Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Doctor Strange in the Multiverse of Madness
  4. News
  5. Marvel-Legende winkt mit 83 Jahren noch das MCU-Debüt: „Wir haben Pläne“

Marvel-Legende winkt mit 83 Jahren noch das MCU-Debüt: „Wir haben Pläne“

Marvel-Legende winkt mit 83 Jahren noch das MCU-Debüt: „Wir haben Pläne“
© IMAGO / Everett Collection

Die Zeit von Patrick Stewart im Marvel-Universum ist offenbar noch nicht vorbei – und diesmal will er nicht als einzige X-Men-Legende zurückkehren!

Poster Doctor Strange in the Multiverse of Madness

Doctor Strange in the Multiverse of Madness

Streaming bei:

Alle Streamingangebote

Nach „Loki“ stürzte „Doctor Strange in the Multiverse of Madness“ die Fans des Marvel Cinematic Universe (MCU) erstmals so richtig in das Multiversum. Fans erwarteten dort nicht nur Varianten von bekannten MCU-Figuren in anderen Dimensionen, sondern auch einige Debüts. Unter anderem sahen wir Patrick Stewart in seiner langjährigen Rolle als Charles Xavier alias Professor X erstmals in dem Franchise und seitdem steht die Frage im Raum, ob es bei dem kurzen Eindruck bleibt oder ob der X-Men-Star erneut im größeren MCU vorbeischaut.

Fans dürfen offenbar auf Letzteres hoffen, wie Stewart jetzt in einem Interview nahelegte. Im Gespräch mit Entertainment Online behauptete er zwar zunächst, dass er nicht sagen könne, was die Zukunft für Charles bereithält, doch auf die Nachfrage, wie sein langjähriger Leinwandpartner Ian McKellen, der in den X-Men-Filmen Erik Lehnsherr alias Magento verkörperte, zu dem Auftritt in „Doctor Strange in the Multiverse of Madness“ reagierte, verriet Patrick Stewart:

Anzeige

„Es lief tatsächlich sehr gut. Er sagte so etwas wie: [‚Hey, das hätte ich auch gemacht!‘], ja, das stimmt. Aber wir sind noch nicht fertig, Sir Ian und ich. Wir… wir haben Pläne.“

Trotz ihrer 82 beziehungsweise 83 Jahre könnten die beiden Marvel-Veteranen also tatsächlich noch einmal im MCU zeigen, dass sie nichts verlernt haben. Für McKellen wäre es zudem sein Debüt in dem Franchise, dem etliche Fans seit Jahren entgegenfiebern.

Marvel Cinematic Universe: Die kommenden Film- und Serien-Highlights

Magneto und Professor X in „Deadpool 3“ und „Avengers 6“?

Die Frage ist natürlich, in welchen Projekten wir mit den beiden rechnen können. Wie der Zufall so will, fragte ComicBook.com Patrick Stewart jüngst wegen „Deadpool 3“, ob er sich erneut in die Marvel-Welt begeben wird und seine dann doch recht eindeutige Antwort lautete:

„Mir wurde gesagt, ich solle mich bereithalten. Ich weiß nicht mehr als das, ganz ehrlich.“

Anzeige

Dem Professor-X-Darsteller wurde also gesagt, dass er sich für „Deadpool 3“ bereithalten soll und er sprach kurz darauf über Marvel-Pläne, die er gemeinsam mit Ian McKellen hat? Da liegt natürlich die Vermutung nahe, dass wir ihn und auch Magneto in dem Film sehen werden und hierbei handelt es sich tatsächlich um ein naheliegendes Projekt. Schließlich wissen wir, dass Hugh Jackman für Ryan Reynolds ersten Deadpool-Auftritt im MCU erneut Wolverine spielen wird. Da dies das Ende von „Logan“ nicht ruinieren soll, wie alle Beteiligten immer wieder beteuern, werden wir wohl eine Wolverine-Variante aus dem Multiversum kennenlernen und entsprechend wäre dies eine dankbare Ausgangslage, um weitere X-Men wie eben Professor X und Magneto ebenfalls zurückzuholen.

Es gibt allerdings noch ein weiteres Großprojekt, das die Aussicht mitbringt, Patrick Stewart und Ian McKellen in der Besetzung vorzuweisen: „Avengers: Secret Wars“. Der sechste Avengers-Film, der die aktuelle Multiverse-Saga im MCU abschließen wird, dürfte genau wie die gleichnamigen Comicevents etliche Marvel-Figuren zusammenbringen, die sich in einem großen Battle Royal gegenseitig bekämpfen sollen. Der Reiz dieses Titels entsteht durchaus durch die schiere Masse an Charakteren, die sich hier die Ehre geben und es wird sicherlich niemanden überraschen, wenn dazu auch einige der Original-X-Men gehören.

Was die Zukunft für Stewart, McKellen und ihre Fans bereithält, bleibt jedoch abzuwarten. Schlauer sind wir spätestens, wenn die jeweiligen Filme in den deutschen Kinos starten, was bei „Deadpool 3“ am 6. November 2024 und bei „Avengers: Secret Wars“ am 29. April 2026 der Fall sein wird. Bis dahin könnt ihr euch die Wartezeit mit etlichen Marvel-Highlights bei Disney+ vertreiben und/oder euch mit der jüngsten Iteration von „Secret Wars“ schon mal für das Event in Stimmung bringen. Den populären Comic erhaltet ihr unter anderem hier bei Amazon.

Marvel-Universum-Quiz: Wie gut kennst Du die Helden aus den Comics?

Hat dir "Marvel-Legende winkt mit 83 Jahren noch das MCU-Debüt: „Wir haben Pläne“" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige