Mit einem vielfach preisgekrönten Meisterwerk wollten die Programmplaner von Sat.1 am Mittwochabend ihre Zuschauer begeistern. Doch die breite Masse schaltete lieber bei der Konkurrenz ein. Hier sind die eindeutigen Zahlen.

Zur besten Sendezeit um 20:15 Uhr zeigte Sat.1 am Mittwochabend Ang Lees Abenteuer-Drama „Life of Pi – Schiffbruch mit Tiger“. Darin findet sich ein junger Mann nach einer Schiffskatastrophe mit einem Tiger in einem kleinen Rettungsboot auf offener See wieder. Vier Oscars gewann das aufwendig getrickste Drama 2013, unter anderem für die beste Regie und die visuelle Umsetzung des Tigers. In Deutschland sahen seinerzeit immerhin über 1,3 Millionen Menschen den Überlebenskampf des ungleichen Duos im Kino.

Auf Sat.1 erlitt „Life of Pi – Schiffbruch mit Tiger“ nun selbst Schiffbruch. Nur 960 000 Menschen schalteten ein und bescherten dem Sender damit einen katastrophalen Marktanteil von lediglich 3,2 Prozent, wie die Kollegen von Quotenmeter melden. Bei der relevanten Zielgruppe der Zuschauer im Alter von 14- bis 49 Jahren sah es nur minimal besser aus, hier wurde ein Marktanteil von 4,6 Prozent erreicht.

Trailer zu „Life of Pi – Schiffbruch mit Tiger“: Sagenhafte Tricks und herzzerreißende Geschichte

DSDS-Auftakt zu große Konkurrenz für Sat. 1 und seinen Tiger

Bilderstrecke starten(90 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Life of Pi - Schiffbruch mit Tiger

Nicht Sat.1 hatte am Mittwochabend den Tiger im Tank, sondern die Konkurrenz. Bei RTL II erreichte die Reality-Soap „Die Wollnys“ einen guten Marktanteil von 6,6 Prozent, das ZDF punktete mit dem „Taunuskrimi“ auch beim jungen Publikum und kam auf 11,2 Prozent Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe. Der Tagessieg ging wie zu erwarten an Dieter Bohlen. Auf RTL startete die erste Folge der 15. Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ gewohnt erfolgreich bei den 14- bis 49-Jährigen. 22,8 Prozent Marktanteil lautet das stolze Ergebnis für den Castingshow-Evergreen.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare