Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. The Walking Dead - The Ones Who Live
  4. News
  5. „The Walking Dead“-Liebling feiert Comeback in „The Ones Who Live“ – und niemand hat es kommen sehen

„The Walking Dead“-Liebling feiert Comeback in „The Ones Who Live“ – und niemand hat es kommen sehen

„The Walking Dead“-Liebling feiert Comeback in „The Ones Who Live“ – und niemand hat es kommen sehen
© IMAGO / ZUMA Press

Es ist die vielleicht größte „The Walking Dead“-Überraschung seit Langen: „The Ones Who Live“ bringt einen Charakter zurück, dessen Geschichte eigentlich auserzählt schien.

Die fünfte Episode von „The Walking Dead: The Ones Who Live“ beweist, dass Rick Grimes (Andrew Lincoln) nicht der einzige ist, der die Machenschaften des Civic Republic Military (CRM) infrage stellt. Obwohl es zunächst so wirkte, als wäre Jadis alias Warrant Officer Stokes (Pollyanna McIntosh) dem Militär treu ergeben, hegt sie offenbar schon seit Jahren Zweifel – und dabei spielt ein ihr ehemals Vertrauter aus Alexandria eine bedeutende Rolle.

Die entsprechende Szene seht ihr exklusiv bei MagentaTV

– Achtung: Es folgen Spoiler zu „The Ones Who Live“ Folge 5 –

Derzeit hoffen Fans auf eine Rückkehr von Heath (Corey Hawkins) – oder zumindest eine Antwort auf die Frage, was mit ihm geschehen ist. Auch das Ende von „The Walking Dead: World Beyond“ deutete an, dass die Überlebenden der Campus-Kolonie von Omaha noch einmal von großer Bedeutung sein würden. Stattdessen überrascht „The Walking Dead“-Chef Scott M. Gimple mit einem anderen Comeback: Vater Gabriel (Seth Gilliam) hat einen kleinen, aber dennoch bedeutenden Gastauftritt in der fünften „The Ones Who Live“-Folge spendiert bekommen.

Anzeige

Wie Gabriel-Darsteller Seth Gilliam gegenüber ComicBook.com verrät, habe Scott M. Gimple während der Gestaltung der Hauptserie selbst nicht gewusst, was er mit der Figur noch vorhabe. Andernfalls hätte Gilliam dieses Wissen gern in seine „The Walking Dead“-Darbietung einfließen lassen:

„Am Anfang dachte ich: ‚Weißt du, das hättest du mir schon vor ein paar Jahren sagen können. Das hätte mein Schauspiel beeinflusst.‘ Nein, er hatte vor einigen Jahren keine Ahnung, dass er diesen Weg mit den Figuren einschlagen würde, also konnte ich das niemandem wirklich vorwerfen.“

Wie genau „The Walking Dead“ und „The Ones Who Live“ verbunden sind, seht ihr im Video:

Was geschah vor The Ones Who Live

„The Walking Dead“-Comeback offenbart Jadis‘ wahren Charakter

Es war eine kurze und doch innige Beziehung, die Gabriel und Jadis – damals noch Anne – in „The Walking Dead“ Staffel 9 am Laufen hatten. Und obwohl sie dem Ruf des CRM folgte und ihre neue Heimat Alexandria inklusive Gabriel im Stich ließ, haben sich die einstigen Liebenden nie gänzlich aus den Augen verloren.

Vor etwa drei Jahren streifte Jadis durch die Wälder vor Alexandria, um Gabriel abzufangen. Der hoffte zunächst, sie würde in die Gemeinde zurückkehren – doch wie sie verrät, sehnt sie sich lediglich danach, die schrecklichen Taten, die sie in der Zwischenzeit begangen hat, zu beichten. Ins Detail geht sie dabei nie. Sie erwähnt weder das CRM, noch, dass Rick am leben ist. Dennoch philosophiert sie mit Gabriel über das, was sie vorgibt, zu sein. Der Pfarrer bietet ihr damit einen Ort der Sicherheit und Vergebung, an dem sie weder Jadis noch Warrant Officer Stokes sein muss; sondern einfach wieder Anne sein kann – eine Person, der Rick einst bereit war, eine neue Heimat und eine zweite Chance zu geben.

Anzeige

Obwohl sie ihn bereits einmal hintergangen hat, schenkt Gabriel ihr ein offenes Ohr. Dazu hat er sich laut Gilliam vor Gott verpflichtet:

Anzeige

„Er muss ihr vertrauen. Ich denke, das ist Teil der Vereinbarung, wenn man diese Position übernimmt. Man muss glauben, was die Leute einem sagen. Und man muss das tun, ohne zu denken, dass sie Hintergedanken haben, weil sie es mehr nötig haben, gehört zu werden, als dass sie einen manipulieren wollen. Man muss an diese Art von Ideologie glauben.“

Ob Gabriel diesem Vorbild auch in der Vorlage folgt, erfahrt ihr in den Comics. Fun-Fact am Rande: Darin gibt es Jadis gar nicht.

The Walking Dead: Kompendium 1 (Volume 1 bis 8)

The Walking Dead: Kompendium 1 (Volume 1 bis 8)

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 30.05.2024 11:34 Uhr

Die Treffen zwischen Gabriel und Jadis zeitlich eingeordnet

Fortan verabreden sich Jadis alias Anne und Gabriel zu jährlichen Geheimtreffen, die sich in die „The Walking Dead“-Zeitlinie zwischen Staffel 9 und Staffel 11 einarbeiten lassen. Zunächst sucht Jadis den Pfarrer drei Jahre vor den aktuellen Geschehnissen aus „The Ones Who Live“ auf. Gabriel erwähnt, sie mit Eugenes (Josh McDermitt) Funkgerät gesucht zu haben. Da Eugene dieses am Ende der neunten Season reparierte, lässt sich die Begegnung auf einen Zeitpunkt zwischen Staffel 9 und Staffel 10 datieren.

Bei ihrer nächsten Zusammenkunft berichtet Gabriel, dass Michonne (Danai Gurira) Alexandria verlassen habe, um Menschen zu helfen. Darüber hinaus erzählt er von den Folgen des Krieges gegen die Whisperers, bei dem Alexandria schwer verwüstet wurde und eine Hungersnot leiden musste. All das ereignete sich in „The Walking Dead“ Staffel 10 und zu Beginn der elften Season.

Anzeige

Ihr drittes und letztes Treffen, bei dem Jadis und Gabriel einander küssen und sie ihn schließlich mit einer Waffe bedroht, muss im Verlauf des dritten Teils von Staffel 11 stattgefunden haben. Gabriels Beziehung mit Rosita (Christian Serratos) ist bereits vorüber – und Jadis mittlerweile so tief in die Strukturen des CRM verwoben, dass sie sich erneut von Gabriel und ihrer Identität Anne abwendet. Das muss er jedenfalls gedacht haben, als er 365 Tage später vergeblich auf sie wartete. Dass sie beim Versuch, Rick und Michonne zu töten, ums Leben kam, ahnt er nicht…

Gabriels Rückkehr ins TWDU kam nicht nur für Fans überraschend

Gabriels Rückkehr ins „The Walking Dead“-Universum kam definitiv unerwartet daher. Auch Seth Gilliam selbst habe damit nicht gerechnet, wie er im Interview mit Entertainment Weekly verriet:

„Es war fantastisch. Ich liebe Pollyanna [McIntosh]. Ich liebe ihren Werdegang. Ich liebe ihre Energie. Ich liebe ihre Ausstrahlung. Ich liebe ihre Kreativität. Das war eines der Dinge, die mich im Gespräch mit Scott [Gimple] freudig gestimmt haben, als er erwähnte, dass meine Szenen ausschließlich mit Pollyanna sein werden. Ich dachte nicht, jemals wieder mit ihr zu arbeiten, vor allem nicht in diesen Rollen.“

Würdet ihr euch in der Zombie-Apokalypse auch so wacker schlagen wie Jadis und Gabriel? Im Quiz könnt ihr es testen:

Test: Würdet ihr die Zombie-Apokalypse überleben?

Hat dir "„The Walking Dead“-Liebling feiert Comeback in „The Ones Who Live“ – und niemand hat es kommen sehen" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige