Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Spider-Man: No Way Home
  4. News
  5. Keanu Reeves als Spider-Man-Bösewicht: Diese Marvel-Rolle soll ihm angeboten worden sein

Keanu Reeves als Spider-Man-Bösewicht: Diese Marvel-Rolle soll ihm angeboten worden sein

Hy Quan Quach |

© Studiocanal

Es wäre ein echter Mega-Coup: Wie es heißt, soll Keanu Reeves die Rolle von Kraven der Jäger angeboten worden sein.

Schon lange versucht Marvel Studios‘ Präsident Kevin Feige, den aktuell wohl beliebtesten Schauspieler Hollywoods für das Marvel Cinematic Universe (MCU) zu gewinnen: Keanu Reeves. Bei nahezu jedem Marvel-Film, enthüllte Feige in einem Interview, führe er Gespräche mit dem 56-jährigen „John Wick“- und „Matrix“-Star. Zuletzt gab es Gerüchte, Reeves könnte in Regisseurin Chloé Zhaos „Eternals“ mitspielen.

Diese entpuppten sich schließlich als nicht mehr als das, aber im Grunde wissen die Fans ja, dass sie Keanu Reeves nicht als Teil eines Ensembles sehen wollen, sondern als Mittelpunkt eines Films, so wie es ihm nun mal gebührt. Und eine solche Rolle könnte er demnächst tatsächlich übernehmen, wenn alles klappt: Wie The Illuminerdi erfahren haben will, soll Sony Pictures Keanu Reeves angeboten haben, Kraven der Jäger in der gleichnamigen Verfilmung zu verkörpern.

Ihr wollt Keanu Reeves in einer charmanten Romantik-Komödie sehen? Dann streamt „Destination Wedding“ über Amazon

Sony Pictures arbeitet parallel neben der Kooperation mit Marvel Studios an den „Spider-Man“-Filmen an einem eigenen Spider-Verse. „Venom“ mit Tom Hardy von 2018 war dabei der erste Film, mit dem das Studio die Akzeptanz eines Spidey-Bösewichts als Antiheld ohne einen Auftritt der Spinne antestete. Mit rund 850 Millionen US-Dollar an weltweitem Einspiel war der Erfolg überwältigend – das Spider-Verse konnte also in Produktion gehen. Neben „Venom 2: Let there be Carnage“ (voraussichtlicher deutscher Kinostart am 24. Juni 2021) wird am 20. Januar 2022 auch „Morbius“ mit Jared Leto in die Kinos kommen.

Und der nächste Gegner Spider-Mans steht bereits in den Startlöchern: Unter Regisseur J.C. Chandor („Triple Frontier“) wird Sergei Kravinoff alias Kraven der Jäger Jagd nach ganz besonderer Beute machen. Dank eines speziellen Tranks verfügt der Russe über enorme Kräfte und ein junges Aussehen, obwohl er schon über 70 Jahre alt ist. Allein in dieser Hinsicht wäre die Besetzung mit Keanu Reeves ja absolut ideal. Man darf also gespannt sein, was an diesem Gerücht dran ist und ob Reeves annehmen wird. Zwar wäre er dann im Spider-Verse und nicht im MCU, aber wer weiß, was die Zukunft dann noch für Kraven birgt. Immerhin ist angesichts all der Schurken-Auftritte ein Film über die Sinister Six so wahrscheinlich wie seit Jahren nicht mehr.

Ja, auch Keanu Reeves musste mal klein anfangen. Diese Werbeauftritte dürften die Hollywoodstars wohl am liebsten vergessen:

Keanu Reeves wäre gern Wolverine geworden

Mit seinen Rollen als Superkiller John Wick und Neo hat sich Reeves ohnehin bereits verewigt. Im Grunde bräuchte er also gar keine weitere Rolle in einer Comicverfilmung, zumal er auch schon als DC-Antiheld John Constantine den Heerscharen aus der Hölle die Leviten gelesen hat.

Aber eine Comicfigur hätte Reeves dann doch sehr gern mal gespielt, wie er kürzlich verraten hat: Wolverine. Aber jetzt sei es zu spät dafür, meinte er sodann: „Die Rolle wurde schon sehr gut ausgefüllt.“ Die Rede ist hier natürlich von Hugh Jackman, der zur Rolle seines Lebens fand wie die Jungfrau zum Kind.

Also, Keanu, Kraven der Jäger wäre definitiv noch frei.

Keanu Reeves‘ Alter anhand eines einzigen Filmbildes erraten? Nichts schwerer als das. Oder glaubt ihr, dass ihr es schafft?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories