1. Kino.de
  2. Filme
  3. Jurassic World 3
  4. News
  5. „Jurassic World 3“: Darum nennt der Regisseur den Film „Jurassic Park 6“

„Jurassic World 3“: Darum nennt der Regisseur den Film „Jurassic Park 6“

Hy Quan Quach |

© Universal Pictures

Die Ankündigung, die drei Original-Stars aus Steven Spielbergs „Jurassic Park“ in „Jurassic World 3“ zurückkehren zu lassen, sorgte für große Freude bei den Fans. Und das ist nicht der einzige Grund, warum Regisseur Colin Trevorrow den Film inoffiziell auch als „Jurassic Park 6“ bezeichnet.

Mit B.D. Wongs Dr. Wu in „Jurassic World“ hatte es angefangen. Und er sollte nicht der einzige Rückkehrer aus der alten „Jurassic Park“-Trilogie bleiben: Nach einem Cameoauftritt von Jeff Goldblum als Chaostheoretiker und Mathematiker Dr. Ian Malcolm in „Jurassic World: Das gefallene Königreich“ soll es in „Jurassic World 3“ nun das volle Wiedersehensprogramm geben.

Man mag es ja kaum glauben, aber zuletzt sah man Sam Neills Dr. Alan Grant, Laura Derns Dr. Ellie Sattler und Goldblums Dr. Ian Malcolm in Steven Spielbergs „Jurassic Park“ gemeinsam auftreten. Neill und Dern waren in „Vergessene Welt: Jurassic Park“ nicht dabei und Goldblum fehlte dafür in „Jurassic Park 3“. Wenn „Jurassic World 3“ also 2021 in den Kinos startet, wird es das erste Wiedersehen mit allen dreien seit 28 Jahren sein.

Regisseur Colin Trevorrow war es ein ganz besonderes Anliegen, die drei Dino-Helden wieder vor der Leinwand zu vereinen. Und die Zeit war schlichtweg reif dafür, wie er in einem Interview mit Empire betont. Allerdings war es nicht leicht für ihn und Co-Autorin Emily Carmichael, das zu bewerkstelligen: „Wir mussten mit einem triftigen Grund aufwarten, warum Ellie Sattler, Ian Malcolm und Alan Grant zur gleichen Zeit und genau an dem Tag im selben Themenpark sind, an dem dieser – wieder einmal – zusammenbricht“, so Trevorrow. Und den haben sie offenbar gefunden, wie der 43-jährige Filmemacher weiter ausführt: „Der nächste Film erlaubt es diesen ikonischen Charakteren, sich organisch in die Geschichte zu integrieren; Emily Carmichael und ich nennen den Film auch ‚Jurassic Park 6‘. Weil es so ist.“

Man darf gespannt sein, wie Trevorrow und Carmichael es geschafft haben wollen, diese drei Charaktere zur gleichen Zeit am gleichen Ort zu versammeln. Immerhin wissen Fans, dass Alan Grant und Ellie Sattler kein Paar mehr sind. Und mit dem zynischen Ian Malcolm hatte der bodenständige und ernste Grant ohnehin schon immer so seine Probleme. Da muss also schon einiges zusammenkommen, damit alle drei nachvollziehbar und schlüssig wieder aufeinandertreffen.

Was machen eigentlich die Stars aus dem Klassiker „Jurassic Park“ heute?

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
„Jurassic Park“: Das machen die Darsteller des Dino-Blockbusters heute

Dreharbeiten zu „Jurassic World 3“ beginnen bald

Trevorrow, der bei „Jurassic World“ Regie führte und den zweiten Teil produzierte, wird bei Teil 3 erneut Platz auf dem Regiestuhl nehmen. Die Dreharbeiten selbst sollen angeblich schon bald in den britischen Pinewood Studios beginnen. Der deutsche Kinostart von „Jurassic World 3“ ist am 10. Juni 2021.

Zur Handlung selbst ist aktuell noch so gut wie nichts bekannt. Dank des kürzlich veröffentlichten Kurzfilms „Battle at Big Rock“ kann man aber davon ausgehen, dass die Dinosaurier nun ein Teil der Welt geworden sind. Und wenn Trevorrow schon den direkten Vergleich mit der alten Trilogie bemüht, darf man davon ausgehen, dass er sich stilistisch noch stärker an den Klassiker orientiert. Und das kann doch nur gut sein.

Liebt ihr die Dino-Streifen auch so sehr? Dann werdet ihr mit diesem Quiz keine Probleme haben:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare