1. Kino.de
  2. Filme
  3. Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn
  4. News
  5. Einstimmig: Margot Robbie wünscht sich diese „Birds of Prey“-Heldin im Sequel

Einstimmig: Margot Robbie wünscht sich diese „Birds of Prey“-Heldin im Sequel

Author: Teresa OttoTeresa Otto |

© kino.de / Warner

Im Gespräch mit den Stars haben wir Margot Robbie nach ihrer Wunschbesetzung für die Fortsetzung gefragt.

Margot Robbie ist als Harley Quinn zurück in den Kinos. Mit mehr Frauenpower und Unterstützung durch die Superheldinnen Huntress (Mary Elizabeth Winstead), Black Canary (Jurnee Smollett-Bell), Renee Montoya (Rosie Perez) und Cassandra Cain (Ella Jay Basco) formiert sie sich zur neuen Gruppe: den „Birds of Prey“.

Wie es für Superheldengruppen fast schon üblich ist, wechselt die Aufstellung in der DC-Comicvorlage stetig. Über 33 Heldinnen waren bereits Teil der Gruppe. Namen wie Catwoman, Batgirl, Katana und Poison Ivy sollten Comicfans ein Begriff sein.

Doch wer könnte in einer möglichen Fortsetzung von „Birds of Prey“ zur neuen Gruppierung dazu stoßen? Im Interview mit Margot Robbie und den Stars haben wir nachgefragt, welche DC-Heldin aus der „Birds of Prey“-Comicvorlage in der Filmfortsetzung nicht fehlen darf. Die Meinung der Stars fiel einstimmig aus: Oracle soll dabei sein.

Hier seht ihr das ganze Interview mit den „Birds of Prey“-Stars

Wer ist Oracle? Das ist die „Birds of Prey 2“-Wunschkandidatin von Margot Robbie

Hinter dem Alter Ego Oracle steckt niemand geringeres als Barbara Gordon, Tochter von Commissioner Jim Gordon. Als enge Vertraute von Bruce Wayne arbeitete sie jahrelang als Batgirl, ehe ihr der Joker in „“ eine lebensgefährliche Verletzung zufügte. Fortan war die rothaarige Superheldin querschnittsgelähmt.

Ihre Behinderung hielt sie nicht davon ab, ein neues Team zu gründen: Zusammen mit Black Canary und Huntress bilden sie die weibliche Heldentruppe . Am Rollstuhl gefesselt war sie der Kopf der neuen Gruppe und konnte dank eines ausgeklügelten Überwachungssystems und einem umfassenden Netzwerk neue Missionen ausfindig machen und Bösewichten per Knopfdruck das Handwerk legen.

Die Bestätigung für eine „Birds of Prey“-Fortsetzung lässt aktuell noch auf sich warten. Bis dahin habt ihr ab dem 6. Februar 2020 die Chance „Birds of Prey“ in den deutschen Kinos zu sehen. Solltet ihr noch mit euch hadern, ob ihr dem Spin-off eine Chance gebt, kann euch vielleicht unsere Kritik weiterhelfen.

Ihr seid echte DC-Fans? Dann sollte unser Batman-Quiz einfach für euch sein:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare