Fast & Furious 9 Poster

„Fast & Furious“: Vin Diesel vermittelt im Streit zwischen Tyrese Gibson und Dwayne „The Rock“ Johnson

Ronny Zimmermann |

Eigentlich sollte man ja meinen, dass sich in so einer eingeschworenen Bande wie den „Fast & Furious“-Darstellern alle grün sind. Nachdem aber schon vor einiger Zeit Michelle Rodriguez ihren Abschied von der Erfolgsreihe androhte, gab es vor Kurzem erneut Unstimmigkeiten und zwar zwischen Tyrese Gibson und Dwayne „The Rock“ Johnson. Jetzt hat sich auch Vin Diesel dazu geschaltet.

UPDATE

Wie unter anderem auch Variety berichtete, wurde die Veröffentlichung des neunten Teiles der „Fast & Furious“-Reihe auf 2020 verschoben. Einigen passte das überhaupt nicht und gaben schon im Vorfeld Dwayne Johnson dafür die Schuld, weil dieser 2019 mit seinem Spin-off „Hobbs“ aufwartet. Allen voran eilte Schauspiel-Kollege Tyrese Gibson, der eifrig über die sozialen Medien gegen den Muskelmann und seinen angeblichen Alleingang herzog (siehe News unten).

Mit einem Instagram-Post stieg jetzt auch „Fast & Furious“-Urgestein Vin Diesel in den Zwist ein und versucht sich als Schlichter. Laut seiner Aussage, ist nicht „The Rock“ an dem verschobenen Kinostart von „Fast & Furious 9“ schuld, sondern vielmehr der marode Zustand der Film-Reihe. Vin Diesel habe selbst vom Universal-Chef Ron Meyer höchstpersönlich die Erlaubnis erhalten, sich darum zu kümmern, weshalb der Start des neunten Teiles nun verschoben wurde.

Das ist der emotionale Instagram-Post von Vin Diesel

Brotherhood... and all it's complexities. This scene was filmed in Puerto Rico, I can remember it like it was yesterday. Such a beautiful island, the people were so warm and welcoming. I turned 43 that summer... and my son Vincent was born. A woman named Jan Kelly responded to a question I had asked on Facebook, 'who they would like to see me work with?' She said would love to see me work with Dwayne... I listened to her request and he became Hobbs. I know there has been a lot of speculation as to why the Fast 9 release date was pushed... but it would be unfair to say it is anyone's fault. As we plot the course to expand the Fast & Furious universe, one must be mindful to take stock of the roads we took to get here. The pillars of authenticity, family and most importantly, our loyal fan’s perspective has been instrumental in procuring success. However, like any vehicle that has run around the globe 8 times, the franchise is in need of maintenance. My good friend and the godfather of Universal, Ron Meyer has granted me the time to do just that. We have some very exciting news to share soon... stay tuned. Yours truly, Dom #FamilyAlways

A post shared by Vin Diesel (@vindiesel) on

Welche Art der Instandsetzung Vin Diesel für die „Fast & Furious“-Reihe vorsieht, hat er allerdings noch nicht verraten. Die Fans sollen sich aber schon einmal auf aufregende Neuigkeiten freuen, die er bald verkünden wolle. Wir sind gespannt.


Artikel vom 06. Oktober 2017

Wie ScreenRant berichtet, hat Tyrese Gibson via Instagram seinem Frust über Dwayne „The Rock“ Johnson Luft gemacht. Genauer gesagt hat er öffentlich dessen Projekt-Priorisierung angeprangert, denn Johnson scheint anstelle des neunten „Fast & Furious“-Teiles lieber an seinem eigenen Spin-off von der Reihe zu arbeiten.

Verstorbener „Fast & Furious“-Star Paul Walker wird große Ehre zuteil!

Die 17 besten Action-Filme 2017 im Überblick

Mit diesem Instagram-Post von „The Rock“ fing alles an

„The Rock“ antwortet nicht auf Tyrese Gibsons Nachrichten

Unter dem oben abgebildeten Post schrieb Gibson als Reaktion, dass „The Rock“ auf dem Foto besser nicht an dem Hobbs-Spin-off arbeite, welches das „Fast & Furious“-Universum erweitern soll und sich deshalb gerade in der Planung befindet. Obwohl Gibsons Post sehr schnell wieder von der Seite verschwand, fanden sich genauso schnell Screenshots davon im Netz wieder, die belegen, dass Gibson wohl in keiner guten Verfassung war, als er die Zeilen schrieb.

In der Nachricht schrieb er, dass „The Rock“ ein wichtiges Gespräch zwischen den beiden nicht vergessen soll und dass in der „Fast & Furious“-Familie niemand Alleingänge macht. Sein Hauptproblem ist dabei, dass das Veröffentlichungsdatum für „Fast & Furious 9“ schon feststand und seiner Ansicht nach unmöglich zu halten war, da Johnson das Spin-off vorher dreht. Für ihn war ein Grund für den großen Erfolg des vorherigen Teiles, dass sie ihre Kinostarts eingehalten haben. Der Termin für den kommenden Teil der Hauptreihe wurde tatsächlich nach hinten verschoben und Tyrese Gibson legt entsprechend nach.

 

Diversity, love, multi ethnic worldwide multi generational, United Nations, One Race, Fast Family...... Until Dewayne showed up I guess this whole time he had a problem cause he wasn't the ONLY ONE on the movie poster........... I guess dreams do come true congratulations to @hhgarcia41 and @therock you guys are just amazing you really broke up the #FastFamily I tried to warn you guys... You thought I was hating...... I was simply fighting to keep the family together what makes us great is when you see us all TOGETHER we don't fly solo..... #MyLastPost today..... I got 3 years of venting on this clown - They offered but YOU didn't have to agree with a solo #HobbsMovie #OriginalFastFamily we salute you and stand on your shoulders #VinDiesel #PaulWalker #RobCohen #RomanTej were offered a spin off we TURNED IT DOWN!!!

Ein Beitrag geteilt von TYRESE (@tyrese) am

Tyrese Gibson gibt nun zu Protokoll, er und Ludacris hätten es abgelehnt, in einem Spin-off der Reihe mitzuwirken, da sie Alleingänge nicht zu schätzen wissen. Darüber hinaus greift der Schauspieler seinen Kollegen Dwayne Johnson genau deshalb erneut an und wirft ihm vor, wegen des Spin-offs um dessen Charakter die „Fast & Furious“-Familie auseinender zu brechen. Die Verschiebung des neunten regulären Teils erfolge aus einem Ego-Trip, den Tyrese Gibson nicht toleriere. Wir sind gespannt, ob ihm der gescholtene Dwayne Johnson diesmal antwortet.