Die oft heraufbeschworene Harmonie in der „Fast & Furious“-Familie hat schon vor einiger Zeit den Highway verlassen, stattdessen wird sich gezofft, bis der Autobahnpolizist kommt. Jetzt hat Tyrese Gibson in seinem Streit mit Dwayne „The Rock“ Johnson nachgelegt.

Schon während der Arbeit am achten „Fast & Furious“-Film präsentierte sich die einstige Vorzeigefamilie als zerstrittener Haufen von Einzelkämpfern. Vin Diesel und Dwayne Johnson bekamen sich wegen unterschiedlicher Definitionen von Arbeitsmoral in die Wolle, dann wurde der Ableger „Hobbs and Shaw“ zum Reizthema. Der Solofilm, in dem Dwayne Johnson eine Extra-Runde mit Qualitätsfilm-Liebhaber Jason Statham dreht, sorgt immer noch für Spannungen. Jetzt sich Tyrese Gibson erneut zu Wort gemeldet, und auf Instagram (via the Shade Room) gegen das Spin-off gewettert.

Konkret macht sich der Schauspieler über den verhältnismäßig überschaubaren Erfolg von „Hobbs and Shaw“ lustig. Der Solofilm spielte an seinem ersten Wochenende in den USA zwar 60 Millionen US-Dollar ein, liegt damit aber deutlich unter den letzten Teilen der Hauptreihe. Zum Vergleich: „Fast & Furious 7“ kam im gleichen Zeitfenster auf über 140 Millionen US-Dollar, der achte Teil immerhin auf knapp 100 Millionen.

In dem mittlerweile nicht mehr abrufbaren Posting gratuliert Tyreese Gibson Dwayne Johnson ironisch zum Erfolg von „Hobbs and Shaw“ und wirft ihm erneut vor, die Familie zerbrochen zu haben. Dies habe sich aber trotz aller Bemühungen nicht gelohnt.

Trotz aller Streitigkeiten geht die „Fast & Furious“-Reihe weiter. Alle Informationen zum neunten Teil findet ihr hier:

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
„Fast & Furious 9“ mit John Cena, aber ohne The Rock | Alle Infos zum Film

Der Ärger um „Hobbs and Shaw“ hat eine lange Geschichte

Der Ursprung allen Ärgers um den Ableger liegt schon lange zurück. Ursprünglich attackierte Tyrese Gibson Dwayne Johnson wegen der Ansetzung von „Hobbs and Shaw“, da diese eine Verschiebung des Kinostarts von „Fast & Furious 9“ zur Folge hatte. Später wurden die Angriffe persönlicher, wie wir bereits berichteten. Tyrese Gibson nannte „The Rock“ in einer Schimpftirade einen Clown. Der Angegriffene nahm die Beschimpfungen gelassen, verwies allerdings auf eventuelle private Probleme von Gibson. Mit den neuerlichen Anfeindungen scheint eine mögliche Versöhnung weiter in die Ferne zu rücken.

„Fast and the Furious“-Quiz: Wie gut kennst du die rasante Action-Reihe?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare