Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. John Wick 5
  4. News
  5. Geschenk von Keanu Reeves enthüllt „John Wick 4“-Titel: Darum könnte es in der Fortsetzung gehen

Geschenk von Keanu Reeves enthüllt „John Wick 4“-Titel: Darum könnte es in der Fortsetzung gehen

Geschenk von Keanu Reeves enthüllt „John Wick 4“-Titel: Darum könnte es in der Fortsetzung gehen
© Concorde / Warner

Ein Geschenk eines Crewmitglieds offenbart wohl den offiziellen Titel von „John Wick 4“ und könnte uns schon einige Hinweise über die Handlung des Films liefern.

Das „John Wick“-Franchise kommt bislang ziemlich gut an, die ersten drei Filme spielten immerhin über eine halbe Milliarde US-Dollar ein. Kaum verwunderlich, dass bereits „John Wick 4“ und „John Wick 5“ auf uns zu kommen. Für den riesigen Erfolg ist sicherlich auch Keanu Reeves mitverantwortlich, der aktuell enorm populär bei den Kino-Fans zu sein scheint. Besonders mit hilfsbereiten Aktionen und Gesten, wie bei „John Wick 4“ zuletzt, macht sich der Schauspieler äußerst beliebt. Nun aber könnte eine gute Tat des Actions-Stars größere Auswirkungen haben.

Lust auf „John Wick: Kapitel 3″ bekommen? Hier auf Amazon Prime Video könnt ihr den Film streamen

Reeves ist dafür bekannt, seinen Crew-Mitglieder Geschenke zu machen. So erhielt der „John Wick 4“-Stunt-Darsteller Tsvetolyub Iliev diversere Geschenke, die er stolz dem Internet präsentierte. Wie nun One Take News herausfand, war eine der Gaben ein Sportbeutel, auf dem der offizielle Name des vierten Films steht. Demnach lautet der Titel „John Wick 4: Hagakure“.

Seht euch hier auf Twitter bei One Take News das Bild an, das den Titel enthüllt

 

„John Wick: Hagakure“ verrät uns ein Detail

Aufmerksame „John Wick“-Fans haben vielleicht bemerkt, dass es nicht das erste Mal ist, dass ein Filmtitel der Action-Reihe eine Phrase in einer anderen Sprache beinhaltet. Der alternative Titel des dritten Teils lautet zum Beispiel „John Wick: Kapitel 3 – Parabellum“ und wie Reeves einst  in einem Interview (via Screen Rant) verriet, stammt das Wort aus einem lateinischen Satz, der „Si vis pacem, para bellum“ lautet (zu Deutsch: „Wenn du Frieden willst, dann mach dich für den Krieg bereit“).

Hagakure kommt wiederum aus dem Japanischen und ist eine Sammlung von Lektionen, Episoden und Aufzeichnungen des Samurais Tsunetomo Yamamoto, die Anfang des 18. Jahrhunderts entstanden ist. Hagakure bedeutet dabei so viel wie „Im Schatten der Blätter“, „Versteckte Blätter“ oder auch „Hinter den Blättern“ und fungierte  als eine Art Ehrenkodex für Samurais. Wird Keanu Reeves sich mit der Kultur der Samurais beschäftigen? Was uns in „John Wick 4: Hagakure“ sonst noch erwarten könnte, erfahrt ihr in unserem Video:

John Wick 4 - Alle Infos zum Film

Der nächste „John Wick“-Film soll unter anderem in Japan spielen und wie der Titel nun vermuten lässt, könnte das Land der aufgehenden Sonne eine weitaus größere Rolle in der Fortsetzung einnehmen. Zudem spielt der japanische Schauspieler Hiroyuki Sanada in Teil 4 mit, der eventuell in Verbindung mit dem Titel steht. Sanada war bereits in einigen Samurai-Filmen wie „Last Samurai“ und „47 Ronin“ zu sehen. Im letztgenannten Werk spielte sogar Reeves die Hauptrolle.

„John Wick 4: Hagakure“ klingt definitiv nach einem interessanten Titel und hoffentlich wird der Film die Fans genau so begeistern können, wie es schon den Vorgängern gelungen ist . Der vierte Teil startet am 27. Mai 2022 in den US-Kinos. In Deutschland warten wir noch auf einen offiziellen Termin, doch vermutlich wird der Action-Streifen hierzulande in einem ähnlichen Zeitraum erscheinen.

Jetzt seid ihr gefragt. Wie gut kennt ihr euch mit Actionfilmen aus den 2010er-Jahren aus? Testet es hier:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.