Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. The Walking Dead
  4. News
  5. Nach finalem „The Ones Who Live“-Trailer: Neue Einblicke ins „The Walking Dead“-Spin-off enthüllt

Nach finalem „The Ones Who Live“-Trailer: Neue Einblicke ins „The Walking Dead“-Spin-off enthüllt

Nach finalem „The Ones Who Live“-Trailer: Neue Einblicke ins „The Walking Dead“-Spin-off enthüllt
© Gene Page / AMC

Zwei Wochen vor Serienstart meldet sich „The Ones Who Live“ überraschend mit einem weiteren Trailer zurück, der neue Einblicke zur Rückkehr von Rick und Michonne liefert.

The Walking Dead

Poster The Walking Dead Staffel 2

Streaming bei:

Poster The Walking Dead Staffel 3

Streaming bei:

Poster The Walking Dead Staffel 4

Streaming bei:

Poster The Walking Dead Staffel 11

Streaming bei:

Eigentlich hatte AMC den finalen Trailer zu „The Walking Dead: The Ones Who Live“ schon vor gut zwei Wochen veröffentlicht. Doch anlässlich des 58. Super Bowls kam das Publikum in den Genuss einer weiteren Vorschau. Dabei handelt es sich um insgesamt zwei Clips mit einer Gesamtlaufzeit von vier Minuten und sechs Sekunden:

The Walking Dead: The Ones Who Live – Super Bowl Trailer Englisch

Die Rick-Grimes-Serie seht ihr exklusiv bei MagentaTV.

„The Ones Who Live“-Cast macht Hoffnung auf besonderes „The Walking Dead“-Spektakel

Der erste Teil der Super-Bowl-Vorschau ordnet das Seriengeschehen von „The Ones Who Live“ ins „The Walking Dead“-Universum (TWDU) ein. Neben neuen Szenen bekommen wir Kommentare von den Hauptdarsteller*innen Andrew Lincoln, Danai Gurira, Pollyanna McIntosh und Matthew Jeffers, von Serienschöpfer Scott M. Gimple sowie der ausführende Produzentin Denise Huth zu sehen.

Anzeige

Michonne-Darstellerin Danai Gurira hebt hervor, dass „The Walking Dead: The Ones Who Live“ die Beziehung zwischen Rick (Andrew Lincoln) und Michonne fokussiert, was die Handlung deutlich vom üblichen Stil des Zombie-Franchise unterscheidet:

„Rick und Michonne hatten schon immer eine wirklich starke Verbindung, eine gute Chemie und Liebe zueinander. Sie sind auf genau dieselbe Art und Weise angetrieben und gehen genau die gleichen Wege, die die meisten Menschen nicht gehen würden.“

Doch die Liebe zwischen den einstigen „TWD“-Hauptfiguren ist nicht die einzige zwischenmenschliche Beziehung, die dem Publikum ans Herz gehen wird. Falls ihr euch fragt, wer der ikonischen Schwertkämpferin auf der Suche nach ihrem Geliebten zur Seite stehen wird, hat Nat-Darsteller Matthew Jeffers die Antwort für euch:

Anzeige

„Sie (Michonne und Nat, Anm. d. Red.) schmieden eine wirklich unwahrscheinliche, aber schöne Freundschaft.“

Danach sehen wir eine Unterhaltung zwischen Nat und Michonne, in der er ihr rät, ohne Rick zu ihren Kindern Judith (Cailey Fleming) und RJ (Antony Azor) zurückzukehren. Als ihr daraufhin die Tränen kommen, hüllt Nat sie in eine Decke und umarmt sie. Allein diese wenigen Sekunden zeigen, wie eng ihre Bindung ist. Nicht nur ist Nat von Grund auf ehrlich zu Michonne, auch sagt er ihr seine Unterstützung zu, obwohl sie sich gegen seinen Rat stemmt.

Rick-Spin-off bringt Vergangenheit und Zukunft zusammen

Wie Pollyanna McIntosh andeutet, wird neben Rick und Michonne auch Anne alias Jadis, in CRM-Kreisen bekannt als Warrant Officer Stokes, eine zentrale Rolle einnehmen:

„Die Fans haben wirklich lange darauf gewartet, zu erfahren, was mit dem CRM passiert. Sie (Jadis, Anm. d. Red.) trägt eine Menge Gewicht mit all den Geheimnissen, die sie hat.“

Dementsprechend dürfen wir gespannt sein, inwieweit ihre Vergangenheit für Jadis noch zum Verhängnis wird. In „The Walking Dead: World Beyond“ hatte sie sich im Civic Republic Military (CRM) rasant hochgearbeitet und schließlich sogar Lieutenant Colonel Elizabeth Kublek (Julia Ormond) von ihrem Posten verbannt. Sollte Rick in der Civic Republic an Einfluss gewinnen, könnte die Wahrheit für reichlich Chaos sorgen…

Neue Szenen beweisen: Rick gibt sich mit seinem Schicksal nicht zufrieden

Der zweite Part beginnt mit Szenen, die wir bereits aus vorigen Trailern und Teasern kennen: Während Rick für das CRM im Dekontaminationslager arbeitet, stellt sich Michonne den hungrigen Untoten mit Pferd und Schwert. Doch der Super-Bowl-Clip ergänzt bisher veröffentlichtes Material um weitere Szenen – optisch und akustisch. Neben dem Song „Sky Turns Red“ von Grabbitz hören wir Ricks verzweifelte Stimme, die sagt, dass er nicht aufhören wird, einen Weg nach Hause zu suchen.

Anzeige

Danach wechselt der Blickwinkel zu Michonne, die sich und Nat die Reise mit einem Trick erleichtert, der an frühe „The Walking Dead“-Zeiten erinnert. Damals nahm Michonne zwei Beißer an Ketten gefangen, um sich vor lebenden und toten Feinden zu schützen. Nun hat sie einen wandelnden Toten zum Zugpferd umfunktioniert, der ihr durch Hunger getrieben hinterherläuft und gleichzeitig das Gepäck zieht.

Anzeige

Des Weiteren erhalten wir neue Einblicke ins CRM. Besonders sticht dabei eine Unterhaltung zwischen Rick und General Beale (Terry O’Quinn) hervor, in der der einstige Police Officer hinterfragt, wieso er sein Schicksal in der Civic Republic und die Machenschaften des Militärs akzeptieren solle. Beale stellt daraufhin klar: „Weil sich alles verändern wird.“

Auch Jadis versucht, jemanden (vermutlich Rick) davon zu überzeugen, dass das CRM der einzige Weg ist, um in der Post-Apokalypse zu bestehen. Doch Rick hat schon eine klare Antwort parat: „Das ist nicht alles. Ihr könnt nicht für die Welt entscheiden. Ihr könnt nicht für mich entscheiden.“

„The Walking Dead: The Ones Who Live“ startet hierzulande am 26. Februar 2024 exklusiv bei MagentaTV. Wöchentlich erwartet euch im Stream eine neue Episode. Wie gut ihr euch mit Rick Grimes auskennt, könnt ihr im Quiz beweisen:

„The Walking Dead“-Charakter-Quiz: Wie gut kennst du Rick Grimes?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.

Anzeige