Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Godzilla Minus One
  4. „Godzilla Minus One“ schreibt Oscar-Geschichte nach 70 Jahren

„Godzilla Minus One“ schreibt Oscar-Geschichte nach 70 Jahren

„Godzilla Minus One“ schreibt Oscar-Geschichte nach 70 Jahren
© IMAGO / Everett Collection

Der japanische Monsterfilm „Godzilla Minus One“ wurde als erster Teil der Reihe für einen Oscar nominiert.

Poster

Godzilla Minus One

Die diesjährige Award-Season ist in vollem Gange. Anfang Januar wurden die Golden Globes verliehen, bei denen Greta Gerwigs „Barbie“ und „Oppenheimer“ von Christopher Nolan abräumten. Nun stehen endlich die Nominierten für die 96. Verleihung der Academy Awards fest. Größtenteils dürften die Kandidaten nicht überraschen, allen voran die Tatsache, dass „Oppenheimer“ in 13 Kategorien nominiert wurde. „Barbie“ fiel dagegen hinter „Killers of the Flower Moon“ und „Poor Things“ zurück.

„Godzilla“-Fans durften sich aber über eine ganz besondere Premiere freuen. Denn der japanische Film „Godzilla Minus One“, der hierzulande eigentlich nur einen limitierten Kinostart erhalten sollte, sich dann aber als Überraschungshit entpuppte, wurde in der Kategorie Beste visuelle Effekte aufgestellt. Damit schreibt „Godzilla Minus One“ jetzt schon Geschichte, denn obwohl der erste „Godzilla“-Film bereits 1954 erschienen ist, wurde die Riesenechse noch nie für einen Oscar nominiert. Außerdem handelt es sich um den ersten japanischen Film, der in dieser Kategorie eine Nominierung erhalten hat.

Anzeige

Im Video erklären wir euch, wie die Oscars ablaufen:

OSCARS - So funktioniert die Wahl zum Besten Film

„Godzilla Minus One“-Team teilt Oscar-Reaktion

Das Team rund um Regisseur Takashi Yamazaki, der auch für das Drehbuch und die visuellen Effekte verantwortlich war, hat den Moment, als ihre Nominierung verkündet wurde, über X (ehemals Twitter) geteilt:

„Godzilla Minus One“ hat in der Kategorie Beste visuelle Effekte allerdings reichlich Konkurrenz. Neben dem Monsterfilm sind außerdem „The Creator“ von „Rogue One“-Regisseur Gareth Edwards, „Guardians of the Galaxy Vol. 3“, Ridley Scotts „Napoleon“ und „Mission: Impossible – Dead Reckoning“ nominiert.

Anzeige

Sollte „Godzilla Minus One“ tatsächlich einen Oscar gewinnen, würde er zu den wenigen japanischen Filmen zählen, die jemals bei den Academy Awards prämiert wurden. Dabei handelt es sich unter anderem um „Das Höllentor“ von 1954, Akira Kursowas Epos „Ran“ von 1985, den ihr bei Amazon Prime leihen könnt, und „Chihiros Reise ins Zauberland“ von Hayao Miyazaki.

In unserem Quiz könnt ihr die Geschichte der Oscars Revue passieren lassen:

Quiz: Wie gut kennst du dich in 90 Jahren Oscars aus?

Hat dir "„Godzilla Minus One“ schreibt Oscar-Geschichte nach 70 Jahren" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige