Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. John Wick: Kapitel 3
  4. News
  5. Keanu-Reeves-Debakel erhält eine Fortsetzung – aber ohne den „Matrix 4“-Star

Keanu-Reeves-Debakel erhält eine Fortsetzung – aber ohne den „Matrix 4“-Star

Keanu-Reeves-Debakel erhält eine Fortsetzung – aber ohne den „Matrix 4“-Star
© IMAGO / Mary Evans

Obwohl der Samurai-Film „47 Ronin“ mit Keanu Reeves in der Hauptrolle nicht sonderlich gut beim Kinopublikum ankam, beginnt nun die Produktion einer Fortsetzung.

Keanu Reeves feierte mit den „Matrix“-Filmen vielleicht seinen bislang größten Erfolg und besonders der erste Teil zählt unter Filmfans als innovatives Meisterwerk. Zwar drehte der Schauspieler danach noch einige Projekte, jedoch konnte er an seinen „Matrix“-Erfolg zunächst nicht wiederholen. Bevor ihm ein weiterer Durchbruch mit „John Wick“ gelang, spielte der beliebte Darsteller beispielsweise im Samurai-Film „47 Ronin“ mit, der bei den Kino-Fans nicht sonderlich gut ankam. Bei einem geschätzten Budget von 175 Millionen US-Dollar spielte der Titel gerade einmal 150 Millionen US-Dollar ein und war damit ein großer Flopp für das Filmstudio Universal.

Falls ihr euch trotzdem selbst ein Bild machen wollt, könnt ihr „47 Ronin“ hier auf Amazon Prime Video sehen

Trotz des enttäuschenden Einspielergebnisses und der negativen Kritiken hat sich Universal 1440 Entertainment dazu entschlossen, eine Fortsetzung zum Samurai-Highlight zu produzieren, die laut Collider jetzt mit dem Dreh begonnen hat. Demnach wird in „47 Ronin 2“ unter anderem Anna Akana mitspielen, die aus Titeln wie „Ant-Man“ und „Jupiter’s Legacy“ bekannt ist. Zudem wird in der Fortsetzung kein Geringerer als Action-Star Mark Dacascos mitmischen, den man zuletzt als Zero in „John Wick: Kapitel 3“ sah. Der Schauspieler hatte zuvor in nicht sonderlich vielen Projekten mitgespielt, doch im dritten Teil des Auftragskillers sorgte Dacascos zu Recht für Aufsehen.

In „47 Ronin“ ging es schon ordentlich zur Sache, doch John Wick ist sicherlich der tödlichste Charakter, den Keanu Reeves jemals verkörpern durfte. Welche weiteren Filmfiguren dem Auftragskiller Konkurrenz machen, erfahrt ihr in unserem Video:

Die 8 tödlichsten Charaktere der größten Action-Franchises

 Spielt Keanu Reeves in „47 Ronin 2“ mit?

Keanu Reeves, der 2013 in „47 Ronin“ den Charakter Kai spielte, wird in der neu-produzierten Fortsetzung nicht auftauchen und das aus gutem Grund, denn der zweite Teil soll mehrere hundert Jahre nach dem ersten Film spielen. Inszeniert von Ron Yuan („Mulan“) wird „47 Ronin 2“ in der Moderne stattfinden, wo Samurai-Klans noch immer ihr Unwesen treiben, jedoch agieren sie verdeckt und geheim. Die Fortsetzung wird dennoch als Fantasy-Action-Abenteuer-Film beschrieben und hat damit definitiv eine Verbindung zum Vorgänger. Des Weiteren erwartet uns eine diverse und inklusive Besetzung wie Glenn Ross, Vize-Präsident von Universal 1440 Entertainment, bestätigt.

Das Skript verfasst John Swetman („Stormhunters“ und „Step Up: All In“), der dabei tatkräftige Unterstützung von Aimee Garcia and A.J. Mendez bekommt, die ihr Debüt als Drehbuchautorinnen feiern. Die Dreharbeiten laufen ab sofort in Budapest und die Fortsetzung könnte schon 2022 erscheinen, jedoch nicht im Kino. Der Film wird auf einer Streamingplattform zu sehen sein, da die Firma Universal 1440 Entertainment das Projekt produziert, die sich auf den Home-Entertainment-Bereich spezialisiert haben. Wo genau der Titel veröffentlicht wird, ist bislang nicht bekannt.

Ob ihr euch mit weiteren Action-Filmen aus den letzten Jahren auskennt, könnt ihr hier unter Beweis stellen:

Actionfilm-Quiz: Erkennst du die Actionkracher der 2010er-Jahre an einem Bild?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.