Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Terrifier 2
  4. News
  5. Achtung in deutschen Kinos: Dieses Actionhorror-Gemetzel kam nur knapp durch die FSK

Achtung in deutschen Kinos: Dieses Actionhorror-Gemetzel kam nur knapp durch die FSK

Achtung in deutschen Kinos: Dieses Actionhorror-Gemetzel kam nur knapp durch die FSK
© Finecut/Capelight Pictures

Ist das noch Action oder schon Horror? Der Trailer zum Actiongemetzel „Project Wolf Hunting“ ist absolut nichts für schwache Nerven – und jetzt macht der Film auch die deutschen Kinos unsicher.

Poster Terrifier 2

Terrifier 2

Streaming bei:

Alle Streamingangebote

„Terrifier 2“ sorgte bei seinem Erscheinen in 2022 für helle Aufregung in der Kino-Szene: Angestachelt von einer äußerst positiven Mundpropaganda lockte der Slasher-/Splatterfilm von Damien Leone so einige nichtsahnende Filmfans in die Kinos, nur um sie mit Art dem Clown an die Grenzen des Belastbaren zu bringen. Dem heillos überforderten Mainstream-Publikum drehte sich dabei Augenzeugenberichten zufolge nicht selten der komplette Magen um.

Überhaupt war 2022 für Horrorfans ein großartiges Jahr mit Überraschungshits wie besagtem „Terrifier 2“, „Barbarian“ und „X“, gelungenen Fortsetzungen wie „Scream“ und Genre-Perlen wie „The Sadness“ und „Deadstream“. Und so wie es aussieht, wird es 2023 direkt so weitergehen. So steht mit „Evil Dead Rise“ ein weiterer Tanz der Teufel an und Horror-Maestro James Wan ließ mit „M3GAN“ die nächste Gruselpuppe äußerst erfolgreich auf das Publikum los.

Anzeige

Aber wenn es einen Film gibt, den Gorehounds zweifellos auf dem Schirm haben sollten, dann „Project Wolf Hunting“. Der südkoreanische Actionhorror sorgte auf diversen Filmfestivals bereits für mächtig Wirbel und Furore und dürfte in Sachen Gemetzel selbst für „Evil Dead Rise“ schwer zu toppen sein. Ihr glaubt es nicht, dann werft einen Blick in den neuen Trailer, wenn ihr euch traut:

Der Trailer wird dem Film im Grunde nicht einmal gerecht, denn was man da zu sehen bekommt, ist noch nicht einmal ein Bluttropfen auf dem heißen Stein. „Project Wolf Hunting“ soll ein blutiges, überaus ultrabrutales, ja stellenweise schon fast gewaltverherrlichendes Actionfest der Superlative sein und die Grenze zwischen Action, Horror und Splatter mühelos verwischen. Ja, vergesst „Terrifier 2“ und vergesst im gleichen Zuge direkt noch „The Raid“ und „The Night Comes for Us“.

„Project Wolf Hunting“: Deutscher Kinostart klappt doch uncut

Für die Überfahrt von den Philippinen nach Südkorea wird ein unscheinbarer Frachter zum tödlichsten Ort der gesamten Welt, denn es soll eine Horde menschlicher Bestien überführt werden. Doch was niemand weiß: An Bord ist noch etwas anderes. Etwas, das selbst diesen blutrünstigen Bestien das Fürchten lehrt. Etwas, das diesen Frachter zur Hölle auf Erden werden lässt, dem niemand entkommen wird.

Fantastischer südkoreanischer Action-Geheimtipp: „The Killer – Someone Deserves to Die“ jetzt über Amazon erhältlich

In Südkorea ist das barbarische Actiongemetzel von Regisseur Kim Hong-seon bereits im September 2022 in den Kinos gestartet, hierzulande hat sich Capelight Pictures die Rechte gesichert. Bei dem Gewaltlevel war es fraglich, ob „Project Wolf Hunting“ gänzlich ohne Schnitte auf den Markt kommen darf. Danach sah es zunächst auch nicht aus: Die FSK verweigerte im ersten Anlauf eine ungeschnittene Freigabe. Capelight Pictures reichte jedoch Revision ein und die hatte tatsächlich Erfolg: „Project Wolf Hunting“ durfte in Deutschland doch in seiner ganzen blutigen Pracht am 2. März 2023 in den Kinos starten, wie schnittberichte.com meldet. In diesem Sinne: viel Glück…

Anzeige

Könnt ihr erraten, welcher Serienkiller welches Mordinstrument verwendet hat? Macht den Test:

Horror-Quiz: Welcher Serienkiller nutzt diese Mordinstrumente?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.

Anzeige