Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Andor
  4. News
  5. „Star Wars“-Fans feiern Meisterwerk: Folge 6 von „Andor“ sprengt alle Erwartungen

„Star Wars“-Fans feiern Meisterwerk: Folge 6 von „Andor“ sprengt alle Erwartungen

„Star Wars“-Fans feiern Meisterwerk: Folge 6 von „Andor“ sprengt alle Erwartungen
© Disney

Die Disney-Ära sorgt für allenfalls gemischte Reaktionen bei den Fans. Doch „Andor“ hat das Zeug, zum überraschenden Highlight zu werden.

Andor

Poster Andor

Andor

Disneys bisherige „Star Wars“-Strategie scheint in den letzten Jahren eher von zweifelhaftem Erfolg gekrönt zu sein. Für viele wohl wenig überraschend gilt das gerade für die Projekte, die wie eine scheinbar sichere Bank wirken, nämlich solche, die vertraute Figuren zurückholen. „Solo: A Star Wars Story“, „Das Buch von Boba Fett“ und „Obi-Wan Kenobi“ stießen eher auf verhaltene, wenn nicht gar negative Resonanz. Von der jüngsten Trilogie, die eine Mischung aus Alt und Neu darstellt, fangen wir hier lieber gar nicht erst an.

Die geballte Ladung „Star Wars“ erhaltet ihr mit einem Abo bei Disney+

Projekte, die neue Wege gehen, namentlich sind das „Rogue One: A Star Wars Story“ und „The Mandalorian“ (auch wenn letzteres immer mehr in dem Franchise verankert wird), erfreuten sich da einer bereiteren Beliebtheit und das „Rogue One“-Prequel „Andor“ schickt sich gerade bei Disney+ an, diesen Trend fortsetzen. Denn wohl fast niemand hätte Anfang des Jahres gedacht, dass „Andor“ tatsächlich „Obi-Wan Kenobi“ den Rang ablaufen könnte, doch die aktuelle Serie tritt derzeit den Gegenbeweis an. Nach einem vielversprechenden, aber eher ruhigen Start ging „Andor“ jetzt mit Folge 6 in die Vollen und die Reaktionen der Fans bei Reddit fallen eindeutig aus:

„Heilige Scheiße, das war eine intensive Folge.“

„Unglaublich. Alles daran. Die Action, die Dialoge, die Umgebung, die Effekte, die Handlung, der Plan, die Charaktere. Jetzt gibt es kein Zurück mehr. Wir haben das höchste Level an ‚Star Wars‘ gesehen. [Wie] können wir nach dem zurückgehen. Es ist alles, von dem ich nicht mal wusste, dass ich es brauche, aber ich will mehr. Diese einzelne Folge ist mit das Beste von ‚Star Wars‘, nicht nur der Disney-Ära.“

„Mann, das war der spannendste ‚Star Wars‘-Beitrag seit ‚Rogue One‘. Ich liebe es.“

„Folge 6 fühlte sich wie ein episches Finale an und wir sind gerade mal bei der Hälfte der Staffel.“

„Ich glaube, das Tempo und der Aufbau sind perfekt. Jede Figur hat eine solche Tiefe und jede Szene hat Bedeutung. Ich glaube nicht, dass man viel herausschneiden könnte und beim selben Ergebnis landen würde. Diese ‚Star Wars‘-Serie zeigt, dass man nicht immer den Nostalgie-Faktor braucht, jede Folge ist fantastisch auf ihre eigene Art. Keine großen Figuren aus der Original-Trilogie nötig.

Diese Folge war schlicht ein Meisterwerk. Der Aufbau der Spannung und das Ende, die beste visuelle Einlage, die ich je in ‚Star Wars‘ gesehen habe, es ist alles perfekt. Es bleibt so geerdet und realistisch, der ganze Aufbau der Welt und die Dialoge sind brillant hinsichtlich der Leidenschaft, die in allem steckt. Viel besser als ‚Boba‘ und ‚Kenobi‘, das ist mit das Beste von ‚Star Wars‘, was wir je sehen werden.“

Anzeige

Wie gut habt ihr eigentlich bei den bisherigen „Star Wars“-Titeln aufgepasst? Habt ihr beispielsweise die folgenden Easter Eggs entdeckt?

11 Easter Eggs aus dem Star-Wars-Universum

Darum ist Folge 6 von „Andor“ so gut

Schon in meiner „Andor“-Kritik zu den ersten vier Folgen zeigte ich mich angetan von der neuesten „Star Wars“-Serie, merkte aber auch zugleich an, dass das Beste vermutlich erst noch kommen wird. Folge 6 ist für mich zweifellos dieses Highlight und ich hatte tatsächlich seit „Rogue One“ nicht mehr derart viel Spaß mit einem Abenteuer aus der weit, weit entfernten Galaxis. Das liegt vielleicht auch daran, dass Tony Gilroy, der schon bei „Rogue One“ einsprang und den Film auf die wohl richtige Bahn lenkte, hier zusammen mit seinem Bruder Dan als Drehbuchautor fungierte.

Anzeige

Das Ergebnis ist ein – wie ihr anhand der obigen Reaktionen schon erkennen konntet – packender und bis zur letzten Sekunde mitreißender Überfall auf eine imperiale Garnison. In bester Heist-Manier erleben wir die Durchführung eines cleveren, aber hochriskanten Plans, bei dem viel glückt und genauso viel schiefgeht. Für „Andor“ spricht, dass die Serie ihrem düsteren, ernsten Anspruch gerecht wird und die Mission entsprechend schreckliche Konsequenzen hat, die für ein ständiges Mitfiebern sorgen. Und als Kirsche auf diesem Eisbecher wird uns auch noch eine der schönsten Sequenzen der „Star Wars“-Geschichte geboten, denn ein Naturphänomen sorgt für die nötige Ablenkung während des Überfalls und eben für einen wahrlich atemberaubenden Anblick.

Die Folge überzeugt jedoch nicht nur hinsichtlich der Unterhaltung, sondern auch thematisch. „Andor“ bemüht sich schließlich darum, Tiefe in die Galaxis zu bringen, genau wie es „Rogue One“ schon tat. Den perfiden, kühl berechneten kulturelle Genozid des Imperiums in Aktion zu erleben, macht das wahre Ausmaß ihrer Schreckensherrschaft greifbarer und realistischer, als so manch anderer „Star Wars“-Titel es vermochte. Die Serie glänzt jedoch vor allem bei der Darstellung der Rebellion, denn die einzelnen Mitglieder kämpfen aus den unterschiedlichsten Gründen gegen das Imperium: für eine bessere Welt, für Freiheit, aus Rache, um Wiedergutmachung zu erlangen oder einfach nur, um zu überleben – und nicht alle sind mit vollem Herzen dabei.

Anzeige

Gerade die Entwicklung der Titelfigur Andor (Diego Luna) könnte am Ende zur wahren Glanzleistung des Werks werden, denn die Verantwortlichen gehen nicht den leichten Weg. Andor legt nicht einfach einen Schalter um und wird zum überzeugten Rebellen, den wir in „Rogue One“ kennengelernt haben. Es ist ein schleichender und dadurch realistischer Prozess, der ihn letztlich zum Widerstand bringen wird. Die erste Saat dafür wurde gelegt, das machte Folge 6 deutlich, doch Andor muss offenbar noch einiges durchmachen, bevor er aufhört, gegen etwas zu kämpfen und anfängt, für etwas zu kämpfen.

Anzeige

Entsprechend gespannt bin ich und sicherlich etliche „Star Wars“-Fans, was uns in den verbleibenden sechs Folgen von Staffel 1 von „Andor“ erwartet. Eine neue der insgesamt zwölf Folgen startet immer mittwochs bei Disney+ und Staffel 2 von „Andor“, die die Geschichte abschließen wird, wurde ebenfalls schon bestätigt. Hoffentlich schließt all das an das bisherige Niveau an und zeigt den Verantwortlichen, dass die Fans definitiv neue Eindrücke in dem Franchise sehen wollen.

„Star Wars“-Quiz: Kennst du die Namen aller 21 Charaktere?

Hat dir "„Star Wars“-Fans feiern Meisterwerk: Folge 6 von „Andor“ sprengt alle Erwartungen" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige