1. Kino.de
  2. Serien
  3. The Witcher
  4. News
  5. „The Witcher“: Henry Cavill riskierte leichtfertig sein Augenlicht beim Dreh

„The Witcher“: Henry Cavill riskierte leichtfertig sein Augenlicht beim Dreh

Nino Bozzella |

© Netflix

Henry Cavill verwandelt sich zum ultimativen Fantasy-Helden in „The Witcher“, jedoch verlangte ihm das einiges ab.

In „The Witcher“ verkörpert Henry Cavill den ikonischen Monsterjäger Geralt von Riva. Der Hexer ist nicht nur für sein weißes Haar bekannt, sondern auch für die gelben Augen, die für den Schauspieler fast zum Verhängnis wurden. Es stellt sich heraus, dass das Tragen der dafür notwendigen Kontaktlinsen eine große Gefahr mit sich mitbringt. In einem Interview von Metro erzählt Henry Cavill, wie die farbigen Kontaktlinsen ihn beinah blind gemacht hätten. „Ich trug die Kontaktlinsen drei Stunden am Stück, obwohl man das nicht machen sollte. Die Augen benötigen über die Luft Sauerstoff. Wenn sie jedoch lange bedeckt sind, kann man sie nachhaltig schädigen.“

Sogar die Augenärztin des Schauspielers musste intervenieren, als Henry Cavill nicht aufhören wollte. Sie warnte ihn davor blind zu werden, wenn er nicht schnellstmöglichst die Kontaktlinsen ablegt. Dennoch bestand der „The Witcher“-Darsteller darauf diese weiter zu tragen, um seine Szene fertig zu drehen.

Hier sind noch einige Infos, die ihr möglicherweise verpasst habt:

Bilderstrecke starten(19 Bilder)
„The Witcher“: 17 Anspielungen und Easter Eggs zu den Büchern und Games in der Netflix-Serie

Henry Cavill wäre ohne seine Augenärztin erblindet

Das wurde zu einer noch größeren Gefahr, als die Dreharbeiten von Ungarn auf die Kanarischen Inseln wechselten. Durch das Vulkangestein war die Luft sehr schlecht und trocken, was dazu führte, dass sogar etwas hinter die Kontaktlinsen gelang. „Meine Augen waren daraufhin aufgekratzt, was ich erstmal nicht bemerkte. Ich hatte große Schmerzen, aber dachte mir nichts dabei.“ Der Schauspieler konnte wohl laut seiner Aussage nicht mehr die Augen aufhalten, bis seine Augenärztin ihn davon abgehalten hat, die Kontaktlinsen weiter zu tragen. Sie drohte sogar damit, den Dreh zu stoppen.

Henry Cavill hat glücklicherweise keine bleibenden Schäden davongetragen und wird uns für die zweite Staffel von „The Witcher“ auf jeden Fall erhalten bleiben, was sicherlich auch Netflix freut. „The Witcher“ ist schließlich derzeit die erfolgreichste Serie bei dem Streaming-Dienst. Wann die zweite Staffel veröffentlicht wird, ist noch nicht von Netflix bestätigt. Falls die Dreharbeiten ähnlich lange andauern wie bei Staffel 1, könnte April 2021 der frühste Termin sein.

Wie gut kennt ihr euch mit „The Witcher“ aus? Testet euer Wissen hier:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare