Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. The Umbrella Academy
  4. News
  5. „The Umbrella Academy“-Kritik: Die 3 besten und 3 schlechtesten Momente der neuen Staffel

„The Umbrella Academy“-Kritik: Die 3 besten und 3 schlechtesten Momente der neuen Staffel

„The Umbrella Academy“-Kritik: Die 3 besten und 3 schlechtesten Momente der neuen Staffel
© Netflix

Die neuen Folgen von „The Umbrella Academy“ sind endlich auf Netflix gestartet. Wir verraten euch, warum ihr Staffel 3 auf keinen Fall verpassen dürft.

Poster The Umbrella Academy Staffel 1

The Umbrella Academy

Streaming bei:

Poster The Umbrella Academy Staffel 2

The Umbrella Academy

Streaming bei:

Poster The Umbrella Academy

The Umbrella Academy

Streaming bei:

– Achtung! Es folgen Spoiler zu „The Umbrella Academy“ Staffel 3 –

Seit 22. Juni läuft Staffel 3 von „The Umbrella Academy“ endlich auf Netflix. In der neuen Season müssen sich die Hargreeves-Geschwister gegen die Sparrows beweisen, sie sind in dieser Welt die Adoptivkinder von Reginald (Colm Feore) und sorgen als bessere Versionen der Umbrellas für Recht und Ordnung. Dass ihnen plötzlich andere Superheld*innen den Platz streitig machen wollen, passt den ambitionierten Sparrows überhaupt nicht, weshalb sie gegen die dysfunktionale Familie vorgehen, was für viele High- und einige Lowlights sorgt, die wir euch hier näherbringen wollen.

Viktor Hargreeves

Nachdem Elliot Page sich als Transmann outete, wurde kurz daraufhin bekannt gegeben, dass er in „The Umbrella Academy“ weiterhin Vanya Hargreeves spielen würde. Die Macher*innen hinter der Netflix-Serie beschlossen jedoch, die Figur dem Schauspieler anzupassen und so wurde Ende März Viktor vorgestellt. Zu Beginn der neuen Season realisiert Vanya, dass sie ein falsches Leben führt und traut sich endlich zu sich selbst als Viktor zu stehen. Ihre Geschwister nehmen die Information ohne großes Drama auf und freuen sich für ihren Bruder Viktor.

Wie die Fans auf die Änderung reagieren, erfahrt ihr im Video:

Es ist jedoch nicht nur die Akzeptanz der Familie, die Viktors Handlung zum Highlight macht, im Vergleich zu den vorherigen Staffeln ist er viel charmanter geworden. Viktor ist nicht mehr von ständigen Selbstzweifeln geplagt. Er weiß, wer er ist und weiß auch um seinen Standpunkt in der Familie, weshalb er sich in der neuen Season nicht mehr ständig darüber beschwert, dass er kein vollwertiges Academy-Mitglied ist und die nächste Apokalypse herbeiruft. Eine Veränderung, die wir mit offenen Armen begrüßen.

Allisons Hargreeves

Wie der Rest ihrer Geschwister hat es auch Allison (Emmy Raver-Lampman) nicht immer leicht: In Staffel 3 muss sie jedoch besonders viele Verluste wegstecken. Nachdem sie sich am Ende der zweiten Season für immer von ihrem Ehemann Raymond (Yusuf Gatewood) verabschieden musste, stellt sie in der neuen Realität fest, dass ihre Tochter nicht mehr existiert. Um sie wieder in ihren Armen halten zu können, geht Allison sogar einen Deal mit ihrem hinterhältigen Vater ein. Wer die gesamte Season gesehen hat, weiß jedoch, dass ihr schlimmster Verrat nicht die Zusammenarbeit mit Reginald ist.

Als sie sich in einem Moment der Verzweiflung Luther (Tom Hopper) hingeben will, lässt sich die Nummer Eins der Umbrella Academy nicht drauf ein. Allison hat jedoch nicht verstanden, dass nein tatsächlich nein bedeutet und zwingt ihren Bruder mithilfe ihrer Kräfte, sie zu küssen. Der sexuelle Übergriff, der beinahe in einer Vergewaltigung endet, kann gerade noch gestoppt werden, doch die Intention bleibt. Weil Luther ein zu großes Herz hat, verzeiht er Allison kurze Zeit später, für das Publikum bleibt jedoch ein fader Beigeschmack, der so schnell nicht vergeht. Dass Allison zur Bösen wird, ist nicht unbedingt das Problem, vielmehr, dass ihre Schreckenstat so leicht vergeben und vergessen ist.

