Der Kampf gegen Thanos in den letzten beiden „Avengers“-Filmen hatte prominente Opfer gefordert und das Schicksal der Überlebenden nachhaltig verändert. In „Spider-Man: Far From Home“ wurde nun ein Superheld nachträglich für tot erklärt. Was steckt dahinter? (Achtung: Spoiler)

Das neuste Spider-Man-Abenteuer findet einen witzigen Weg, um an den Vorgänger „Avengers: Endgame“ anzuknüpfen. Der Film beginnt mit einem amateurhaften Clip des Nachrichtenteams der Midtown High School, in dem die gefallenen Helden gewürdigt werden. Neben Black Widow, Vision und Iron-Man taucht auch Captain America unter den Toten auf.

Letzterer ist eine echte Überraschung, schließlich ist Steve Rogers gar nicht in der Schlacht gestorben. Nach Thanos‘ Tod war er zurück in die Zeit gereist, um die Infinity-Steine und Mjölnir an ihre Plätze zurück zu bringen und sein Leben anschließend mit Peggy Carter zu verbringen. Am Ende von „Avengers 4“ tauchte Cap dann noch einmal als alter Mann auf und vermachte Falcon sein Schild. Ist der alte Steve Rogers mittlerweile etwa an Altersschwäche verstorben? Ganz sicher nicht!

Bilderstrecke starten(23 Bilder)
„Spider-Man: Far From Home“: 22 Easter Eggs, die sich im MCU-Film verstecken

Aus Mangel an Informationen

Es wäre schon eine seltsame Entscheidung der Drehbuchautoren Chris McKenna und Erik Sommers, wenn sie so eine bedeutende Figur wie Captain America einfach sang- und klanglos zwischen zwei Filmen sterben lassen würden. Das Video der Schüler zeigt vielmehr die Sichtweise der Bevölkerung, die einfach annimmt, dass Steve Rogers gestorben ist. Das Missverständnis ist durchaus nachvollziehbar, schließlich war Cap nach dem Sieg über Thanos komplett verschwunden. Die nächstliegend Erklärung dafür war, dass auch er den Heldentod gestorben ist.

Die gesamte Zeitreise-Geschichte und das Treffen zwischen dem gealterten Steve, Sam Wilson (Falcon) und Bucky wird ein gut gehütetes Geheimnis im kleinen Kreis der Avengers bleiben. In den kommenden MCU-Filmen wird Captain America damit wahrscheinlich als offiziell verstorben gelten. Dazu passt auch das Gerücht, dass sich Darsteller Chris Evans von der Figur verabschieden wird und in Zukunft hinter die Kamera wechselt.

Wie gut habt ihr bei „Avengers: Endgame“ aufgepasst? Testet eurer Filmwissen im ultimativen Quiz!

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare