Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Batman v Superman: Dawn of Justice
  4. News
  5. “Batman v Superman”: Beeinflusst Resonanz Superman-Solofilm?

“Batman v Superman”: Beeinflusst Resonanz Superman-Solofilm?

“Batman v Superman”: Beeinflusst Resonanz Superman-Solofilm?
© Warner Bros.

Gespalten waren die Meinungen nach “Batman v Superman“ - sowohl in Bezug auf den Film selbst, als auch auf die Darstellung der beiden Superhelden. Hat Superman im Vergleich zu Batman an Boden verloren?

Als kürzlich Informationen durchsickerten, dass Ben Affleck, der in “Batman v Superman: Dawn of Justice“ Bruce Wayne aka Batman darstellt, ein Drehbuch für einen potenziellen Solofilm des Dunklen Ritters geschrieben zu haben, war dem vielerlei mit Vorfreude begegnet worden. Tatsächlich wurde Afflecks Darstellung als gebrochener, von der Vergangenheit verfolgter Bruce Wayne als ein Lichtblick in den sonst durchschnittlichen bishin zu vernichtenden Kritiken zum neuen Film von Zack Snyder gewertet. Mit weniger Kritikerlob durfte sich hingegen Henry Cavill als Superman schmücken. Unabhängig von diesem Fall, sollten in solcherlei Bewertungen aber immer auch das zugrunde liegende Drehbuch miteinbezogen werden.

Für Darsteller Henry Cavill steht allerdings nicht infrage, dass er erneut in das Kostüm des Sohnes Kryptons schlüpfen würde, sollten die Studiobosse Warners einem Soloprojekt grünes Licht geben. So gab Cavill an, dass alles an dem Erfolg von “Batman v Superman“ abhänge, und dass man bei erfolgreichem Abschneiden am Box Office in Verhandlungen über einen “Superman-Solofilm“ treten könne.

Findet Warner Bros im Terminkalender Zeit für Superman?

Ob das aktuell laufende Aufeinandertreffen von Batman, Superman und Wonder Woman (Gal Gadot) einen langen Atem am Box Office haben wird, ist derzeit noch fraglich. Sollte Warner Bros. mit den Zahlen zufrieden sein, dürften ihnen zumindest Henry Cavill sicher sein. Dieser gab gegenüber IGN an, dass er von der Möglichkeit eines weiteren Superman-Solofilmes nach “Man of Steel“ aus dem Jahr 2013 sehr angetan sei. Alles würde darüber hinaus auch am Terminkalender hängen.

Charles Roven, Produzent von “Batman v Superman: Dawn of Justice“ schlug in eine ähnliche Kerbe ein, als er ebenfalls gegenüber den Kollegen von IGN sich grundsätzlich positiv zu einem Solofilm des Sohnes Kryptons äußerte, allerdings auf den vollen Terminkalender DCs verwies. Tatsächlich ist dieser Kalender bis 2020 gut bestückt und es wird schwer genug sein, dort noch einen, geschweige denn zwei freie Termine zu finden.

Diese Superhelden-Filme von Marvel, DC, Sony, Disney und Co. erwarten euch bis 2021

Mit “Suicide Squad“, der am 18. August dieses Jahres anläuft, “Wonder Woman“, der sich mitten in der Produktion befindet und den kürzlich startenden Dreharbeiten zu “The Justice League Part One“ hat Warner einiges für die kommenden Monate angekündigt. Doch eines ist sicher: Wenn die Zahlen stimmen, findet sich auch hier ein Weg.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.