Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn
  4. News
  5. „Birds of Prey 2“: Fortsetzung wird immer unwahrscheinlicher

„Birds of Prey 2“: Fortsetzung wird immer unwahrscheinlicher

„Birds of Prey 2“: Fortsetzung wird immer unwahrscheinlicher
© IMAGO / Cinema Publishers Collection

Trotz mäßigem Einspielergebnis hat „Birds of Prey“ eine treue Fangemeinde, die sich einen zweiten Teil wünscht. Wie stehen die Chancen?

Kurz vor der Coronapandemie konnte die DC-Verfilmung „Birds of Prey“ die weltweiten Kinoleinwände erobern. Zwar kam der Film sowohl bei Kritiker*innen als auch beim Publikum gut an, das Einspielergebnis an den Kinokassen blieb allerdings hinter den Erwartungen zurück. Nicht gerade gute Voraussetzungen für eine Fortsetzung. Wie es um „Birds of Prey 2“ bestellt ist und wie es weitergehen könnte, lest ihr hier.

Fest steht, dass Margot Robbie (Harley Quinn) und ihre Kolleginnen einem zweiten Teil nicht abgeneigt wären, wie sie bei unserem kino.de-Interview andeuten – das komplette Interview seht ihr hier:

„Birds of Prey“: Potenzial für Teil 2?

Inhaltlich schloss der erste Film stimmig ab, ließ aber genügend Raum für eine Fortsetzung. Teil 2 könnte uns zeigen, wie es mit Harley Quinn und ihrer „Auszubildenden“ Cassandra Cain (Ella Jay Basco) weitergeht. Bleibt die Fortsetzung nah an den Comics, könnte letztere eine wichtige Rolle einnehmen.

Spannend wäre auch zu sehen, wie sich Huntress (Mary Elizabeth Winstead), Black Canary (Jurnee Smollett-Bell) und Detective Renee Montoya (Rosie Perez) als titelgebendes Vigilant*innen-Team Gothams Unterwelt vorknöpfen. Womöglich könnte uns ein zweiter „Birds of Prey“-Film auch ein paar neue Charaktere und Antiheldinnen aus dem DC-Universum näher bringen. Momentan ist das aber nur weit entfernte Zukunftsmusik.

Die geballte Ladung DC bekommt ihr bei Sky UND Netflix – im Kombipaket schon ab 20 Euro monatlich.

„Birds of Prey 2“: Derzeit keine Fortsetzung in Planung

Auch wenn die Nachfrage durchaus da ist, aktuell ist es nicht gut bestellt um eine Fortsetzung von „Birds of Prey“. Wie Hauptdarstellerin Margot Robbie mehrfach und jüngst auch zum Start von „The Suicide Squad“ zu Protokoll gab, ist „Birds of Prey 2“ nicht in Planung. Damit sind die Hoffnungen also erstmal zerschlagen.

Ganz verzichten müssen die DC-Fans auf Harley Quinn dennoch nicht, schließlich ist sie ab Sommer 2021 wieder im Namen der US-Regierung unterwegs um gemeinsam mit dem „Suicide Squad“ eine geheime Mission zu erledigen und so ihre Haftstrafe zu verkürzen. Im neuen „The Batman“-Film mit Robert Pattinson wird sie hingegen nicht auftauchen.

DC-Filmquiz: Wie gut kennt ihr die Comicverfilmungen der letzten Jahre?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.