Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn
  4. News
  5. „Birds of Prey 2“: DC-Fortsetzung angeblich ohne Margot Robbie als Harley Quinn geplant

„Birds of Prey 2“: DC-Fortsetzung angeblich ohne Margot Robbie als Harley Quinn geplant

„Birds of Prey 2“: DC-Fortsetzung angeblich ohne Margot Robbie als Harley Quinn geplant
© Warner Bros.

Das dürfte ein Schock für Fans sein: Angeblich will Warner Bros. „Birds of Prey 2“ ohne Margot Robbie als Harley Quinn produzieren.

Mit „Birds of Prey“ konnte Warner Bros. nicht vom Hype um Margot Robbies Harley Quinn profitieren. Der Film von Regisseurin Cathy Yan konnte weltweit lediglich rund 200 Millionen US-Dollar einspielen. Selbst der Versuch, dem Film in den USA mit einem schlichteren Titel den nötigen Impuls zu verschaffen, im Original hieß er zunächst „Birds of Prey (and the Fantabulous Emancipation of One Harley Quinn)“, konnte die Kassen nicht zum Klingeln bringen. Zugegeben, der DC-Film startete in den Kinos, als die Corona-Pandemie gerade im Begriff war, die Welt in Schockstarre zu versetzen. Man darf jedoch bezweifeln, dass er ohne die Pandemie mehr Erfolg gehabt hätte.

Ihr habt „Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn“ noch nicht gesehen und wollt ihm eine Chance geben? Dann streamt den Film über Amazon

Das aber hält Warner Bros. offenbar nicht davon ab, eine Fortsetzung zu produzieren. Immerhin hat das Studio groß angekündigt, ab 2022 bis zu vier DC-Filme pro Jahr in die Kinos bringen zu wollen. Das bedeutet jede Menge Produktionen, die grünes Licht erhalten müssen. Und genau das soll laut That Hashtag Show just bei „Birds of Prey 2“ erfolgt sein. Allerdings – und das ist die richtig große Überraschung – für eine Fortsetzung ohne Harley Quinn.

Auch wenn „Birds of Prey“ ein Ensemble-Film mit Harley Quinn (Margot Robbie), The Huntress (Mary Elizabeth Winstead), Black Canary (Jurnee Smollett) sowie Renee Montoya (Rosie Perez) und Cassandra Cain (Ella Jay Basco) gewesen ist, stand Robbies beliebte Figur Harley Quinn doch eindeutig im Mittelpunkt der Geschichte.

Und genau das soll der Grund sein, warum sie dieses Mal nicht mehr dabei sein soll. Womöglich glauben die Verantwortlichen bei Warner Bros. den Grund für den Flop darin zu sehen, dass das Publikum einen Harley-Quinn-Film erwartet hat und nicht etwa einen Film über die Birds of Prey – obwohl ja der Titel genau das impliziert. Irreführendes Marketing also. Nun gut, demnach erhofft man sich nun mehr Erfolg dank einer klaren Ausrichtung. Und wer soll den Platz von Harley Quinn einnehmen? Batgirl! Sie passt durchaus besser zu den anderen Superheldinnen und war bereits in den Comics Teil des Teams. Und Frauenpower ist vor allem im DC-Universum nicht nur dank Wonder Woman stark vertreten. Die wiederum gehört zu den stärksten Frauenrollen in unserem Video.

James Gunn deutete weiteres Filmprojekt mit Margot Robbie an

Es heißt, von den ganzen Darsteller*innen sei bislang nur Jurnee Smollett fest für die Fortsetzung vorgesehen, während Rosie Perez und Mary Elizabeth Winstead ebenso zurückkehren könnten. Wer Barbara Gordon alias Batgirl spielen wird, sei nicht bekannt. Aber eine Möglichkeit ergibt sich bereits durch den geplanten „Batgirl“-Solofilm vom Regie-Duo Adil El Arbi/Bilall Fallah („Bad Boys For Life“) und Drehbuchautorin Christina Hodson („The Flash“). Im für den Streamingdienst HBO Max produzierten Film wird Leslie Grace („In the Heights“) Batgirl spielen. Es wäre also nur naheliegend, dass sie auch in „Birds of Prey 2“ mitmischt.

Was Margot Robbies Harley Quinn betrifft, so war sie zuletzt in James Gunns „The Suicide Squad“ zu sehen. Der Filmemacher hatte auch bereits angedeutet, dass er sich mit der 31-Jährigen über einen weiteren Film mit ihrem DC-Charakter unterhalten hat. Womöglich ist das ja mit ein Grund für ihre Abwesenheit bei „Birds of Prey 2“?

In diesem Superheld*innen-Quiz dürft ihr euer Wissen unter Beweis stellen:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.