Manche Filmreihen erstrecken sich über so viele Jahre, dass man mit der Reihenfolge der Filme durcheinanderkommt. Wir verraten euch, wie ihr die „Jurassic Park“-Filme am besten anschauen solltet.

Schaut euch hier nochmal die wichtigsten Infos vor dem „Jurassic World 3“-Filmstart an:

1993 brachte Spielberg den ersten Kinofilm über die künstlich erschaffenen Dinosaurier heraus – und revolutionierte damit insbesondere die Möglichkeiten der Computertechnologie im Film. Die Dinosaurier wurden mit damals hochmodernen CGI-Effekten für die Leinwand erschaffen und holten Millionen von Zuschauern in die Kinos. 1997 erschien die Fortsetzung, bei der Spielberg ebenfalls Regie führte. Der dritte Teil kam ohne den Star-Regisseur aus, auch die „Jurassic World“-Reihe entstand nicht unter Spielbergs Leitung. Bisher sind fünf Filme rund um den Dinosaurier-Park erschienen, 2021 wird die „Jurassic World“-Reihe fortgesetzt. Wir verraten euch, welche Filme Teil des „Jurassic Park“- Universums sind und in welcher Reihenfolge ihr euch die Filme am besten anschaut. Hier findet ihr eine chronologische Aufzählung der Filme nach Erscheinungsjahr:

„Jurassic Park“-Reihenfolge

Die bisher erschienenen „Jurassic Park“-/ „Jurassic World“-Filme erzählen eine chronologische Geschichte, die inhaltlich mehr oder weniger aufeinander aufbaut. Dabei kann man die ersten drei Filme als Trilogie betrachten; genauso stellen die „Jurassic World“-Filme in gewisser Weise eine eigene Reihe dar. Während zwischen den ersten drei „Jurassic Park“-Filmen inhaltlich jeweils etwa vier Jahre liegen, findet zwischen dem dritten „Jurassic Park“ und dem ersten „Jurassic World“-Film ein Zeitsprung von etwa 20 Jahren statt. Auch der Cast der „Jurassic World“-Trilogie ist ein neuer - mit Ausnahme von einigen alten Stars wie Jeff Goldblum, die ebenfalls auftreten. Grundsätzlich ist es empfehlenswert, die „Jurassic Park“- und „Jurassic World“-Filme in gewohnter Manier chronologisch nach Erscheinungsdatum zu schauen, um die Anfänge der Geschichte wirklich zu durchschauen und mögliche Referenzen zu verstehen.

Schaut euch an, was die „Jurassic Park“-Darsteller heute machen:

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
„Jurassic Park“: Das machen die Darsteller des Dino-Blockbusters heute

Das passiert in den Filmen:

Jurassic Park (1993)

Mit modernster Gentechnologie hat der Multimilliardär John Hammond auf der pazifischen Insel „Isla Nublar“ einen Erlebnispark mit lebenden Dinosauriern geschaffen. Die Wissenschaftler Dr. Alan Grant, Dr. Elli Satller und Dr. Ian Malcolm sind zunächst fasziniert und doch mischt sich angesichts dieses Eingriffs in die Natur auch Sorge in ihre Begeisterung Schließlich müssen sie am eigenen Leib erfahren, was passiert, wenn der Park und seine Bewohner außer Kontrolle geraten.

Vergessene Welt: Jurassic Park (1997)

Aufgrund des Vorfalls auf der „Isla Nublar“ vor vier Jahren kam es nie zu der Eröffnung des Erlebnisparks. In der Zucht- und Produktionsstätte auf der nahegelegenen Insel „Isla Sorna“ haben jedoch mehrere Dinosaurier überlegt, die dort nun ohne Zäune sozusagen in freier Wildbahn leben. Dr. Ian Malcolm reist zusammen mit einem Team erneut zu den Dinosauriern, um ihr artgerechtes Leben zu dokumentieren. Doch nicht alle auf der Insel haben die Absicht, die Dinosaurier in Frieden leben zu lassen.

Jurassic Park III (2001)

Wieder sind vier Jahre vergangen. Die Existenz der Dinosaurier ist der Öffentlichkeit mittlerweile bekannt, weshalb die „Isla Sorna“ zur Sperrzone wurde. Trotzdem wagen sich immer wieder Neugierige heimlich auf die Insel, nichtahnend, was ihnen dort bevorsteht. Unterdessen macht Dr. Grant neue Entdeckungen in Bezug auf einige Dinosaurier-Arten.

Jurassic World (2015)

Zwei Jahrzehnte nach dem der ehemalige Jurassic Park geschlossen werden musste, ist inzwischen ein neuer Park im Süden der Insel „Isla Nublar“ entstanden, der die Dinosaurier als Attraktionen ausstellt. Als der riesige Dino Indominus Rex ausbricht, ist die Panik groß – besonders, weil die zwei Neffen der Parkleiterin Claire Deaning mit deren Assistentin Zara Young im Park herumlaufen.

Jurassic World: Das gefallene Königreich (2018)

Drei Jahre nach der Zerstörung der Jurassic World droht auf der Insel ein Vulkan auszubrechen. Die Menschheit sieht sich mit der Frage konfrontiert, ob die Dinosaurier gerettet werden oder erneut aussterben sollen. Die frühere Leiterin des Parks, Claire Dearing plant schließlich zusammen mit Owen Grady eine Expedition auf die Insel. Doch die Rettungsaktion stellt sich als die schwierigste Aufgabe heraus, der sich die beiden jemals stellen mussten.

Wie gut kennt ihr euch mit den Dinos in der Filmreihe aus?

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare