Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Jurassic World 3: Dominion
  4. News
  5. T-Rex-Rätsel endlich gelöst: In „Jurassic World 3“ geht es 65 Millionen Jahre in die Vergangenheit

T-Rex-Rätsel endlich gelöst: In „Jurassic World 3“ geht es 65 Millionen Jahre in die Vergangenheit

Author: Mira WinthagenMira Winthagen |

© Universal

„Jurassic World 3: Dominion“ wird uns erstmals in prähistorische Zeiten entführen und verraten, wie der beliebte T-Rex als Fossil in Bernstein gelangt ist.

– Achtung: Es folgen Spoiler für „Jurassic World 3: Dominion“! –

Jurassic World 3: Dominion“ wird nicht nur die „Jurassic World“-Trilogie abschließen, sondern möchte auch als episches Finale für das gesamte „Jurassic Park“-Universum fungieren. Da ist es nicht gerade verwunderlich, dass Fans neben einigen Neuerungen auch mehr zu dem Schicksal des ikonischsten Dinos der Reihe erfahren werden.

Noch mehr Dino-Abenteuer gibt es bei Amazon Prime: Dort könnt ihr alle „Jurassic“-Filme streamen

Der Film wird den Zuschauer*innen erstmals eine Welt ohne Menschen zeigen, in der die Dinos ungestört leben konnten. Dazu wird es einen Flashback in die Kreidezeit geben, der zeigt wie ein Tyrannosaurus-Rex von dem neuen Dino Giganotosaurus getötet wird. Diese Sequenz stellt den Anfang der Geschichte des ikonischen T-Rex dar, wie Regisseur Colin Trevorrow in einem Gespräch mit Empire erzählt:

„Es war schon immer Teil der Geschichte. Ich wollte nicht einfach nur eine Ursprungsgeschichte für den T-Rex erzählen, den wir lieben, sondern diese Geschichte, die uns seit 30 Jahren erzählt wird, wie Dinosaurier aus in Bernstein versteinerter DNA entstanden sind, wirklich visuell umsetzen. Manchmal setzen wir den Dingen ein menschliches Gesicht auf – ich wollte den Dingen ein Dinosaurier-Gesicht aufsetzen und sehen, was tatsächlich passiert ist. Und jetzt wissen wir als Teil des Kanons, dass der Dinosaurier, den wir lieben, der T-Rex, brutal vom Giganotosaurus ermordet wurde. Und das ist ein Teil der Geschichte, die wir für den Film erzählen.“

Alles Wichtige zum großen Finale der Dino-Reihe, gibt es im Video:

„Jurassic World 3: Dominion“ zeigt uns neue Dinosaurier

Der T-Rex aus „Jurassic Park“ hat das Bild des riesigen, fleischfressenden Dinos bis heute geprägt, obwohl er höchstwahrscheinlich nicht so ausgesehen hat. Mit „Jurassic World 3: Dominion“ möchte Trevorrow versuchen, neue wissenschaftliche Erkenntnisse stärker einzuweben, indem es erstmals Dinos mit Federn geben wird:

„Und dann haben wir unseren ersten gefederten Dinosaurier, den Oviraptor. Ich habe das Gefühl, dass das eine kleine Schlagzeile für alle wird, den paläontologische Genauigkeit wichtig ist. Ein weiteres Exemplar, das auf dem Bild zu sehen ist, ist der Moros intrepidus. Dieser tauchte vor etwa zwei Jahren auf. Es ist bestimmt in deinem Feed aufgetaucht, dass Leute einen winzigen, T-Rex-ähnlichen gefiederten Dinosaurier gefunden haben. Und das war eine der schnellsten Umsetzungen, die wir je hatten, von der Entdeckung bis zur Leinwand.“

„Jurassic World 3: Dominion“ scheint also eine andere Richtung einschlagen zu wollen, als seine Vorgänger. Das machte der Regisseur bereits an anderer Stelle deutlich, als er meinte, dass der nächste Dino-Film durchaus etwas mit Spionagefilmen à la James Bond gemeinsam hat. Wie genau diese ganzen Elemente zusammenpassen, erfahren wir dann spätestens am 10. Juni 2022, wenn der Film in den Kinos startet.

Wie gut kennt ihr die Dinosaurier aus dem Filmuniversum?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories