Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Blutgericht in Texas
  4. News
  5. Leatherface kehrt zurück: „Texas Chainsaw Massacre“ bekommt vielversprechende Neuverfilmung

Leatherface kehrt zurück: „Texas Chainsaw Massacre“ bekommt vielversprechende Neuverfilmung

Leatherface kehrt zurück: „Texas Chainsaw Massacre“ bekommt vielversprechende Neuverfilmung
© Turbine

„Texas Chainsaw Massacre“ ist in den letzten Jahrzehnten zu einem riesigen Franchise gewachsen. Nun soll es wieder von vorn erzählt werden.


Man kann „Texas Chainsaw Massacre“ (deutscher Titel: „Blutgericht in Texas“) getrost als einen Kult-Horrorfilm bezeichnen. Die Story um eine kannibalische Familie, der unter anderem auch der Hüne Leatherface angehört, wurde seit der Erstverfilmung von Tobe Hooper 1974 immer wieder und immer weiter erzählt. Die Faszination für die vermeintlich wahre Geschichte hört bis heute nicht auf, weswegen wir uns bald wieder vor Leatherface in Acht nehmen müssen.

Laut Variety ist eine Neuverfilmung von „Texas Chainsaw Massacre“ schon in Arbeit. Das Drehbuch stammt von dem bisher noch eher unbekannten Chris Thomas Devlin und die Filmproduktionsfirma Legendary hat nun in Andy und Ryan Tohill auch die Regisseure für das neue Projekt gefunden. Das Duo war zuletzt mit ihrem Thriller „The Dig“ in Großbritannien sehr erfolgreich. Fede Alvarez und Rodolfo Sayagues treten als Produzenten der Neuverfilmung auf, die zusammen auch das Skript für den Horrorfilm „Don’t Breathe“ geschrieben haben. Alvarez schwärmt schon jetzt von dem Remake zu „Texas Chainsaw Massacre“: „Die Version der Tohills bietet exakt alles, was die Fans wollen […]. Es wird gewalttätig, spannend und so verdorben, dass es dich nicht mehr loslassen wird.“ Bei solchen Worten schlägt das Herz eines jeden Horror-Liebhabers doch gleich viel höher. Aber für die Neuverfilmung tritt das Filmteam in große Fußstapfen oder besser: in viele Fußstapfen.

Ihr liebt Horror-Filme? Dann könnte ihr euch auf folgende Filme in 2022 freuen:

Kann uns der Schocker überhaupt noch schocken?

Seit der Erstverfilmung sind 46 Jahre vergangen und in dieser Zeit haben wir schon viele Male Leatherfaces Schandtaten zu Gesicht bekommen. Nachdem Hoopers Horrorfilm erstmals für Alpträume bei den Zuschauer*innen sorgte und viele Jahre in Deutschland sogar auf dem Index stand, ließ es sich der Regisseur trotzdem nicht nehmen, 1986 „The Texas Chainsaw Massacre 2“ zu verfilmen. In den 1990er Jahren erschienen dann „Leatherface: Texas Chainsaw Massacre III“ und „Texas Chainsaw Massacre – The Next Generation“, wobei im Letzteren sogar Renée Zellweger und Matthew McConaughey mitgespielt haben. Selbst Michael Bay hat sich 2003 an ein Remake des ersten Teils herangewagt, das jedoch nicht so gut bei den Zuschauern ankam. Dennoch produzierte er drei Jahre später ein Prequel „Texas Chainsaw Massacre: The Beginning“. 2013 gab es noch „Texas Chainsaw 3D“, der aber erst 2018 seinen Weg nach Deutschland fand, und zuletzt erschien abermals mit „Leatherface“ eine Vorgeschichte.

Anzeige

Eigentlich müsste man meinen, dass die Geschichte um die Kannibalen doch langsam mal auserzählt sein müsste. Genau aus dem Grund werden es die Tohill-Brüder nicht leicht haben, sich gegen ihre Vorgänger zu behaupten, schließlich haben wir schon viele Versionen gesehen. Ob das Remake das Original noch einmal richtig aufleben lässt oder doch eher daran anknüpfend eine eigene Variante wird, wurde bisher noch nicht verraten. Aber die Zusammenstellung des Teams und Alvarez‘ Euphorie klingen sehr vielversprechend und wir hoffen, dass der Film dieses Mal auch ohne Umwege in die deutschen Kinos kommt.

Ihr kennt jeden Horrorfilm in- und auswendig? Dann testet euch mit diesem Quiz:

Horrorfilm-Quiz: Welcher Serienkiller nutzt welche Mordinstrumente?

Hat dir "Leatherface kehrt zurück: „Texas Chainsaw Massacre“ bekommt vielversprechende Neuverfilmung" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige