Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. The Walking Dead
  4. News
  5. Ohne Abo bei Amazon: 3 neue „The Walking Dead“-Serien günstiger als bei MagentaTV – mit einem Haken

Ohne Abo bei Amazon: 3 neue „The Walking Dead“-Serien günstiger als bei MagentaTV – mit einem Haken

Ohne Abo bei Amazon: 3 neue „The Walking Dead“-Serien günstiger als bei MagentaTV – mit einem Haken
© Peter Kramer / AMC

Um alle Serien aus dem „The Walking Dead“-Franchise zu sehen, benötigen Fans neben Prime Video eigentlich ein Abo bei MagentaTV. Es geht aber auch anders.

The Walking Dead

Poster The Walking Dead Staffel 2

Streaming bei:

Poster The Walking Dead Staffel 3

Streaming bei:

Poster The Walking Dead Staffel 4

Streaming bei:

Poster The Walking Dead Staffel 10

Streaming bei:

Poster The Walking Dead Staffel 11

Streaming bei:

Wer mit „The Walking Dead“ in die Post-Apokalypse eintauchen möchte, kann die Serie bei Amazon Prime Video, auf Disney+, Joyn PLUS+ sowie Netflix streamen. Allerdings ist das Franchise natürlich über die Jahre um weitere Titel gewachsen. Mittlerweile zählt das Zombie-Universum sieben Serien – vier davon laufen exklusiv im Abo-Stream bei MagentaTV. Falls ihr nicht an einem Abo des Telekom-Streamingdienstes interessiert seid, habt ihr aber auch noch andere Optionen.

Einen detaillierten Überblick zu allen Spin-offs im „The Walking Dead“-Universum liefert euch dieser Artikel:

Anzeige

„Tales of the Walking Dead“, „Dead City“ und „Daryl Dixon“ für nur 8,99 Euro

Ursprünglich waren „Tales of the Walking Dead“„The Walking Dead: Dead City“ und „The Walking Dead: Daryl Dixon“ exklusiv im Stream bei MagentaTV vertreten, mittlerweile könnt ihr die Serien hierzulande aber auch über Amazon Prime Video als Kauftitel erwerben – und zwar für je 8,99 Euro. Damit zahlt ihr für einen Titel sogar weniger als für das Monatsabo von MagentaTV, das mit 10,00 Euro zu Buche schlägt. Ein weiterer Vorteil: Durch den Kauf über Amazon wandert die digitale Variante in euren festen Besitz, ohne dass ein Abo vonnöten ist. Zwar benötigt ihr einen kostenlosen Amazon-Account, das Prime-Video-Abo ist für den Kauf der „TWD“-Serien aber keine Voraussetzung.

Allerdings gibt es auch einen kleinen Haken: Während von „Tales of the Walking Dead“ und „Dead City“ bereits alle sechs Folgen bei Amazon vorhanden sind, stehen von „Daryl Dixon“ erst drei von sechs Folgen zur Verfügung. Die übrigen Episoden folgen im wöchentlichen Rhythmus, stets freitags. Ihr könnt euch aber trotzdem schon vorab die gesamte Staffel kaufen, denn sobald Folge 4 bis 6 veröffentlicht werden, wandern sie ebenso in euren Besitz wie Folge 1 bis 3.

Wer sich die Serien lieber als DVD und Blu-ray nach Hause holen möchte, findet derzeit lediglich US-Importe. Diese sind nur im englischen Originalton, also ohne deutsche Synchro, verfügbar und in den meisten Fällen hierzulande aufgrund der Ländersperre auch gar nicht abspielbar. Wann die Rohlinge für den deutschen Markt erscheinen, ist noch nicht bekannt.

Wann kommt „The Walking Dead: The Ones Who Live“ zu Amazon?

Zwar hat „The Walking Dead: The Ones Who Live“ bereits große Deutschland-Premiere gefeiert, derzeit ist der Titel aber exklusiv bei MagentaTV zu sehen. Dementsprechend ist die Rick-Grimes-Serie noch nicht als Kauftitel bei Amazon zu finden. Sofern das Spin-off dem Vorbild der anderen Ableger folgt, sollte es aber nur eine Frage der Zeit sein, bis ihr euch die Rückkehr von Rick und Michonne über Amazon zu Gemüte führen könnt. „Daryl Dixon“ feierte im Dezember 2023 Deutschland-Premiere bei MagentaTV und ist seit Mitte Februar dieses Jahres auch bei Amazon verfügbar. Demzufolge könnte „The Ones Who Live“ im Sommer 2024 den Weg zum Kaufbereich bei Amazon finden.

