Don't Breathe

  1. Ø 4.4
   2016

Don't Breathe: Horrorthriller vom Regisseur des "Evil Dead"-Remakes über eine Gruppe von Teenagern, die in das Haus eines Blinden einbrechen und dort die Hölle auf Erden erleben.

Trailer abspielen
Don't Breathe Poster
Trailer abspielen
Alle Bilder und Videos zu Don't Breathe

Filmhandlung und Hintergrund

Don't Breathe: Horrorthriller vom Regisseur des "Evil Dead"-Remakes über eine Gruppe von Teenagern, die in das Haus eines Blinden einbrechen und dort die Hölle auf Erden erleben.

Ohne viel Geld auf dem Konto bessern sich Alex (Dylan Minnette), Rocky (Jane Levy) und Money (Daniel Zovatto) bei Diebstählen an den reichen Bürgern ihr Taschengeld auf. Die drei Jugendlichen streben nach höherem und möchten nach der nächsten Nummer von Zuhause abhauen und in einer anderen Stadt ein besseres Leben führen. Allen voran Rocky fühlt sich im Kreise ihrer Eltern nicht mehr wohl und möchte ihrer kleinen Schwester mehr Chancen bieten. Als Ziel ihres nächsten Anschlags haben sie einen älteren Blinden (Stephen Lang) ausgewählt, der nicht nur steinreich ist, sondern auch allein in einem großen Anwesen lebt. Was sich wie eine sichere und einfache Nummer anhört, wird jedoch für alle Beteiligten schnell zum Albtraum. Obwohl der Besitzer blind ist, sind seine weiteren Sinne auch noch im Alter auf Präzision geschärft. Und so kann er den Spieß umdrehen und seine Einbrecher in Angst und Schrecken versetzen. Die Tortur im Dunkeln beginnt.

„Don’t Breathe“: Hintergrundinformationen

Nach dem blutigen Remake von „Evil Dead“ im Jahr 2013 kommen Regisseur Fede Alvarez, Drehbuchautor Rodo Sayagues, die Produzenten Sam Raimi und Rob Talpert sowie Hauptdarstellerin Jane Levy („Suburgatory“) für „Don’t Breathe“ erneut zusammen. Diesmal bewegen sie sich im Thriller- und Suspense-Genre und holen sich dafür Unterstützung von Dylan Minnette („Gänsehaut“) und Stephen Lang („Avatar – Aufbruch nach Pandora“) ins Boot. Dies ist der zweite Langspielfilm vom Filmemacher aus Uruguay.

Dank seiner herausragenden Inszenierung entpuppt sich „Don’t Breathe“ schnell als knallharter Suspense-Thriller, der trotz seiner sparsam eingesetzten Effekte bis zum Ende fesselt und überraschen kann. Von Kritikern hoch gelobt entpuppt sich der Invasion-Thriller gerade dank seines Minimalismus als nervenzerrendes Erlebnis für die Zuschauer.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(156)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

News und Stories

Kommentare