Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Evil Dead Rise

Evil Dead Rise

Anzeige

Evil Dead Rise: Neues Kapitel im kultigen „Evil Dead“-Horror-Franchise, in dem ein Familienbesuch in ein Albtraumszenario ausartet.

„Evil Dead Rise“ im Kino

Aktuell sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Handlung und Hintergrund

„Evil Dead Rise“ spielt zur Abwechslung nicht in abgelegenen Wäldern, sondern verlagert die Handlung in die große Stadt. Beth (Lily Sullivan) besucht ihre entfremdete Schwester Ellie (Alyssa Sutherland) in Los Angeles, wo diese als alleinerziehende Mutter mit ihren drei Kindern Danny (Morgan Davies), Bridget (Gabrielle Echols) und der kleinen Kassie (Nell Fisher) lebt. Als die Schwestern im Keller des Gebäudes ein mysteriöses altes Buch finden, wird der Familienbesuch bald durch das Auftauchen dämonischer Kreaturen gestört, die von Menschen Besitz ergreifen können. Beth, Ellie und ihre drei Kinder finden sich im albtraumhaftesten Familienstreit ihres Lebens wieder, bei dem es schon bald ums blanke Überleben geht.

Der Trailer gibt einen Vorgeschmack auf grausame Szenen voll unberechenbarer Besessenheit, die dem Film eine Altersfreigabe ab 18 Jahren beschafften:

Evil Dead Rise“ – Hintergründe, Besetzung, Kinostart

Mit „Evil Dead Rise“ kehren Regisseur Lee Cronin („The Hole in the Ground“) und ausführender Produzent Sam Raimi zurück zu den Horrorwurzeln des Originalfilms. Das albtraumhafte Evil-Dead-Universum hat seinen Ursprung in dem 1981 erschienenen Horrorfilm „Tanz der Teufel“ (im Original „The Evil Dead“).  Seitdem hat es mit „Armee der Finsternis“ (1991), „Evil Dead“ (2013) und der Serie „Ash vs Evil Dead“ bereits mehrere Requels des Films gegeben.

Anzeige

Als die Schwestern Beth und Ellie standen Lily Sullivan („Das Mädchen deiner Träume“) und Alyssa Sutherland („Der Nebel“) vor der Kamera. Als Ellies Kinder sind Morgan Davies („Storm Boy“), Gabrielle Echols („Reminiscence: Die Erinnerung stirbt nie“) sowie die junge Newcomerin Nell Fisher („Northspur“) zu sehen.

Hierzulande können Fans der „Evil Dead“-Reihe die ungekürzte Version des Horrorfilms „Evil Dead Rise“ ab dem 27. April 2023 auf der großen Leinwand sehen.

News und Stories

Darsteller und Crew

Regisseur
  • Lee Cronin
Produzent
  • Sam Raimi,
  • Bruce Campbell,
  • Robert G. Tapert
Darsteller
  • Lily Sullivan,
  • Alyssa Sutherland,
  • Gabrielle Echols
Drehbuch
  • Lee Cronin,
  • Sam Raimi

Bilder

Kritiken und Bewertungen

3,6
227 Bewertungen
5Sterne
 
(107)
4Sterne
 
(33)
3Sterne
 
(22)
2Sterne
 
(17)
1Stern
 
(48)

Wie bewertest du den Film?

Anzeige