Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Man of Steel
  4. News
  5. Neuer Lex Luthor: Zwei Hollywood-Brüder im Rennen um „Superman: Legacy“-Rolle

Neuer Lex Luthor: Zwei Hollywood-Brüder im Rennen um „Superman: Legacy“-Rolle

Neuer Lex Luthor: Zwei Hollywood-Brüder im Rennen um „Superman: Legacy“-Rolle
© IMAGO / Cinema Publishers Collection

Der Titelheld für „Superman: Legacy“ und seine große Liebe stehen fest, auch zwei Namen für den Part des Gegenspielers wurden jetzt in den Ring geworfen.

Die wichtigsten Stars für den geplanten DC-Film „Superman: Legacy“  sind gefunden, denn die Rollen von Clark Kent alias Superman sowie Lois Lane wurden jetzt offiziell besetzt. Nun berichtet The Hollywood Reporter, dass wohl auch schon zwei Namen auf der Liste für die Rolle von Lex Luthor stehen.

 

Nicholas Hoult („Renfield“), David Corenswet („We Own This City“) und Tom Brittney („Greyhound – Schlacht im Atlantik“): Das waren die Anwärter auf das Superman-Cape, die am Wochenende rund um den 17. Juni 2023 auf dem Gelände von Warner Bros. in Burbank Probeaufnahmen gemacht haben. James Gunn, der für das Drehbuch sowie die Regie bei „Superman: Legacy“ verantwortlich sein wird, hat die zusammengeschnittenen Aufnahmen einem Entscheidungsgremium von Führungskräften bei Warner Bros. vorgelegt, die letztlich entschieden: David Corenswet ist der neue Superman!

Anzeige

Während die Darsteller am Samstag eine Szene als Clark Kent in seiner Alltagskleidung machen mussten, schlüpften sie am darauffolgenden Tag für eine Probeszene in das ikonische Superman-Kostüm. Interessanterweise wurde an dem Sonntag nur Emma Mackey („Sex Education“) als Lois Lane an die Seite von Superman gestellt, obwohl am Tag zuvor auch noch Rachel Brosnahan („The Marvelous Mrs. Maisel“) und Phoebe Dynevor („Bridgerton“) für die Rolle der Reporterin vorsprachen. Wenn Mackey die Favoritin war, konnte sie diesen Vorsprung nicht verteidigen, denn Rachel Brosnahan erhielt offiziell den Part von Lois Lane.

Anzeige

Wusstet ihr, dass Nicolas Cage einst beinahe in einem Superman-Film zu sehen gewesen wäre? Was es mit dem Projekt auf sich hat und welche anderen Stars ebenfalls beinahe in einem großen Comicfilm mitgespielt hätten, erfahrt ihr in unserem Video:

15 Stars, die fast in großen Comicfilmen mitgespielt hätten

Diese zwei Herren stehen wohl auf der Lex-Luthor-Liste

Neben Superman und Lois Lane gibt es darüber hinaus natürlich noch die Rolle des Schurken, die es zu besetzen gilt. Laut den Quellen von The Hollywood Reporter sind dabei bereits zwei Namen im Rennen für den Part von Lex Luthor: Bill Skarsgård („Es“) und sein Bruder Alexander Skarsgård („Succession“). Ob Nicolas Hoult, der ursprünglich für den Schurken vorgesehen war, bevor er sich für die Rolle von Superman entschied, seinen Namen noch einmal ins Rennen werfen wird beziehungsweise bereits geworfen hat, ist momentan noch unklar.

Selbst wenn Entscheidungen so langsam gefällt werden, müssen wir uns noch bis 2025 in Geduld üben, um die Schauspieler*innen in „Superman: Legacy“ auf der großen Leinwand in Aktion zu sehen. Bis dahin könnt ihr euch jedoch mit dem Sky-Kombi-Paket von Sky Q die Wartezeit verkürzen und euch beispielsweise die Superman-Auftritte von Henry Cavill in „Man of Steel“ sowie „Batman v Superman: Dawn of Justice“ ansehen.

Anzeige

Ihr seid wahre DC-Expert*innen? Dann beweist uns eure Expertise in unserem großen DC-Quiz:

DC-Filmquiz: Wie gut kennt ihr die Comicverfilmungen der letzten Jahre?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.