Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Eternals
  4. News
  5. MCU-Zukunft trotz Marvel-Schlappe wohl sicher: Mit einem „Eternals“-Star wird geplant

MCU-Zukunft trotz Marvel-Schlappe wohl sicher: Mit einem „Eternals“-Star wird geplant

MCU-Zukunft trotz Marvel-Schlappe wohl sicher: Mit einem „Eternals“-Star wird geplant
© Disney

„Eternals“ konnte zwar nicht ganz im Kino überzeugen, doch die Zukunft eines Charakters scheint gesichert zu sein und die Figur könnte schon bald in einem Marvel-Film auftauchen.

Poster Eternals

Streaming bei:

Alle Streamingangebote

Mit „Eternals“ erschien im November 2021 einer der ambitioniertesten Filme aus dem Marvel Cinematic Universe (MCU). Trotz der zahlreichen Stars und der oscarprämierten Regisseurin Chloe Zhao konnte der MCU-Film die Kritiker*innen nicht überzeugen und gilt seitdem sogar als schlechtester Marvel-Film aller Zeiten. Nichtsdestotrotz waren die Zuschauer*innen vom Film eher angetan und mit der Veröffentlichung auf Disney+ konnte „Eternals“ sogar einen Rekord brechen.

„Eternals“ könnt ihr ganz bequem hier auf Disney+ streamen

Es bleibt dennoch abzuwarten, ob uns jemals „Eternals 2“ erwartet, doch die Post-Credit-Szene macht Hoffnung, dass zumindest ein Charakter aus der bunten Riege schon bald zurückkehren wird und dabei handelt es sich um Dane Whitman (Kit Harrington), der in der Post-Credit-Szene von „Eternals“ das Schwert Ebony-Blade findet, das seine Vorfahren in einer Truhe aufbewahrt haben. Als er die Klinge berühren will, sprach plötzlich eine Stimme zu ihm, die zum Vampirjäger Blade gehört, der von Mahershala Ali verkörpert wird.

Während die Szene andeutet, dass Whitman zum Black Knight werden könnte, hat der Moment eventuell eine noch viel gravierendere Aussage. Regisseurin Chloe Zhao hat sich zu der folgenden Szene in den Audio-Kommentaren des Films geäußert und sagte Folgendes: „Es baut so viel auf … und ich liebe diesen Effekt, den sie für das Schwert benutzt haben“. Wie es klingt, könnte uns in dieser Hinsicht viel mehr erwarten und folglich steigen die Chancen enorm, dass wir Dane Whitman ein weiteres Mal sehen. Ihn könnte sogar eine Rolle in „Blade“ erwarten. Was die „Eternals“-Stars zu ihrem Film sagen, seht ihr in unserem Video:

Marvel's ETERNALS: Existiert Superman im MCU?

Sehen wir bald Whitman als Black Knight in „Blade“?

Mit der Schwert-Szene ist bestätigt, dass es eine Verbindung zwischen Whitman und Blade gibt. Bleibt nur die Frage, wie sich das in der Zukunft entwickeln wird. Stephane Ceretti, der für die Visuellen Effekte von „Eternals“ verantwortlich war, erzählte ComicBook.com, dass das Ebony-Schwert eine größere Bedeutung in „Blade“ haben wird als in „Eternals“:

„Das Lustige ist, dass, Mårten Larsson, mein zusätzlicher Supervisor, sehr bald ‚Blade‘ betreuen wird. Also erzählte ich ihm, ich sagte: ‚Ich gebe dir das als Geschenk, nutze es weise und mache etwas Gutes daraus.‘ Aber ich bin mir sicher, dass es sogar noch besser laufen wird.“

Zwar ist damit Whitmans Beteiligung nicht bestätigt, aber es ist nur schwer vorzustellen, dass er nicht als Black Knight im Marvel-Vampirfilm auftaucht. Fans müssen sich noch gedulden, bis es eine offizielle Bestätigung gibt, doch die Zeichen stehen gut. Der MCU-Film „Blade“ startet voraussichtlich frühestens 2023 in den Kinos.

Kennt ihr euch mit den zahlreichen Marvel-Charakteren aus? Stellt euer Wissen hier unter Beweis:

Kennst du alle Namen der Marvel-Charaktere? Teste dein Wissen!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.