant in der „Jurassic Park“-Trilogie und verriet dabei etwas, womit wohl niemand gerechnet haben dürfte.

Wer „Jurassic Park“ liebt, liebt auch den Paläontologen Dr. Alan Grant. Die Hauptfigur in Steven Spielbergs Klassiker von 1993 wurde von Sam Neill verkörpert. Der neuseeländische Schauspieler erfuhr durch den Blockbuster einen Karrierekick und spielte Dr. Alan Grant zuletzt 2001 noch einmal in „Jurassic Park 3“. Das ist mittlerweile 20 Jahre her. Kaum zu glauben.

Ihr wollt nochmal Sam Neill in „Jurassic Park 3“ erleben? Das geht per Stream über Amazon Prime Video

Genauso wenig zu glauben ist aber nun das, was der 73-Jährige in einem Interview mit Collider verriet:

„Als ich bei Teil 3 ankam, wahrscheinlich etwas spät, habe ich erst herausgefunden, wie man den Charakter spielt, was mir beim ersten Teil noch nicht ganz geglückt war. Ich war noch immer dabei, den richtigen Zugang zu finden: Wie spielst du den Kerl mit dem Hut? Etwas, das einem Harrison Ford ohne Mühen gelingt. Aber nicht für mich. Und etwas, bei dem sich Chris Pratt, fantastischer Kerl, eine Menge Gedanken gemacht und es gemeistert hat. Und man muss darüber nachdenken, wie man es angeht. Es ist eine besondere Gabe. Man spielt nicht einfach nur einen Charakter. Man braucht dazu eine Menge Fertigkeiten. Man braucht ein ganzes Arsenal, um einen Actionhelden zu spielen. Und ich wünschte, ich hätte beim ersten Teil gewusst, welche Fertigkeiten das sind.“

„Jurassic World 3: Dominion“ wird erst 2022 in die Kinos kommen. Hier ist alles, was ihr bis dahin wissen müsst:

„Jurassic World 3: Dominion“ vereint alle „Jurassic“-Stars

Die Aussagen bezüglich „Jurassic World 3: Dominion“ sind aktuell etwas verwirrend. Denn zunächst ließ Produzent Frank Marshall im Mai 2020 wissen, dass nach „Dominion“ keineswegs Schluss sei. Stattdessen wolle Universal Pictures in „eine neue Ära“ aufbrechen. Wieso sollte ein Studio auch eine erfolgreiche Filmreihe, die Milliarden an Einnahmen generiert hat, einfach so abschließen?

Zuletzt betonte Regisseur Colin Trevorrow jedoch, dass mit „Dominion“ eine Geschichte enden werde, die mit „Jurassic Park“ begonnen hat. Auch wenn die ersten drei Filme eigenständig und relativ unabhängig voneinander funktionierten, zog sich durch die ersten beiden „Jurassic World“-Filme ein gewisser roter Faden, der direkt in die Ereignisse im dritten beziehungsweise sechsten Teil überleiten wird.

An sich schließen sich diese zunächst gegensätzlichen Aussagen von Marshall und Trevorrow nicht aus, denn Trevorrow sprach nur davon, dass mit „Dominion“ eine große Geschichte ihr Ende finden wird. Dass Universal Pictures weitere Filme im „Jurassic“-Universum drehen könnte, wird dadurch kein Ding der Unmöglichkeit.

Ganz sicher ist allerdings, dass „Dominion“ ein Zusammentreffen aller bisherigen Hauptfiguren der beiden Trilogien darstellen wird: Neben den Stars der „Jurassic World“-Filme, Chris Pratt, Bryce Dallas Howard und B.D. Wong (der schon in „Jurassic Park“ auftauchte), werden auch die Stars der „Jurassic Park“-Filme, Sam Neill, Jeff Goldblum sowie Laura Dern einen Auftritt erhalten. Und es soll Berichten zufolge kein einfacher Cameo-Auftritt wie bei Goldblum in „Jurassic World: Das gefallene Königreich“ werden. Alles andere wäre ja auch verschwendetes Talent.

Das große „Jurassic World“-Quiz könnt ihr nur komplett und ohne Fehler lösen, wenn ihr die Reihe wirklich gut kennt. Schafft ihr es?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories