Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Barbie
  4. News
  5. Oscarprämierter „Barbie“-Soundtrack: Rührender Song gewinnt verdient anstelle von Ryan Goslings Hit

Oscarprämierter „Barbie“-Soundtrack: Rührender Song gewinnt verdient anstelle von Ryan Goslings Hit

Oscarprämierter „Barbie“-Soundtrack: Rührender Song gewinnt verdient anstelle von Ryan Goslings Hit
© IMAGO / Everett Collection

Der „Barbie“-Soundtrack schaffte es unter die Oscar-Nominierungen 2024 und am Ende wurde tatsächlich ein Hit aus „Barbie The Album“ als bester Song gekürt.

Greta Gerwigs „Barbie“ feierte nicht nur im Kino beeindruckende Erfolge, auch der Soundtrack wurde zum echten Hit und brach in den britischen Single-Charts Rekorde. Laut der Official Charts Company ist „Barbie The Album“ der erste Soundtrack zu einem Film, der drei Top-5-Songs gleichzeitig erreichte, darunter Billie Eilishs „What Was I Made For?“, Dua Lipas „Dance The Night“ sowie „Barbie World“ von Nicki Minaj und Ice Spice. Doch damit nicht genug: Auch „Speed Drive“ von Charli XCX, Lizzos „Pink“ und Ryan Goslings Ken-Ballade „I’m Just Ken“ und damit insgesamt sechs Songs aus dem „Barbie“-Soundtrack schafften es unter die britischen Top 40. Damit schlägt „Barbie The Album“ sogar den Soundtrack zu „Saturday Night Fever“, der als erster Film-Soundtrack drei gleichzeitige Top-10-Platzierungen erreichte.

„Barbie“ jetzt bei Sky streamen

Besonders populär ist das Musikvideo, in dem Ryan Gosling als Ken die Ballade „I’m Just Ken“ singt – der Song ging seit der Veröffentlichung viral. Während der komödiantische Kultsong sicherlich Popkulturgeschichte schreiben konnte, räumte ein anderer Songs aus dem „Barbie“-Soundtrack bei den Oscars 2024 ab.

Anzeige

Im Video haben wir für euch die großen Oscar-Abräumer 2024 im Überblick:

Oscars 2024: Alle Gewinner der Preisverleihung

Die „Barbie“-Songs bei der Oscar-Verleihung

Ryan Gosling präsentierte seinen Ken-Song gemeinsam mit Songwriter und Produzent Mark Ronson bei den 96. Academy Awards. Auch Sängerin Billie Eilish und ihr Bruder Finneas O’Connell performten „What Was I Made For?“ für die Preisverleihung.

Unter den insgesamt acht Oscar-Nominierungen 2024 hatte „Barbie“ in der Kategorie „Bester Song“ mit Ryan Goslings „I’m Just Ken“ und Billie Elishs rührender Ballade „What Was I Made For?“ gleich doppelte Chancen auf eine Auszeichnung. Die gefühlvolle Ballade, die bereits einen Grammy abräumen konnte, holte sich nun auch den Oscar-Sieg für den „besten Song“ und triumphierte verdientermaßen über Ryan Goslings eher scherzhaft angelegten musikalischer Beitrag, der vor allem aufgrund seiner ausgefallen schrägen Inszenierung Kultfaktor erlangte.

Anzeige

Falls ihr noch nie davon gehört habt, könnt ihr euch gleich hier den Trailer in Form eines Musikvideos mit Ryan Goslings Gesangseinlage als Ken ansehen:

Just Ken Exclusive - "Barbie" Trailer/Musikvideo

„I’m Just Ken“ war übrigens nicht Ryan Goslings einzige Nominierung für „Barbie“. Der Hollywoodstar wurde außerdem als „bester Nebendarsteller“ nominiert, was er allerdings selbst stark kritisierte:

„Barbie The Album“: Der „Barbie“-Soundtrack ist voller Stars

Der Soundtrack, der analog zum originalen Filmtitel („Barbie The Movie“) unter dem Namen „Barbie The Album“ erschien, wurde unter dem Label von Atlantic Records von Mark Ronson produziert, der sich tatkräftige Unterstützung von zahlreichen anderen Stars der Musikbranche holte. Im Trailer hört man bereits bekannte Hit-Songs wie „Closer to Fine“ von den Indigo Girls und „Make Your Own Kind of Music“ von Cass Elliot. Dua Lipas Titelsong zur ikonischen „Barbie“-Tanzchoreographie „Dance The Night“ (die Sängerin spielt übrigens selbst eine kleine Nebenrolle im Film) wurde zum Ohrwurm des Sommers 2023. Im Soundtrack könnt ihr außerdem Nicki Minajs „Barbie World“ als Cover von Aquas Kultsong „Barbie Girl“ hören.

Diese neuen Songs wurden eigens für „Barbie“ produziert:

Anzeige
Barbie The Album [CD]

Barbie The Album [CD]

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 25.05.2024 01:16 Uhr

Mit diesen coolen Tracks könnt ihr euch wunderbar auf „Barbie“ einstimmen. Falls ihr den Film schon gesehen habt und euch fragt, wie es um eine Fortsetzung von „Barbie“ steht, könnt ihr hier mehr dazu lesen:

„Barbie The Album“ in coolen Sondereditionen erhältlich

„Barbie The Album“ erschien weltweit am 21. Juli 2023, in Verbindung mit dem US-Kinostart von „Barbie“. Der Soundtrack ist beim Händler eures Vertrauens in verschiedenen Varianten auf CD, Vinyl und Kassette sowie als digitale Variante im Musikstream verfügbar. Bei Amazon könnt ihr den „Barbie“-Soundtrack neben der CD-Version auch als exklusive Hot Pink Vinyl LP oder Kassette bestellen. Weitere exklusive Editionen im besonderen Look (wie die Kassetten) sind auf der offiziellen Website zum Soundtrack oder erhältlich. Einige musikalische Highlights, die wir euch an dieser Stelle nicht vorwegnehmen möchten, erwarten euch allerdings nur im Film selbst.

Barbie The Album (Hot Pink Vinyl LP)

Barbie The Album (Hot Pink Vinyl LP)

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 25.05.2024 00:25 Uhr

Wenn ihr die Tracks aus „Barbie“ lieber nur digital hört, könnt ihr den Soundtrack bei den gängigsten Musikplattformen jetzt entweder kaufen oder im Musik-Abo streamen. „Barbie The Album“ findet ihr beispielsweise bei folgenden Anbietern, die ihr oft auch kostenlos nutzen und in der Premium-Variante gratis testen könnt:

Anzeige

Wie gut ihr den „Barbie“-Film von Greta Gerwig kennt, könnt ihr in unserem Quiz unter Beweis stellen:

„Barbie“-Quiz: Wie gut kennt ihr Greta Gerwigs „Barbie“-Film?

Hat dir "Oscarprämierter „Barbie“-Soundtrack: Rührender Song gewinnt verdient anstelle von Ryan Goslings Hit" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige