Cine.to – Aktuelle Kinofilme kostenlos online im HD-Stream anschauen: Legal oder illegal?

Author: Daniel JohnsonDaniel Johnson |

Batman v Superman: Dawn of Justice Poster

Cine.to ist ein Streaming-Dienst, der seinen Nutzern Streams auch aktueller Kinofilme anbietet – und das völllig kostenlos. Das hört sich natürlich erst einmal gar nicht schlecht an, ist aber urheberrechtlich nicht unbedenklich: Seit einem Grundsatzurteil des Europäischen Gerichtshofs vom April 2017 gibt es beim Streamen auch für Nutzer keine rechtliche Grauzone mehr. Wir erläutern die Rechtslage.

Beeindruckend viele Streaming-Webseiten locken mit einem immensen Angebot an kostenlosen Streams von Blockbustern, auch wenn dies noch im Kino laufen. View4u.co, KiNOW.to, Tata.to, KKiste.to, Movie4k.to (früher Movie2k.to), HDfilme.TV oder Streamcloud.me - die Liste dubioser Streaming-Dienste ist lang, und die scheinbar sorglosen Nutzer lassen sich von der vielbeschworenen rechtlichen Grauzone beruhigen, die lange für Diskussionen rund um das Urheberrecht sorgte. Dass Cine.to sich kaum im legalen Bereich bewegen dürfte, ist wenig strittig. Doch was haben Nutzer zu erwarten?

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Movie4k & Alternativen: Vorsicht bei diesen Streaminganbietern!

Cine.to: Illegal auch für Nutzer? EuGH-Urteil sagt „ja“

  • Beim Streamen von Cine.to findet kein Download auf den Rechner statt, sondern Filmdaten im Computercache zwischengespeichert - auf dieses „flüchtige“ Zwischenspeichern beriefen sich die Apologeten von Streaming-Seiten wie Cine.to stets: Es sei eben eine „rechtliche Grauzone“.
  • Cine.to hostet keine Kinofilme selbst, sondern sammelt Links zu den Filmen auf anderen Filehostern wie Vivo oder Openload. Das ist eine rechtliche Sicherheitsmaßnahme von Cine.to: So können sich die Verantwortlichen von den angebotenen Inhalten distanzieren.
  • Am 26.4.17 urteilte der Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH), dass auch Nutzer von Streaming-Webseiten in der Pflicht stehen: Wer einen Film streamen will, muss sich im Vorfeld vergewissern, dass der Film nicht aus einer offenkundig illegalen Vorlage stammt. Wer wider besseres Wissen illegale Inhalte streamt, macht sich folglich strafbar - es gibt keine rechtliche Grauzone mehr.

 

  • Eine überbordende Abmahnwelle blieb bis dato aus und wird von Experten auch nicht erwartet - die meisten Streaming-Anbieter haben ihre Server im Ausland, außerdem werden Nutzerdaten von solchen Seiten kaum je gespeichert.
  • Sollte es doch zu einer Abmahnung kommen, drohen Privatpersonen Kosten von bis zu 150€ plus Lizenzgebühren pro Filmstream.

EuGH-Urteil vom April 2017 im Video erklärt

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Alternativen zu Kinox, Movie4k, KKiste, HDfilme, Burning Series & Co - legal und bezahlbar

Cine.to Alternativen

Wer auf Nummer sicher gehen möchte und sich das nervige Klicken durch Pop-Ups und schlechte Qualität bei den Streams sparen will, dem bleiben mit den großen Streaming-Diensten wie , Netflix oder Maxdome noch immer gute Alternativen, eine riesige Auswahl an Filmen und Serien in HD-Qualitat zu streamen - und zwar legal und bezahlbar. Wir raten von Cine.to und seinen zweifelhaften Brüdern im Geiste in jedem Fall klar ab.

 

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. Batman v Superman: Dawn of Justice
  5. Cine.to – Aktuelle Kinofilme kostenlos online im HD-Stream anschauen: Legal oder illegal?