Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Michael Bay's Texas Chainsaw Massacre
  4. News
  5. Erster Trailer zur Horror-Rückkehr: Netflix legt „Texas Chainsaw Massacre“ neu auf

Erster Trailer zur Horror-Rückkehr: Netflix legt „Texas Chainsaw Massacre“ neu auf

Erster Trailer zur Horror-Rückkehr: Netflix legt „Texas Chainsaw Massacre“ neu auf
© Yana Blajeva / Netflix

Netflix hat sich entschieden, eine altbekannte Horror-Ikone neu aufzulegen. Im ersten Trailer zu „Texas Chainsaw Massacre“ kehrt Leatherface zurück.

Anfang der 2000er-Jahre bekamen die berühmt-berüchtigten Slasher-Bösewichte Michael Myers, Jason Voorhees, Freddy Krueger und Leatherface Remakes spendiert, die die Horror-Ikonen einem neuen Publikum präsentieren sollten. Diese Filme sorgten bei den Fans für gemischte Reaktionen, sodass es schnell wieder ruhig um die maskierten Killer wurde. 2018 hat David Gordon Green mit „Halloween“ erneut den Versuch gewagt, Michael Myers neu aufzulegen und wurde mit Erfolg an den Kinokassen belohnt.

Den originalen „The Texas Chainsaw Massacre“ gibt es mittlerweile bei Amazon im Stream

Netflix hat sich dem neuen Horror-Hype nun angeschlossen und bringt mit „Texas Chainsaw Massacre“ den Kettensägen-Killer zurück. Über Twitter hat der Streamingdienst einen ersten Trailer veröffentlicht, in dem erneut eine Gruppe Jugendlicher in den Fängen von Leatherface im texanischen Hinterland landen:

Horror-Fans müssen nicht lange bis zum Start der Neuauflage warten: Der Netflix-Film soll nämlich schon ab dem 18. Februar 2022 exklusiv bei dem Streamingdienst verfügbar sein. Die Wartezeit könnt ihr euch mit diesen Horrorfilmen bei Netflix verkürzen:

10 Horrorfilm-Tipps exklusiv auf Netflix

Das erwartet euch in „Texas Chainsaw Massacre“

Der erste „The Texas Chainsaw Massacre“-Film erschien 1974 und ist hierzulande unter dem Titel „Blutgericht in Texas“ bekannt. Der Film ist für seine verstörende Atmosphäre bekannt und gilt als einer der Begründer des Slasher-Genres, das in den 1980er-Jahren populär war. Die beiden Produzenten Fede Álvarez und Rodo Sayagues („Evil Dead“) von „Texas Chainsaw Massacre“ haben in einem Interview mit Entertainment Weekly versichert, dass sie den Ton des Originals beibehalten wollen:

„Ich und Rodo [Sayagues] wollten sichergehen, dass wir die Fans nicht enttäuschen und wir sind unter ihnen. Also ist es ziemlich Hardcore. Aber gleichzeitig hat es die Einfachheit des ersten Films. Wir wollten eine sehr einfache Prämisse mit einem starken Dominoeffekt entwickeln. Alles ist an seinem richtigen Platz – alles was man machen muss, ist den ersten Domino anzuschubsen und alles andere geschieht mühelos.“

Der Regisseur von „Texas Chainsaw Massacre“ ist David Blue Garcia („Tejano“) und das Drehbuch stammt von Chris Tomas Devlin, wobei Álvarez und Sayagues die Geschichte entwickelt haben. In dem Film spielen unter anderem Sarah Yarkin („Happy Deathday 2U“), Alice Krige („Silent Hill“), Elsie Fisher („Eighth Grade“), Nell Hudson („Victoria“) und Moe Dunford („Vikings“) mit. Ob der neuste „Texas Chainsaw Massacre“ bei den Fans besser ankommt als „Michael Bay’s Texas Chainsaw Massacre“, bleibt abzuwarten.

Zu einem ikonischen Slasher-Killer gehört auch eine ikonische Waffe. Erkennt ihr sie?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.