Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. John Wick 4
  4. News
  5. John Wick im MCU: Keanu Reeves zeigt Interesse am Einstieg ins Marvel-Universum

John Wick im MCU: Keanu Reeves zeigt Interesse am Einstieg ins Marvel-Universum

John Wick im MCU: Keanu Reeves zeigt Interesse am Einstieg ins Marvel-Universum
© Concorde

In einem Interview sprach Hollywood-Darling Keanu Reeves über das MCU und bekundete sein Interesse, Teil davon zu werden.

Er ist der aktuell wohl mit Abstand beliebteste Schauspieler Hollywoods: Keanu Reeves. Der 57-Jährige ist seit über 37 Jahren im Filmgeschäft, kennt die Hochs und Tiefs einer Filmkarriere. Aktuell ist Reeves so erfolgreich und so beliebt wie schon lange nicht mehr. Zusammen mit „96 Hours“ mit Liam Neeson gilt „John Wick“ als der Film, der das klassische Actionkino wieder salonfähig gemacht hat. Spätestens mit seinem Auftritt auf der Gaming-Messe Electronic Entertainment Expo (E3) in 2019 – Reeves präsentierte dort das Spiel „Cyberpunk 2077“, in dem er eine Rolle hat – hat er auch die Internetgemeinden seinem Charme unterworfen.

Die Black-Friday-Woche läuft: Verpasst nicht die unzähligen Schnäppchen bei Amazon

In Sachen Popularität befindet sich Keanu Reeves also schon lange auf einer ganz eigenen Ebene, weitab vom herkömmlichen Hollywood-Proletariat. So jemanden will natürlich jedes Studio in seinen Projekten sehen. Und Fans wollen ihn vor allem endlich im Marvel Cinematic Universe (MCU) begrüßen dürfen. Schon lange bandelt Reeves mit Marvel, immer wieder gab es Gerüchte zu einem möglichen Engagement. Einmal sollte es „Moon Knight“ werden, dann „Eternals“ und zuletzt sollte er zu Kraven der Jäger werden. Bislang hat es noch nicht geklappt, aber Kevin Feige, Präsident von Marvel Studios und COO von Marvel Entertainment hat bereits durchblicken lassen, dass er sich tatsächlich mit dem Schauspieler in Gesprächen befindet und man immer wieder den Kontakt sucht, um eventuell doch noch eine passende Rolle für ihn zu finden.

Jüngst hat Reeves höchstselbst die Gerüchteküche angeheizt. In einem Videointerview mit Esquire äußerte er sich zu einigen Gerüchten und beantwortete Fragen. Auf die Frage, ob er jemals dem MCU beitreten werde, antwortete er:

„Ist es nicht größer als ein Universum? Ist es nicht schon fast ein Multiversum? Ein Marvelverse? Es wäre eine Ehre. Es gibt da einige atemberaubende Regisseur*innen und Visionär*innen und sie erschaffen, was noch nie zuvor jemand erschaffen hat. In diesem Sinne, in Bezug auf die Größe, die Ambition und die Produktion, ist das etwas Besonderes. Es wäre also cool, Teil davon zu sein.“

Das ist natürlich keine Bestätigung, dass man Reeves demnächst in einem MCU-Film zu Gesicht bekommen wird. Aber es zeigt, dass er definitiv nicht abgeneigt wäre. Und das bedeutet schon viel. Zumal sich damit die beeindruckende Karriere von Keanu Reeves fortsetzen würde, der immerhin mal in einer Cornflakes-Werbung zu sehen war, wie euch unser Video beweist:

8 Hollywoodstars und ihre peinlichsten Werbeauftritte

Keanu Reeves wäre ein DC-Überläufer

Eine Comic-Rolle hat Reeves bereits übernommen: 2005 spielte er den Exorzisten John Constantine in der Warner-Produktion „Constantine“ von Regisseur Francis Lawrence. Zur Verfilmung der „Hellblazer“-Comics, die heute einen gewissen Kultstatus genießt, wurde lange Zeit eine Fortsetzung geplant. Getan hat sich bislang nichts mehr, ob er es sich noch vorstellen könne, den ungewöhnlichen Antihelden zu spielen?

„Ich habe es geliebt, Constantine zu spielen. John Constantine. Ich habe eine Menge Johns gespielt. […] Aber wie auch immer, ich würde es lieben, die Gelegenheit zu erhalten, noch einmal John Constantine zu spielen.“

Ob diese Gelegenheit noch kommt, ist fraglich. Der Weg ins MCU wäre von daher also frei für Reeves.

Sollte sich jemals eine geeignete Rolle für ihn im MCU finden, und diese keine Nebenrolle sein, kann man fast schon davon ausgehen, dass er als Bösewicht auftauchen wird. Diesen Weg gingen bereits Ex-Batman Michael Keaton als Vulture in „Spider-Man: Homecoming“ sowie Ex-Batman Christian Bale als Gorr der Götterschlächter im kommenden „Thor: Love and Thunder“. Den umgekehrten Weg ging dagegen Tom Hardy, der zunächst den Fiesling Bane in „The Dark Knight Rises“ gab und dann im Sony’s Spider-Man-Universe (SSU) als Eddie Brock eine Symbiose mit Venom einging.

Aber bis sich eine passende MCU-Rolle für Reeves findet, wird er gemeinsam mit Netflix seinen eigenen Comic-Charakter zum Leben erwecken in „BRZRKR“.

So langsam sieht man es ihm an, aber bis vor einigen Jahren war es ziemlich schwierig, Keanu Reeves‘ Alter anhand eines Bildes zu erraten. Versucht euch doch mal daran:

%7B%22postId%22%3A11840481%2C%22link%22%3A%22https%3A%5C%2F%5C%2Fwww.kino.de%5C%2Fstar%5C%2Fkeanu-reeves%5C%2Fquiz%5C%2Ferkennst-du-keanu-reeves-alter-an-einem-bild%5C%2F%22%2C%22image%22%3A%22https%3A%5C%2F%5C%2Fstatic.kino.de%5C%2Fwp-content%5C%2Fuploads%5C%2F2018%5C%2F06%5C%2FKeanu_Reeves_John_Wick_Chapter_2_Men_Pistols_523660_1920x1080.jpg%22%2C%22id%22%3A%22c062ed92-c84f-46bb-b27c-400fab60711b%22%2C%22type%22%3A%22kwiss%22%2C%22title%22%3A%22Erkennst+du+Keanu+Reeves+Alter+an+einem+Bild%3F%22%2C%22teaserText%22%3A%22Keanu+Reeves+ist+bekanntlich+ein+jahrhundertealter+Vampir%2C+der+niemals+altert+oder+etwa+doch%3F+%22%2C%22settings%22%3A%7B%22teaserImageMobile%22%3Anull%2C%22teaserImageDesktop%22%3Anull%2C%22title%22%3A%22%22%2C%22showQuestion%22%3Atrue%2C%22hideTitle%22%3Atrue%2C%22autoInjected%22%3Afalse%2C%22linkTarget%22%3Afalse%7D%7D

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.