Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Suicide Squad
  4. News
  5. Hass von DC-„Fans“? „The Suicide Squad“-Regisseur äußert sich zu fiesen Attacken gegen seinen Film

Hass von DC-„Fans“? „The Suicide Squad“-Regisseur äußert sich zu fiesen Attacken gegen seinen Film

Hass von DC-„Fans“? „The Suicide Squad“-Regisseur äußert sich zu fiesen Attacken gegen seinen Film
© Warner Bros.

Haben Anhänger*innen des Snyder-Cuts „The Suicide Squad“ mit negativen Kritiken attackiert? Regisseur James Gunn nimmt dazu Stellung.

Das DC-Debüt von „Guardians of the Galaxy“-Regisseur James GunnThe Suicide Squad“ ist gerade erst in den Kinos gestartet, aber schlug bereits ein wie eine Bombe. Kritiker*innen äußerten sich überaus positiv zu Gunns Version der Antihelden-Truppe mit Harley Quinn (Margot Robbie), Bloodsport (Idris Elba) und Co. Mit einer Kritiker*innen-Wertung von 95 % bei Rotten Tomatoes zählt „The Suicide Squad“ aktuell zu den am besten bewerteten Superheld*innen-Filmen aller Zeiten.

Mit „Suicide Squad“ von David Ayer hat Studio Warner Bros. schon einmal versucht, den Stoff zu verfilmen. Bei Amazon Prime könnt ihr den Film streamen

Allerdings nutzen laut ComicBook.com einige Anhänger*innen des Snyder-Cuts von „Justice League“ den Erfolg von Gunns Film, um sich erneut hinter Regisseur Zack Snyders DC-Vision zu positionieren. Da die Kritiken von Nutzer*innen bei den beiden gängigen Filmkritik-Aggregatoren Rotten Tomatoes und Metacritic noch nicht freigeschaltet sind, ist es schwer zu sagen, woher die Attacken kommen sollen. Bei IMDb haben aktuell 3,9 % der Nutzer*innen „The Suicide Squad“ mit einem Stern bewertet und auch Zack Snyder erwähnt.

In unserem Video sprechen die Stars von „The Suicide Squad“ über den Film:

The Suicide Squad: Die Stars im Interview

Großteil der Fans des Snyder-Cuts haben „The Suicide Squad“ unterstützt

Über Twitter hat Gunn einem Fan geantwortet, der fragte, was es mit den vielen abfälligen Reviews auf sich hat. Er betont, dass der Großteil der Synder-Fans seinem Projekt positiv gegenüberstehen:

„Ich werde leben. Sowas bedeutet im Kontext des großen Ganzen nichts. (Und es ist wichtig anzumerken, dass die meisten Snyder-Cut-Fans unterstützend waren, es sind nur einige wenige, die das Gefühl haben, dass es sinnvoll ist, ihre Zeit damit zu verbringen, so ein Zeug zu machen.)“

Koordinierte Attacken gegen bestimmte Filme in Form von massenweise negativen Zuschauer*innen-Kritiken gibt es immer wieder. So auch bei „Godzilla vs. Kong“, der ebenso wie die DC-Filme von Warner Bros. stammt. Dort wollten wohl einige Snyder-Fans dafür sorgen, dass weniger Leute in den Film gehen und das Studio so Geld verliert. Bei dem Fall von „Godzilla vs. Kong“ hat IMDb auf die Aktion reagiert und viele Reviews gelöscht. Womöglich geschieht dies auch gerade bei „The Suicide Squad“. In jedem Fall sollten sich Fans selbst ein Bild von Gunns neuem Film machen.

Testet euer Wissen zu den DC-Filmen in unserem Quiz:

DC-Filmquiz: Wie gut kennt ihr die Comicverfilmungen der letzten Jahre?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.