Wer hat eigentlich die Liebe erfunden? Poster

„Wer hat eigentlich die Liebe erfunden?“: Exklusiver Clip

Teresa Otto  

Im exklusiven Clip zur deutschen Komödie „Wer hat eigentlich die Liebe erfunden?“ von Regisseurin Kerstin Polte sind Vorwürfe an der Tagesordnung.

Missverständnisse und Routine. Nach knapp 40 Jahren Ehe ist die Liebe von Charlotte (Corinna Harfouch) und Paul (Karl Kranzkowski) längst auf Sparflamme gestellt. Doch Charlotte will mehr vom Leben und beschließt nach einer weiteren Familienfehde kurzerhand mit ihrer Enkelin Jo ans Meer zu reisen. Schnell wird sie sich die Frage stellen: „Wer hat eigentlich die Liebe erfunden?

An einer Autobahnraststätte lässt sie zunächst ihren verdutzten Ehemann zurück, der mit der chaotischen Tochter Alex (Meret Becker) den beiden Flüchtigen hinterher reist. Die Retterin in der Not ist Truckerin Marion (Sabine Timoteo), die das Vater-Tochter-Gespann aufsammelt.

Der exklusive Clip auf KINO.de begleitet die kuriose Mitfahrgelegenheit von Vater und Tochter. Auf der gemeinsamen Fahrt wird schnell klar, dass der Haussegen nicht nur bei den Eltern schief hängt und sie schon bald größere Herausforderungen meistern müssen, um das Familienwohl wieder geradezurücken.

Alle Bilder und Videos zu Wer hat eigentlich die Liebe erfunden?

Exklusiver Clip: „Der Rauswurf“

Regisseurin Kerstin Polte legt mit „Wer hat eigentlich die Liebe erfunden?“ ihren ersten Spielfilm ab, zu dem sie außerdem das persönliche Drehbuch verfasste. Die leichtfüßige Komödie hat Tiefgang und ist hochkarätig besetzt. Poetisch und beschwingt sieht man in den Hauptrollen die deutschen Urgesteine Corinna Harfouch („Fack Ju Göhte 3“), Karl Kranzkowski („Großstadtklein“) sowie „Tatort“-Kommissarin Meret Becker.

Ob die Frage „Wer hat eigentlich die Liebe erfunden?“ beantwortet werden kann und wie die chaotische Reise von Vater und Tochter weitergeht, können Zuschauer ab Donnerstag, den 03.05.2018 in deutschen Kinos sehen.

News und Stories

Kommentare