Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Andor
  4. News
  5. „Star Wars“-Highlight jetzt neu bei Disney+: Qui-Gon Jinn, Mace Windu und mehr sind zurück

„Star Wars“-Highlight jetzt neu bei Disney+: Qui-Gon Jinn, Mace Windu und mehr sind zurück

„Star Wars“-Highlight jetzt neu bei Disney+: Qui-Gon Jinn, Mace Windu und mehr sind zurück
© Imago/Allstar

„Star Wars“-Fans dürfen sich jetzt über eine brandneue Serie auf Disney+ freuen, die einige Lücken füllt und etliche bekannte Figuren zurückbringt.

Andor

Poster Andor

Andor

Dieser Tage kommen Freund*innen der weit, weit entfernten Galaxis dank „Andor“ bei Disney+ auf ihre Kosten; auch wenn viel zu wenige die bislang fantastische „Star Wars“-Serie sehen. Dass Disney und Lucasfilm hier mal den ausgetretenen Pfad verlassen, wird anscheinend hinsichtlich der Quote nicht belohnt, vielleicht wollen viele Zuschauer*innen aber tatsächlich lieber vertraute Figuren sehen.

Für die volle Ladung „Star Wars“ braucht ihr Disney+: Hier geht es zum Abo

Für all jene gibt es nun großartige Nachrichten, denn mit „Star Wars: Geschichten der Jedi“ steht euch jetzt sogar ein weiterer Franchise-Titel zum Streamen zur Verfügung. Während „Andor“ auf Lichtschwerter (bislang) komplett verzichtet, gibt es diese in der neuen Serie zu Hauf zu bestaunen, wie der Titel schon nahelegt. Denn die Animationsserie „Geschichten der Jedi“ folgt mit sechs Kurzgeschichten den Leben von Ahsoka Tano sowie Count Dooku, bevor dieser zum Sith wurde. Dabei dürfen sich Fans auch über Wiedersehen mit etlichen anderen Jedis freuen: Mace Windu, Anakin Skywalker, Qui-Gon Jinn, Obi-Wan Kenobi, Yoda und sogar Yaddle, die zur selben Art wie Yoda und Grogu gehört.

Für Fans von Qui-Gon lohnt sich hierbei das Einschalten im englischsprachigen Original, denn Liam Neeson wird tatsächlich dem Jedi-Ritter erneut seine Stimme leihen. Erfahrung in diesem Bereich hat der 69-Jährige auch bereits, so hat er Qui-Gon Jinn schon in „Star Wars: The Clone Wars“ vertont. Bei fast allen anderen berühmten Figuren müsstet ihr euch allerdings an neue Stimmen gewöhnen; immerhin sind aber Ashley Eckstein als Ahsoka und Ian McDiarmid als Darth Sidious wieder mit von der Partie. Einstimmen könnt ihr euch auf das Erlebnis mit dem folgenden Trailer:

Auch Liam Neesons Sohn spricht Qui-Gon Jinn

Was „Star Wars“-Fans zudem zu der Serie locken dürfte: Dave Filoni zeichnet dafür verantwortlich. Der ist mit seiner Arbeit an der „The Mandalorian“- und der „Ahsoka“-Serie die aktuell wohl wichtigste und einflussreichste Person bei Lucasfilm neben Jon Favreau und Kathleen Kennedy und sagte auf der Star Wars Celebration in diesem Jahr zu „Geschichten der Jedi“:

„Während ich an ‚The Mandalorian‘ gearbeitet habe, werkelte ich an diesen Geschichten. Ich schrieb diese eine Geschichte und zeigte sie [Produzentin] Carrie Beck. Zuerst sah es so aus, als ob sie nicht das Geld dafür finden würden, um die Geschichten zum Leben zu erwecken. Doch sie fand schließlich einen Weg, das Ganze zu verwirklichen. Und ich musste mehr ‚Tales‘ schreiben. Es war ein großartiges Projekt, bei dem ich das, was ich im Bereich Live-Action gelernt hatte, auf die Animation anwenden konnte.“

Vor allem die Episoden mit Count Dooku dürften Fans interessieren, denn hier wird sein Wechsel auf die dunkle Seite der Macht gezeigt. Und in diesem Zuge wird es ein Wiedersehen mit Qui-Gon Jinn, Dookus Schüler, geben. Dieser wird aber nicht nur von Liam Neeson gesprochen, sondern in einer jüngeren Version auch von seinem Sohn Micheál Richardson. Eine weitere Animationsserie, die demnächst auf Disney+ erscheinen wird, ist „Star Wars: Young Jedi Adventures“, die zur Zeit der Hohen Republik spielt, sich an ein ganz junges Publikum richtet und im Frühling 2023 veröffentlicht werden soll.

Ihr glaubt, dass ihr die größten „Star Wars“-Fans seid? Dann beweist es uns mit diesem großen Quiz:

Wie gut kennst du „Star Wars“? Teste dein Wissen im großen Quiz!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.