„The Walking Dead“-Serien ohne MagentaTV: Eure Alternativen im Überblick

Gelegentlich finden die Episoden von „The Walking Dead“-Spin-offs auch ihren Weg zu YouTube. Die entsprechenden Videos werden aber immer wieder gelöscht. Kein Wunder, denn dabei handelt es sich um eine Urheberrechtsverletzung. Zwar macht ihr euch selbst nicht strafbar, wenn ihr die Episoden bei YouTube anseht, dennoch solltet ihr das illegale Verhalten der uploadenden Personen nicht unterstützen, wenn euch das „TWD“-Franchise am Herzen liegt.

Was ihr ebenfalls nicht machen solltet: mit einem VPN euren Standort wechseln, um bei einem anderen Streamingdienst einzuschalten. Es scheint erst mal verlockend, sich über einen Server in den USA einzuwählen, um die Spin-offs über AMC+ zu schauen oder gar „The Walking Dead: Daryl Dixon“ kostenlos auf der neuseeländischen Seite TVNZ+ zu streamen – das ist aber nicht legal.

Anzeige

Stattdessen solltet ihr einfach abwarten, bis die Titel auf Blu-ray, DVD oder bei Amazon erscheinen. Oder aber ihr sichert euch das Abo „MagentaTV Flex“. Das kostet euch lediglich 10,00 Euro pro Monat und ist monatlich kündbar. Wenn ihr schnell seid, könnt ihr also alle Spin-offs, für die Magenta derzeit die Rechte hat, in einem Monat durchbingen und müsst euch dafür weder längere Zeit an die Telekom binden, noch tief in die Tasche greifen.

Anzeige

Übrigens: Das Zombie-Virus ist nicht das einzige, das die Film- und Serienwelt erobert hat:

11 Virus-Filme, die man gesehen haben muss

„The Walking Dead“-Guide: Welche Streamingdienste sind notwendig?

Obwohl das Zombie-Franchise über die Breite der deutschen Streaminglandschaft verteilt ist, benötigt ihr tatsächlich nur zwei Streamingdienste, um euch die geballte Ladung an „The Walking Dead“-Serien zu Gemüte zu führen:

Anzeige

Amazons Streamingdienst Prime Video hat insgesamt drei „The Walking Dead“-Titel im Angebot:

  • „The Walking Dead“ (2010–2022): In insgesamt elf Staffeln erfahrt ihr, wie die Charaktere rund um Hauptfigur Rick Grimes (Andrew Lincoln) in der post-apokalyptischen Welt ums Überleben kämpfen.
  • „Fear The Walking Dead“ (2015–2023): Aus den Augen der Patchwork-Familie Clark erleben wir den Ausbruch der Apokalypse im US-amerikanischen Kalifornien.
  • „The Walking Dead: World Beyond“ (2020–2021): Die erste Generation der Heranwachsenden, die während des Beginns der Zombie-Apokalypse noch im Kindesalter waren, rückt in den Fokus.

Seit 2022 mischt MagentaTV mit, wenn es um den „The Walking Dead“-Kosmos geht:

  • „Tales of The Walking Dead“ (2022): Die Anthologie-Serie gibt sechs voneinander unabhängige Geschichten aus dem Zombie-Franchise zum Besten.
  • „The Walking Dead: Dead City“ (2023–): Der Ableger bringt zwei ehemalige Hauptcharaktere zusammen, die lange Zeit nur eines verbunden hatte: der Wunsch, einander zu töten. Staffel 2 ist bereits bestätigt.
  • „The Walking Dead: Daryl Dixon“ (2023–): Der Titelheld (Norman Reedus) findet sich nach einem Schiffbruch in Europa wieder. Eine zweite Season ist schon beschlossene Sache.
  • „The Walking Dead: The Ones Who Live“ (2024–): Im Herzen vereint, hat das Schicksal Rick und seine Partnerin Michonne (Danai Gurira) getrennt. Der Geschichte, wie beide wieder zueinanderfinden, geht erst 2024 an den Start.
Anzeige

In der Welt von „The Walking Dead“ fühlt ihr euch heimisch? Dann findet in unserem Quiz heraus, welchem Charakter ihr besonders ähnlich seid:

Welcher Charakter aus „The Walking Dead“ bist du?

Hat dir "Ohne Abo bei Amazon: 3 neue „The Walking Dead“-Serien günstiger als bei MagentaTV – mit einem Haken" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige