Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Planet der Affen: New Kingdom
  4. News
  5. Der größte Sci-Fi-Hit des Jahres nach „Dune 2“ wird in deutschen Kinos ignoriert

Der größte Sci-Fi-Hit des Jahres nach „Dune 2“ wird in deutschen Kinos ignoriert

Der größte Sci-Fi-Hit des Jahres nach „Dune 2“ wird in deutschen Kinos ignoriert
© IMAGO / Landmark Media

In den Kinos ist vor Kurzem „Planet der Affen: New Kingdom“ angelaufen. Der Sci-Fi-Film ist in den USA zwar erfolgreich, hierzulande kommt er aber auch in der zweiten Woche nicht so gut wie seine Vorgänger an.

Seit 1968 begeistert das „Planet der Affen“-Franchise die Zuschauer*innen. Nach dem Remake des Originals von Tim Burton 2001 wurde die Science-Fiction-Reihe 2011 mit dem Film „Planet der Affen: Prevolution“ generalüberholt. Dabei hat das Reboot nicht einfach die Buchvorlage von Pierre Boulle neu interpretiert, sondern viele Ideen aus den etlichen Filmen des Franchise gesammelt und eine neue Geschichte erzählt. In den Kinos läuft mit „New Kingdom“ seit dem 8. Mai 2024 der vierte Film der Reboot-Reihe.

Obwohl das Franchise nun schon 56 Jahre alt ist, beweist der Kinostart in den USA, dass die Zuschauer*innen nicht genug von Affen bekommen können. Wie Variety berichtete, hat der Film am ersten Wochenende 56,5 Millionen US-Dollar eingespielt. Das ist der beste Start des Franchise in den USA seit „Planet der Affen: Revolution“ von 2014, der 72 Millionen US-Dollar einspielen konnte. Weltweit hat „New Kingdom“ mittlerweile rund 240 Millionen US-Dollar Umsatz gemacht (via BoxOfficeMojo). Damit ist der Film auf einem guten Weg, sein Budget von 160 Millionen US-Dollar und die entsprechenden Marketingkosten einzuspielen. Bisher ist Affenfilm der vierterfolgreichste Film des Jahres.

Anzeige

Falls ihr noch nicht wisst, ob der Film etwas für euch ist, bekommt ihr im Trailer einen ersten Eindruck:

Planet der Affen: New Kingdom - Trailer Deutsch

„Planet der Affen: New Kingdom“ startete in Deutschland schlechter als Vorgänger

In Deutschland kam der Affen-Film am Startwochenende dagegen nicht so gut an wie in den USA. Auch hierzulande befand sich „Planet der Affen: New Kingdom“ laut Blickpunkt:Film auf Platz 1 der Kinocharts, allerdings performte der Film im Vergleich zu den Vorgängern deutlich schlechter. Der vierte Film spielte 1,5 Millionen Euro ein und lockte 130.000 Besucher*innen in die Kinos. Dagegen startete „Prevolution“ mit 444.000 verkauften Tickets und „Revolution“ mit 420.000 Zuschauer*innen. Der dritte Film „Planet der Affen: Survival“ kam immerhin noch auf 235.000 Besucher*innen.

Auch in der zweiten Woche bleibt „New Kingdom“ mit 110.000 Zuschauer*innen, wie Blickpunkt:Film berichtet, auf Platz 1 der deutschen Kinocharts, kann aber weiterhin nicht an den Erfolg der Vorgänger anknüpfen. Auf Platz 2 der deutschen Kinocharts befindet sich „Garfield: Eine Extra Portion Abenteuer“, gefolgt von „The Fall Guy“ und „IF: Imaginäre Freunde“, der diese Woche neu gestartet ist.

Anzeige

Ihr seid richtige „Planet der Affen“-Fans? Dann testet euer Wissen im Quiz:

„Planet der Affen“-Quiz: Wie gut kennst du die Primaten-Welt?

Hat dir "Der größte Sci-Fi-Hit des Jahres nach „Dune 2“ wird in deutschen Kinos ignoriert" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige