Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Private Practice
  4. News
  5. Spin-off-Serien: Hier bekommen Fans Nachschub

Spin-off-Serien: Hier bekommen Fans Nachschub

Spin-off-Serien: Hier bekommen Fans Nachschub
© ABC Studios

Wer als Fan nicht genug von einem Serien-Universum bekommen kann, findet in Spin-off-Serien weitere Handlungsstränge. Die besten Ableger zeigen wir euch hier.

Private Practice

Streaming bei:

Streaming bei:

Streaming bei:

Streaming bei:

Streaming bei:

Streaming bei:

Jeder Serien-Fan wird das Phänomen kennen: Über mehrere Staffeln lässt man sich in eine Geschichte hineinziehen, sympathisiert mit den Figuren und will mit jeder Episode wissen, wie es weitergeht. Und je länger man in einem Serien-Universum verbringt, desto mehr wächst es einem Herz – und umso mehr würde man gerne herausfinden, was sich hinter anderen Handlungssträngen noch verbirgt. Serienschaffende und Filmstudios gönnen es Fans hin und wieder, mit Ableger-Formaten den Werdegang von Nebencharakteren erkunden zu können und im Idealfall Handlungsbögen aus den Mutterserien zu kreuzen. Die besten Spin-off-Serien haben wir für euch hier zusammengestellt.

„Private Practice“ (2007-2013)

Das Team aus „Private Practice“. (© ABC Studios)

Private Probleme veranlassen Dr. Addison Forbes Montgomery (Kate Walsh) dazu, ihre Stelle am Seattle Grace Hospital aufzugeben und nach L.A. zu gehen. Nachdem sie erfährt, dass sie unfruchtbar ist, schließt sie sich der Gemeinschaftspraxis ihres alten Freundeskreises an. Als Ableger der Krankenhausserie „Grey’s Anatomy“ beleuchtet das Spin-off eine wichtige Figur, die auch in Crossover-Episoden zu sehen ist.

„The Originals“ (2013-2018)

Die Geschwister kehren in ihre Heimat zurück. (© Warner)

Klaus Mikaelson (Joseph Morgan) ist nicht nur ein Vampir-Werwolf-Mischling, sondern auch ein Sadist, der es seinem Umfeld nicht leicht macht. Mit seinen Geschwistern kehrt er nach New Orleans zurück, um seine Heimatstadt zu regieren – doch dort hat Marcel (Charles Michael Davis) das Sagen. Der Ableger des Blutsauger-Formats „Vampire Diaries“ ergründet die Vergangenheit der mächtigen Vampir-Familie aus der Mutterserie.

„The Flash“ (seit 2014)

Barry Allen (Grant Gustin) ist als Superheld unterwegs. (© Warner)

Mit elf Jahren kommt Barry Allen (Grant Gustin) bei Detective Joe West (Jesse L. Martin) unter, als seine Mutter ermordet und der Vater als Hauptverdächtiger verhaftet wird. Später wird er Forensiker und will die Unschuld seines Vaters beweisen. Ein Teilchenbeschleuniger-Unfall verleiht ihm schließlich Superkräfte. Die Serie versteht sich als Spin-off zu „Arrow“ und verfolgt eine der interessantesten Figuren aus den DC-Comics.

„Better Call Saul“ (2015-2022)

Saul Goodman (Bob Odenkirk) bewegt sich gerne am Rande der Legalität. (© Sony Pictures)

Um sich und seinen psychisch labilen Bruder Chuck (Michael McKean) über Wasser zu halten, schwenkt Anwalt Jimmy McGill (Bob Odenkirk) irgendwann zu unlauteren Methoden um. Was als Notlösung angedacht war, entwickelt sich für den Juristen zum Geschäftsmodell, das er als Saul Goodman weiterhin nutzt. Das Spin-off versteht sich als Prequel und beleuchtet den Werdegang des Anwalts, der in „Breaking Bad“ eine wichtige Rolle spielt.

„Fear the Walking Dead“ (seit 2015)

Kann Madison Clark (Kim Dickens) ihre Familie beschützen? (© 20th Century Fox / eOne)

Mit ihrer Patchwork-Familie haben Travis Manawa (Cliff Curtis) und Madison Clark (Kim Dickens) schon zu kämpfen. Nick (Frank Dillane) ist drogenabhängig und Alicia (Alycia Debnam-Carey) lässt keine Gelegenheit zum Rebellieren aus. Als dann in Los Angeles eine Zombie-Epidemie ausbricht, muss die Familie Zusammenhalt beweisen. Im Gegensatz zu „The Walking Dead“ steigt das Spin-off direkt zum Pandemie-Beginn ein.

„Young Sheldon“ (seit 2017)

Sheldon Cooper (Iain Armitage) geht schon zur Highschool. (© Warner Home)

Mit neun Jahren hat Sheldon Cooper (Iain Armitage) bereits vier Klassen übersprungen und besucht schon die Highschool. Auf seine Hochbegabung reagiert sein Umfeld oftmals mit Unverständnis. Eine Herausforderung für Familie und Schule, die es mit dem Wissenschafts-Freak nicht leicht haben. Das Spin-off beleuchtet Kindheit und Jugend einer der beliebtesten Figuren aus der US-Sitcom „The Big Bang Theory“.

„Mayans M.C.“ (seit 2018)

Ezekiel „EZ“ Reyes ist jetzt Gang-Mitglied. (© FX)

Ex-Polizist Ezekiel „EZ“ Reyes landet hinter Gittern, obwohl er eigentlich ein redliches Leben führen wollte. Nach seiner Entlassung treiben ihn seine Rachegelüste in die Arme des Mayans Motorcycle Club, einer Biker-Gang. Als Spin-off setzt die Serie zweieinhalb Jahre nach den Geschehnissen aus der Hauptserie „Sons of Anarchy“ ein und beleuchtet die ehemalige rivalisierende Bande.

„Black Summer“ (2019-2021)

Rose (Jaime King) hat einen beschwerlichen Weg hinter sich. (© Netflix)

Als Rose (Jaime King) während einer Zombie-Apokalypse von ihrer Tochter Anna (Zoe Martlett) getrennt wird, macht sie sich mit einer Gruppe Überlebender auf die Suche. In einer Notunterkunft hofft sie, ihre Tochter wiederzusehen. Doch auf ihrem Weg wird sie mit der Frage konfrontiert, wie weit sie ihre moralischen Grenzen verschieben muss. Als Spin-off von „Z Nation“ thematisiert die Serie zwar dieselbe Pandemie, ist zeitlich aber vor den Ereignissen der Mutterserie einzuordnen.

„House of the Dragon“ (seit 2022)

Prinzessin Rhaenyra Targaryen (Emma D’Arcy) trägt bald große Verantwortung. (© HBO)

Der Nachfolge von König Viserys Targaryen (Paddy Considine) spaltet die Familie in zwei Lager. Nun streiten die ernannte Erbin Rhaenyra (Milly Alcock/Emma D’Arcy) und Viserys’ zweite Frau Alicent Hohenturm (Emily Carey/Olivia Cooke) um die Macht. Das Spin-off zum Erfolgsformat „Game of Thrones“ porträtiert die mächtige Targaryen-Familie und setzt ebenso spannend rund 200 Jahre vor den Ereignissen aus der Originalserie an.

„Vikings: Valhalla“ (seit 2022)

Leif Erikson (Sam Corlett) kehrt nach Kattegat zurück. (© Netflix)

Ein altes Verbrechen an seiner Halbschwester Freydís Eiríksdóttir (Frida Gustavsson) führt den Isländer Leif Erikson (Sam Corlett) zurück in die Wikingerstadt Kattegat – denn die beiden wollen Rache üben. Parallel treffen dort aber auch Wikingerstämme zusammen, um das St.-Brice’s-Day-Massaker des englischen Königs zu rächen. Der Ableger von „Vikings“ setzt ein Jahrhundert nach dem blutigen Treiben aus der Mutterserie an.

Als wahre Serienfans könnt ihr sicherlich unser Quiz bestehen:

Serienfans vorgetreten: Erkennt ihr die Serie nur anhand der Kulisse?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.