Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Jurassic World 3: Dominion
  4. News
  5. „Jurassic World 3“: Erstes Bild aus der Fortsetzung zeigt uns Dinos wie nie zuvor

„Jurassic World 3“: Erstes Bild aus der Fortsetzung zeigt uns Dinos wie nie zuvor

„Jurassic World 3“: Erstes Bild aus der Fortsetzung zeigt uns Dinos wie nie zuvor
© imago images / Prod. DB / Universal

Bislang setzten die „Jurassic World“-Filme und ihre Vorgänger auf federlose Dinosaurier. Das ändert sich in „Jurassic World 3: Dominion“, aber wohl nicht im großen Stil.

Poster

Auch Jurassic World 3: Dominion blieb vom Coronavirus nicht verschont und musste den Kinostart entsprechend nach hinten verlegen. Bei den Dino-Fans ist also weiterhin Geduld gefragt, doch zum Glück dürfen wir uns jetzt über das erste Bild aus dem Film freuen, nachdem uns zuvor nur Eindrücke vom Set und Konzeptzeichnungen unterhalten hatten.

Und dieses offizielle Bild hat es dezent in sich, denn es präsentiert uns in der „Jurassic World“-Reihe tatsächlich einen Dinosaurier mit Federn:

Das ist durchaus bemerkenswert, schließlich setzte das Franchise seit „Jurassic Park“ auf quasi nackte Dinos. Dabei geht die Wissenschaft inzwischen davon aus, dass einige Dinosaurier zumindest teilweise mit Federn bedeckt waren. So gab es ein paar Funde von Tyrannosauridae, zu denen auch der Tyrannosaurus Rex gehört, die an manchen Stellen Federn aufwiesen (via Spiegel). Zudem sollen immerhin die Jungtiere der Kreidezeit Federn gehabt haben.

Was ihr vor „Jurassic World 3: Dominion“ unbedingt über die Fortsetzung wissen müsst, verraten wir euch in diesem Video:

„Jurassic World 3“-Poster bringt uns zurück in die Kreidezeit

Und genau das wurde jetzt offensichtlich in „Jurassic World 3: Dominion“ berücksichtigt. Denn die Stummelärmchen dürften es verraten haben: Hier handelt es sich um ein Jungtier aus der Familie der Tyrannosauridae, genauer dürften wir ein Exemplar der Art Moros Intrepidus erblicken. Das legt zumindest ein neues Poster zum Film nahe:

Darauf sehen wir, wie ein Moskito Blut von einem Dino saugt. Bekanntlich konnten so die prähistorischen Tiere in „Jurassic Park“ wieder zum Leben erweckt werden. Die Moskitos wurden durch Baumharz konserviert, nachdem sie Dino-Blut aufgenommen hatten und die Wissenschaftler der Firma InGen konnten wiederum diese Dino-DNA Millionen Jahre später nutzen.

Laut ScreenRant handelt es sich bei dem Dinosaurier auf dem Poster um einen Moros Intrepidus. Es ist also durchaus wahrscheinlich, dass wir auf dem ersten offiziellen Bild eine Szene aus der Kreidezeit sehen und das Jungtier dort neben seinem Elternteil steht, an dem sich vielleicht gerade ein Moskito zu schaffen macht.

„Jurassic World 2: Das gefallene Königreich“ könnt ihr euch entspannt hier bei Amazon Prime Video im Stream ansehen

Wer sich an den Anblick der federlosen Dinosaurier in der „Jurassic World“-Reihe gewöhnt hat, braucht aber wohl keine Angst zu haben: Vermutlich stellt der neue Teil eben lediglich Jungtiere mit Federn dar, zumal wir die Dinosaurier in der Jetzt-Zeit ja ohnehin stets nur mit Schuppen gesehen haben. Dafür ließe sich sicherlich noch ein pseudowissenschaftlicher Grund herschreiben, laut dem die Dinosaurier beim Klonprozess durch die eingefügte Frosch-DNA ihre Federn verlieren oder irgendetwas in diese Richtung.

Dino-Puristen dürften also entspannt auf das nächste Jahr blicken: „Jurassic World 3: Dominion“ soll am 9. Juni 2022 in den deutschen Kinos starten.

Wie gut kennt ihr euch mit den Dinosauriern der „Jurassic World“-Reihe aus? Testet euer Wissen:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.