Klaus Hargreeves

Exzentriker, Träumer, absoluter Chaot aber immer charmant: Man muss Klaus Hargreeves (Robert Sheehan) einfach lieben. Auch in den neuen Folgen sorgt er für zahlreiche Highlights, die vor allem seinen Superkräften geschuldet sind. Denn anders als seine Geschwister sucht er seinen Vater auf, nachdem dieser und die Sparrows sie aus ihrem Haus geworfen haben. Als Reginald realisiert, dass Klaus unsterblich ist, hilft er seinem Adoptivsohn dabei, seine Kräfte besser zu kontrollieren. Frei nach dem „Learning by Doing“-Prinzip sorgt er dafür, dass Klaus immer wieder aufs Neue stirbt.

Neben Klaus‘ tödlichem Ausflug mit seinem Vater, erlebt der Fanfavorit auch Abenteuer mit Fünf (Aidan Gallagher), Neuzugang Stan (Javon Walton) und Luther, die Fanherzen höherschlagen lassen werden.

Die Sparrow Academy

Die sagenumwobene Sparrow Academy, die bereits in den „Umbrella Academy“-Comics (jetzt auf Amazon bestellen) auftauchen, wurden im Finale der zweiten Season vorgestellt. Schon zum Start der aktuellen Folgen war klar, dass sie eine große Gefahr für die Umbrella Academy darstellen würden, schließlich sahen sie Reginalds andere Adoptivkinder als schwächere Kopien von ihnen, die sie ausschalten mussten. Trotz beeindruckender Kräfte bleibt der große Spannungsbogen durch die Sparrows allerdings aus.

Während ein Großteil der Geschwister stirbt, bevor man sich überhaupt merken konnte, wie sie heißen, dient der Rest – abgesehen von Ben (Justin H. Min) und Sloane (Genesis Rodriguez) nur als Mittel zum Zweck. Für eine Serie, die bislang mit Bösewicht*innen wie der Leiterin (Kate Walsh), Hazel (Cameron Britton) und Cha-Cha (Mary J. Blidge) aufwartete, eher eine Enttäuschung und Grund genug, die Sparrow Academy in unseren Lowlights aufzulisten.

Zeit für Quatsch

In nur zehn Folgen werden zahlreiche Handlungen verpackt und Charaktere vorgestellt und trotzdem nimmt sich die dritte Staffel regelmäßig Zeit für spaßig idiotische Szenen, die Fans von „The Umbrella Academy“ kennen und lieben. Direkt in der ersten Folge werden Zuschauer*innen mit einer Tanzeinlage überrascht, die einiges über Diegos geheime Fantasien preisgibt:

Oder als die Hargreeves dem Ende der Welt entgegensehen und, statt sie zu retten, sich viel lieber betrinken und Hochzeit feiern – so viel Zeit muss nun mal sein. Bei der großen Feier dürfen natürlich Gesangs- und Tanzeinlagen nicht fehlen.

Und täglich grüßt das Murmeltier

Obwohl die Abenteuer der Familie Hargreeves auch in der dritten Staffel von „The Umbrella Academy“ noch immer unterhalten, wird man als Zuschauer*in das Gefühl nicht los, dass man sich in einer Endlosschleife befindet. Nachdem in den ersten beiden Staffeln bereits eine Apokalypse verhindert wurde und beide damit endeten, dass die Uhren nochmals zurückgedreht wurden und die Geschwister von neu anfangen mussten, sehen die Hauptfiguren auch in den aktuellen Folgen dem Ende entgegen. Und auch diesmal werden die Uhren wieder auf null gestellt. Immerhin müssen sie in den finalen Momenten feststellen, dass ihre Kräfte weg sind und Reginald scheinbar die gesamte Stadt (vielleicht sogar die ganze Welt) eingenommen hat.

Ein Zustand, den Fans in diesem Ausmaß noch nicht kannten. Fragt sich also, ob „The Umbrella Academy“ Staffel 4 der uns altbekannten Formel entkommt und eine ganz andere Geschichte erzählen wird.

Die Netflix-Filme sind für euch genauso ein Muss wie die Serien? Dann beweist es in unserem Quiz:

Netflix-Filmquiz: Wie gut kennt ihr die Darsteller der Netflix Originals?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.