Im Februar 2019 startete bei Netflix die Superhelden-Serie „The Umbrella Academy“. Nun hat der Streamingdienst die 2. Staffel offiziell bestätigt.

Nachdem zahlreiche Gerüchte im Vorfeld für Aufregung gesorgt hatten, wurde die zweite Staffel der Netflix-Superheldenserie „The Umbrella Academy“ am 2. April 2019 endlich offiziell bestätigt. Als Schauspieler kehren Ellen Page, Tom Hopper, David Castañeda, Emmy Raver-Lampman, Robert Sheehan, Aidan Gallagher und Justin Min in ihren bekannten Rollen zurück. Showrunner der Serie bleibt auch in Staffel 2 der Autor Steve Blackman. Geplant sind 10 neue Folgen, die Dreharbeiten starten im Sommer 2019. Damit könnten die neuen Folgen Ende 2019/Anfang 2020 auf Netflix starten. Wir halten euch auf dem Laufenden.

View this post on Instagram

Hello. Season 2. Goodbye.

A post shared by The Umbrella Academy (@umbrellaacad) on

„The Umbrella Academy“ Staffel 2: Wie könnte es weitergehen? (Spoiler)

Zur Handlung der neuen Folgen hat Netflix bisher noch nichts bekannt gegeben. Die ist leider keine große Hilfe, um die weitere Handlung vorauszusagen, da die Serienversion stark davon abweicht. Der Cliffhanger am Ende von Staffel 1 hat die Handlung der Fortsetzung aber zumindest schon angedeutet. Die ehemaligen Schüler der Umbrella Academy hatten es nicht geschafft, die Apokalypse abzuwenden, so dass die Menschheit nun dem Untergang geweiht ist. Dann nutzt Nummer Fünf seine Kräfte, um sich und seine Geschwister zurück in die Vergangenheit zu schicken. Doch wo sie in Staffel 2 landen werden, das bleibt ungewiss.

In der Vergangenheit muss das Superhelden-Team erst einmal einen Plan entwickeln, wie es den Weltuntergang abwenden will. Dabei könnte die zuletzt sehr geschwächte „Commission“ wieder auftauchen und sie mit geballter Kraft an ihrem Vorhaben hindern. Die Kräfte von Nummer 5 scheinen all seine Geschwister zudem verjüngt zu haben, womit ungewiss ist, wie gut deren Kräfte in der Vergangenheit entwickelt sein werden.

Netflix-Highlights im April: Unsere Film- und Serienfavoriten

Anfang März wurde bekannt, dass die Serienmacher auf der Suche nach einem geeigneten Drehort für Staffel 2 waren und deshalb Farm-Besitzer im kanadischen Ontario angeschrieben hatten. Für einige Fans ist die Farm-Location ein Hinweis darauf, dass sich die neuen Folgen um die Herkunft von Sir Reginald Hargreeves drehen, die immer noch im Dunklen liegt. Eventuell klärt die Location aber auch, wie und wo die Geschwister ihre Kindheit verbracht haben.

Staffel 1 war äußerst erfolgreich

Bei dem großen Erfolg der Serie war die Verlängerung der Serie letztendlich nur eine Frage der Zeit. Zwar gibt Netflix keine Zuschauerzahlen heraus, doch wie der Dienst Parrot Analytics meldet, war „The Umbrella Academy“ in den USA ein echter Straßenfeger. Innerhalb der ersten Ausstrahlungs-Woche hat sich die Comic-Adaption zum meist gestreamten TV-Format in den USA entwickelt. Rund 31 Millionen Mal am Tag wurde die Serie dort abgerufen – was sogar den bisherigen Rekordhalter „Stranger Things“ übertrumpft. Kein Wunder also, dass Netflix die Serie um eine weiter Staffel verlängert hat.

 

Zu den Kommentaren

Kommentare