Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Godzilla x Kong: The New Empire
  4. News
  5. „Godzilla x Kong“-Regisseur verrät: Diesen Moment hat er von „Godzilla Minus One“ geklaut

„Godzilla x Kong“-Regisseur verrät: Diesen Moment hat er von „Godzilla Minus One“ geklaut

„Godzilla x Kong“-Regisseur verrät: Diesen Moment hat er von „Godzilla Minus One“ geklaut
© Imago/Everett Collection

„Godzilla Minus One“ hat Adam Wingard so beeindruckt, dass er eine Aufnahme direkt für „Godzilla x Kong: The New Kingdom“ kopiert hat. Die höchste Ehrerbietung.

In Nordamerika und in vielen weiteren Ländern ist „Godzilla x Kong: The New Empire“ bereits in den Kinos angelaufen – und zwar äußerst erfolgreich: Über 195 Millionen US-Dollar konnten am Startwochenende in die Kassen gespült werden. Damit wurden die Erwartungen weit übertroffen. Ganz klar, im doppelten Jubiläumsjahr (70 Jahre Godzilla und 10 Jahre MonsterVerse) will es sich das Publikum nicht nehmen lassen, den Titanen Godzilla und King Kong dabei zuzusehen, wie sie sich Seite an Seite gegen eine Übermacht stemmen. Hierzulande werden Fans schon in Kürze, ab dem 4. April 2024, das Kinoticket lösen dürfen.

Das internationale Publikum ist offenbar schon einmal mächtig angetan vom Kaiju-Spektakel von Regisseur Adam Wingard, der nach dem spaßigen „Godzilla vs. Kong“ erneut auf dem Regiestuhl Platz genommen hat. Auf der Bewertungsseite Rotten Tomatoes gibt es satte 92 Prozent vom Publikum gegenüber den durchschnittlichen 54 Prozent bei den Kritiken. Dennoch bleibt selbst diese Wertung der Kinofans im Schatten von „Godzilla Minus One“. Das Spektakel aus der Heimat des Urgiganten Godzilla heimste nicht nur den Oscar für die Besten visuellen Effekte bei der 96. Verleihung der Academy Awards ein, der Film von Takashi Yamazaki wird auf Rotten Tomatoes jeweils mit 98 Prozent sowohl von den Kritiken als auch vom Publikum gefeiert.

Anzeige

Selbst Wingard ist äußerst angetan von „Godzilla Minus One“, der sicherlich mitverantwortlich für das unerwartet hohe Startwochenendergebnis von „Godzilla x Kong“ ist. Tatsächlich hat sich der 41-jährige Filmemacher sogar bei Yamazakis Film bedient und einen Moment geradezu geklaut, wie er gegenüber Deadline freimütig ausplauderte:

„Als wir in der Post-Produktion dieses Films waren, war ‚Godzilla Minus One‘, ich glaube, der Trailer [dazu] war veröffentlicht worden. Ich hatte ihn noch nicht gesehen, aber als ich den Trailer sah, da gab es eine Einstellung, die sehr spezifisch ist und in der Godzilla seinen Fuß in den Boden rammt und diesen dabei nach oben drückt. Das Gewicht von ihm allein drückt die Erde nach oben. Und wir hatten eine Aufnahme aus einem ähnlichen Winkel, an der wir schon seit einigen Monaten gearbeitet hatten, die aber nicht wirklich funktionieren wollte. Aber als ich die Szene aus ‚Godzilla Minus One‘ sah, dachte ich: ‚Genau das müssen wir machen.‘ Also nahm ich mein Smartphone mit zu meinem Visual-Effects-Editor, zeigte ihm den Trailer auf YouTube und sagte: ‚Das müssen wir machen.‘ Und so haben wir die Aufnahme als kleine Hommage kopiert. Wir haben sie geklaut.“

Den finalen Trailer zu „Godzilla x Kong: The New Empire“ könnt ihr euch hier ansehen.

Godzilla x Kong: The New Empire - Final Trailer Englisch

„Godzilla x Kong“: Adam Wingard ließ sich auch von John Carpenter inspirieren

Aber Adam Wingard hat sich für seinen zweiten MonsterVerse-Beitrag nicht nur von seinem japanischen Kollegen Takashi Yamazaki inspirieren lassen, sondern auch von einer absoluten Koryphäe des Genrefilms: John Carpenter. Der 76-Jährige erschuf zu seinen besten Zeiten einen Klassiker nach dem anderen, so etwa „Halloween – Die Nacht des Grauens“, „Das Ding aus einer anderen Welt“ und „Die Klapperschlange“. Doch ausgerechnet sein unterbewerteter „Sie leben!“ diente als Vorbild für die Interaktion zwischen den titelgebenden Titanen (via Joblo):

Anzeige

„Einer meiner anderen großen Einflüsse ist der Film ‚Sie leben!‘, mein absoluter Lieblingsfilm aller Zeiten. Was ich an ‚Sie leben!‘ so liebe, ist die Tatsache, dass es in der besten Szene des Films nicht um den Helden gegen den Fiesling geht. Es sind die Helden, die aufgrund von Missverständnissen gegeneinander kämpfen.“

Zusammen mit der Buddy-Action-Dynamik der 1980er-Jahre ergebe das eine ganz eigenwillige und unverwechselbare Atmosphäre. Und das will man als Fan ganz sicher nicht im Kino verpassen.

Übrigens: John Carpenters „Sie leben!“ könnt ihr über Amazon zum guten Preis völlig ungeschnitten auf Blu-ray erhalten.

Ihr seid Fans von King Kong? Dann ist nicht nur „Godzilla x Kong: The New Empire“ genau richtige für euch, sondern auch unser Quiz:

„King Kong“-Filmquiz: Wie gut kennst du dich mit den Filmen des Riesenaffen aus?

Hat dir "„Godzilla x Kong“-Regisseur verrät: Diesen Moment hat er von „Godzilla Minus One“ geklaut" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige