Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Thor 4: Love and Thunder
  4. News
  5. MCU-Film der Superlative: Darum wird „Thor 4“ quasi zu „Avengers 5“

MCU-Film der Superlative: Darum wird „Thor 4“ quasi zu „Avengers 5“

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

© Disney

Das MCU hält einige spannende Projekte bereit und „Thor 4“ braucht sich da nicht zu verstecken. Im Gegenteil: Der Film soll sich wie „Avengers 5“ anfühlen.

Avengers: Endgame“ ist bislang das größte Highlight im Marvel Cinematic Universe (MCU). In puncto Superlative ist also das die Hürde, die die nächsten Avengers-Abenteuer überspringen müssen. Wann sich die Marvel-Held*innen an dieser schwierigen Aufgabe versuchen dürfen, ist ungewiss; „Avengers 5“ wurde offiziell noch nicht angekündigt.

Verpasst nicht die Schnäppchen der Black-Friday-Woche: Die besten Deals des Tages

Abhilfe soll allerdings „Thor 4: Love and Thunder“ verschaffen, wenn man The Hollywood Reporter glauben darf. In einem Bericht über die Pläne für „Black Panther 2“ zitierte das Branchenmagazin einen Insider, laut dem der vierte Solo-Film von Thor (Chris Hemsworth) „ein ‚Avengers 5‘-Gefühl“ auslöst. Denn die Bezeichnung „Solo-Film“ muss man hier definitiv in Anführungszeichen packen.

Phase 4 hat noch weitere Projekte im Gepäck.

„Thor 4“ bringt die Guardians of the Galaxy zurück

„Thor 4: Love and Thunder“ bietet uns nicht nur den bekannten Donnergott, denn Jane Foster (Natalie Portman) wird in dem Film erstmals im MCU zu Mighty Thor. Zudem kehrt Valkyrie (Tessa Thompson) zurück und mit Christian Bale übernimmt ein herausragender Charakterdarsteller der obersten Hollywood-Liga den Part des Bösewichts.

Als wäre das noch nicht genug, schauen zusätzlich die Guardians of the Galaxy vorbei, mit denen Thor am Ende von „Endgame“ bekanntlich ins Weltall flog. Chris Pratts Teilnahme wurde dank Meldungen gefühlt schon bestätigt. Auch bei Vin Diesel mehren sich die Anzeichen, schließlich wurde er bereits in Australien gesichtet, wo der Dreh für „Thor 4“ im Januar 2021 beginnen soll. Es würde uns nicht überraschen, wenn weitere Guardians ebenfalls dabei sind.

Die Avengers gibt es bei Disney+: Sichert euch hier euer Abo

Ein weiterer Pluspunkt ist zweifellos der Regisseur. Taika Waititi inszeniert nach „Thor 3: Tag der Entscheidung“ seinen zweiten MCU-Film und steuert erneut das Drehbuch bei. Mit dem vorherigen Werk erfand er Thor neu und hob ihn dadurch in neue Popularitätssphären. Für „Thor 4: Love and Thunder“ kündigte er ebenfalls ein verrücktes Abenteuer an, das zudem eine Liebesgeschichte werden soll.

Ein wahrlich ambitioniertes Projekt also, das die Sehnsucht nach neuen Abenteuern der Avengers zumindest teilweise stillen dürfte. Bis es soweit ist, müssen Fans sich aber noch gedulden: „Thor 4: Love and Thunder“ startet am 10. Februar 2022 in den deutschen Kinos; sofern alles nach Plan verläuft.

Thor, Black Widow oder jemand anderes: Welcher Avenger ist euch am ähnlichsten? Findet es heraus:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare